Frage von darkness1271, 67

Wieso dürfen höhere Ämter mehr als normale Menschen?

Hallo, ich wollte mal die Frage in den Raum werfen wieso manche Menschen z.b Präsidenten oder andere höhere Ämter mehr dürfen als wir normale Menschen? Ich weiß mit Geld kann man sich viel kaufen aber trotzdem Mensch ist doch Mensch. Oder wen ich manchmal sehe wie z.b ein Präsident stirbt Trauert gleich die ganze Welt um ihn, im Vergleich zu einen Penner Trauert keiner. Oder eine andere Frage noch, Wen man ein Richter des Landesgericht oder derartige höher gestellte Menschen umbringt bekommt man Dan länger Haft?

Antwort
von strol, 27

Bei dem Tod von einem Präsidenten trauern mehr, weil ihn mehr Leute kennen und einen Bezug zu ihm haben, weil er für das Leben von vielen Menschen eine Rolle gespielt hat und sie ihm zum Teil auch dankbar sind.

Die Strafe, wenn man jemanden umbringt ist jetzt eher mal unabhängig von Stand des Opfers (Glaub ich zumindest. Hab da jetzt nicht so wirklich Erfahrungswerte) Jedoch ist es etwas vom Motiv abhängig. Wenn man einen Richter umbringt, weil der mal gegen einen geurteilt hat, dann ist das Motiv von niedrigen Beweggründen.

Wenn man jedoch den Drogenjunkie, der einen ständig beklaut und einen angreift etc. umbringt, dann wird es strafmildernde Umstände geben und die Strafe darum nicht ganz so hart ausfallen, wobei trotzdem beides Mord ist und evtl beides lebenslang gibt.

Kommentar von darkness1271 ,

Okay, ja da hast du recht das den Präsidenten mehr kennen, aber mich würde auch ein mal interessieren wen z.b ein Präsident eine Straftat begehen würde, würde er Dan weniger bestraft werden wie ein normaler Bürger? 

Kommentar von strol ,

Im ersten Moment hat der Präsident erst mal Immunität und kann nicht bestraft werden, bis seine Immunität aufgehoben wird. Dann kommt es drauf an.

Der Präsident wird erst mal genauso verurteilt. Es kann jedoch sein, dass wenn die breite der Bevölkerung für eine milde Strafe ist der/die Richter sich, wenn auch nur unterbewusst, dazu verleiten lassen milder zu strafen.

Ein weiterer Grund, der zu einer Strafmilderung führen kann ist das Lebenswerk des Beschuldigten. Wenn er sich in seinem Leben noch nichts zu Schulden kommen lassen hat und schon viel Gutes getan hat, was bei Präsidenten durchwegs der Fall sein kann, dann wird das Strafmildernd ausgelegt.
Ulli Höneß hat zum Beispiel auch versucht diese Karte zu ziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten