Frage von Cutme, 116

Menschen manipulieren mit Hilfe von Psychologie?

Hallo liebe User's, folgendes Szenario. Mein Vorgesetzter manipuliert mich am jeden Arbeitstag die Woche. Er sagt sachen bewusst die in erster Linie herkömmlich klingen aber Unbewusst sich in mein Bewusstsein einfressen und mich dinge, Arbeiten usw Automatisch tun lässt. Es ist eine Umfang reiche Sache und ich möchte gerne sehr viel Lern Material haben zu diesem Thema, damit ich in Zukunft nicht mehr so leicht Ausgetrickst werde. Z.b Wenn er mit mir Redet werden bestimmte Wörter Stark betont oder er könnte ohne Witz jemanden Mundtot machen mit einem Satz ohne ihn zu Beleidigen. NLP war ein Tipp aber es steckt mehr dahinter. Ich weiß es ist ein sehr gefährliches Werkzeug womit man die Psyche andere kaputt machen kann. Ich möchte nur nicht in Zukunft so viel Gehirn Wäsche abbekommen und besser damit umgehen können. Kann mir jemand helfen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von yoda987, 57

Hi darüber lernt man am besten eher im Themengebiet Kommunikation. Das was dein chef macht ist , denke ich (so funzt es bei mir au der arbeit meist) wörter aus ner Wortgruppe nehmen die mit dem aktuellen Sachverhalt nichts zu tun haben, jedoch reinn passen, beim arbeiten befndest du dich dannn in einem anderen ´´modus´´ oder thema halt und du denkst, dass er das gemeint hat was gerade mit deinem tun zu tun hat. Mein chef kann das auch gut, ich finde man kann dabei auch lernen, übe doch bei praktikanten oder azubis die dir untergestellt sind ;-) . Desweiteren gibt s ein thema aus der psychologie mit dem sich auch zauberer befassen : Suggestion , pacen und leaden, da geht s im groben drum, jemanden direkt zu manipulieren, beeinflussen oder für sich zu gewinnen. Da gibt es ne sehr gute trilogie zu von Thorsten Havener : Ich weiß was du denkst, Denk doch was du willst. denken sie nicht an rosa elefanten. jedoch braucht das übung ich habe selber gemerkt , dass man so etwas wieder schnell verlernt wenn man sich nicht dauernd damit befasst.  

Antwort
von Schokolinda, 41

das liest sich so, als wärst du eine marionette, der man nur an einem faden ziehen muss, damit sie entsprechend springt, und dein chef ist wohl eine art magier, der sich zauberworte bedient, um dich zu bannen.

stimmt aber nicht: es ist relativ normal, eine sprachmelodie zu haben, wörter zu betonen, die wichtig sind- kaum einer spricht monoton.

und du hast doch erkannt, dass du dinge tust, die dir eigentlich widerstreben- also kannst du dich auch dagegen entscheiden.

statt dich mit NLP und ähnlichem zu befassen, solltest du lieber bei dir und deiner konkreten situation bleiben.

überlege dir, auf was für dinge du bei deinem chef reinfällst- und überlege dir lösungen.

z.b. kann es helfen, erst mal gar nichts zu sagen, d.h. nichts zu versprechen. lege dir ein paar unverbindliche antworten zu recht wie "das lasse ich mir noch mal durch den kopf gehen".

es kann auch helfen, wenn man "dienst nach vorschrift" macht. wenn man als arbeitnehmer auf druck des arbeitgebers mehr tut, als man müßte, kann es helfen, in den arbeitsvertrag zu schauen und sich klar zu machen: wie viel stunden muss ich am tag arbeiten, was sind meine arbeitsbereiche etc. - und im streitfall kann man den chef auf den arbeitsvertrag verweisen.

kann natürlich sein, dass der dann trotzdem nicht einsichtig reagiert und was vom engagement, das selbstverständlich sei, babbelt- aber als erwachsener mensch kann man sich über solches geschwätz hinwegsetzen. denn der chef legt den maßstab nur für bestimmte dinge vor- er ist nicht wie die eltern, die für ein kleines kind alles entscheiden. der chef hat seinen bestimmten machtbereich und als erwachsener sollte man sich überlegen/informieren können, wo der machtbereich endet.

da kann der betriebsrat unter umständen helfen.

und man muss lernen auszuhalten, dass der chef sauer ist.

Kommentar von yoda987 ,

Wieso so konflikt freudig. Gibt halt arbeiten die man nicht gerne macht in jedem beruf, ist doch nett wenn man unterstützt wird

Kommentar von Schokolinda ,

dass es in jedem beruf unangenehme aufgaben gibt, die zum job  gehören, weiss jeder, der mal einen tag gearbeitet hat. solche aufgaben waren hier wohl eher nicht gemeint, sonst würde sich der fragesteller nicht so unter druck fühlen.

das mit der unterstützung ist dermaßen allgemein, dass es keinen sinn ergibt.

und konfliktfreude habe ich nicht geraten, sondern abgrenzung.

Antwort
von ichweisnetwas, 62

Bei allem was deine eigene psyche betrifft kann dir vorallem nur eine person helfen.... Du selbst.

Die psyche ist ein spielzeug die bei jedem menschen vollkommen anders funktioniert und auch auf unterschiedlichen ebenen angreifbar ist.

Stärke deine schwächen und bleib bei deinen stärken so wie du bist. Aber aufjedenfall musst du einfach nur lernen mit DEINER psyche stablier klarzukommen dann bist du auch weniger manipulierbar

Antwort
von Margaxbrain, 40

Führungspersonal lernt sowas und das ist gang und gäbe. Manche haben ein natürliches Talent dafür und merken auf natürliche Art und weiße wie sie das tun können andere beschäftigen sich damit.

Es gibt choachings und seminare die man besuchen kann. Für gewöhnlich lernt nur jeder, ausgenommen der psychologe, nur das was er braucht.

Verkäufer pledieren auf deinen Kaufimpuls, Männer die Frauen abschleppen machen eine andere Taktik, Chefs wollen ihre Angestellten so motivieren dass sie den Druck der alltäglichen Arbeit als "Nestwärme" empfinden und ein schlechtes Gewissen haben wenn sie mal nicht arbeiten können.

Google einfach danach, da lässt sich eine Menge finden.

Ach und btw der Grundsatz gilt dass labile persönlichkeiten sich leichter beeinflussen und manipulieren lassen als andere. Manche Manipulation kann auch positiv sein, ein schlag auf die Schulter mit den Worten "Gut gemacht!" ist schon ein motivator mit dem man den angestellten motivieren will. Das ist ein ganz alter und leichter trick. Ich weiß das es ein trick ist aber ist trotzdem gut wenn man ein "Gut gemacht" hört.

Kommentar von yoda987 ,

Gibt auch leute denen es auf den sack geht , wenn man ihnen auf die schulter klopft, das funzt dann gut zum ´´in den hintern treten´´ oder provozieren. :-)

Antwort
von kokomi, 49

es ist kein austricksen, wenn dein chef dir arbeit gibt - er hat halt führungsqualitäten, die ein chef braucht

Antwort
von Dahika, 25

Ach, du lieber Himmel. Geh zum Psychiater, du bist paranoid.

Kommentar von Cutme ,

Oh okay vielen dank für die Antwort :)

Kommentar von Froschkoenig8 ,

Dahika: Eine solche Antwort solltest Du Dir verkneifen. Nebenbei bemerkt: Diagnosen würde ich der Berufsgruppe überlassen, die dafür ausgebildet sind. Hier bei GF sind sie jedenfalls komplett deplaziert. Besten Dank.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten