Menschen erwarten Verständnis, sind aber nicht bereit, selbst Verständnisvoll zu sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist die primitive Denkweise, die uns mit Tieren verbindet. Man will selbst ein Maximum haben,bekommen,besitzen, aber ein Minimum davon abgeben. Das spiegelt sich im Materialismus wie auch in der Psyche wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Komplexe nennt man Mensch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist oft auf eine schlechte Erziehung der Eltern zurückzuführen.

Viele Eltern sind nicht bereit dem Kind Grenzen aufzuzeigen. Sie sind nicht konfliktbereit. Die Eltern wollen ihre Ruhe haben, also kriegt das Kind alles, was es will, wenn es nur anfängt zu nörgeln.

Kinder, die das immer wieder erleben, machen das auch, wenn sie älter werden. Sie werden niemals erwachsen.

Sie denken immer, sie würden zu kurz kommen, sie würden nie bekommen, was sie verdienen usw.

Man nennt solche Menschen mit einer übergroßen Anspruchshaltung auch "Special Snowflakes", "la Pimbêche", "le Paltoquet" ... Wahrscheinlich gibt es auch in deutsch irgendeinen Begriff dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist einfach Egoismus, der kann (zu) viele Gründe haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?