Frage von Bienchen191, 35

Menschen die viel zu ernst sind, wie geht ihr damit um?

Wenn ihr das Gefühl habt, es mit einer Spaßbremse zu tun haben, die anscheinend zum Lachen in den Keller geht, immer stocksteif auf alles mögliche antwortet und alles missversteht?

Antwort
von Nashota, 14

Ich bin auch oft sehr ernst, deshalb aber trotzdem keine Spaßbremse. Lachen tu ich aber nur über Dinge, die ich auch lustig finde.

Vielleicht sollte man mal einen Schritt von sich weggehen und versuchen, den anderen zu verstehen? Oder warum sollte der sich dir unbedingt anpassen?

Kommentar von JohnOldman ,

ich verstehe deinen Standpunkt und dafür danke, allerdings mutmaße ich damit das nicht damit gemeint ist.

Kommentar von Nashota ,

Ehe man über andere den Stab bricht, sollte man um die Hintergründe wissen. Und die wollen die Wenigsten wissen, sondern ver---urteilen lieber.

Nicht jeder, der lacht, ist fröhlich. Nicht jeder Witz ist witzig. Und man muss auch nicht alles und jeden mögen oder machen, was andere so treiben.

Man sollte nicht immer von sich ausgehen, das kann nämlich auch für andere nervig sein.

Antwort
von Minischweinchen, 7

Hallo,

das kommt immer darauf an, wie sehr ich den Menschen kenne oder einen Menschen kennen lerne, der so ist.

Wenn ich den Menschen kenne, werde ich eh nicht wirklich so viel Kontakt damit haben, da ich selber niemand bin, der in den Keller zum Lachen geht und auch sonst nicht alles hinter frägt, sondern gerne Spaß hat und noch mehr ,gerne lacht. Mich ungern von "schlechter" Laune anstecken lasse.

Aber gut, da lass ich dann schon auch eine Spruch los, der denjenigen aus der Reserve locken soll. Nicht böse, aber doch verständlich.

Oder frag auch mal unter 4 Augen, warum das Verhalten so ist, ich helfen kann bei Problemen oder so. Aber manche Menschen sind halt vom Charakter her einfach so und das akzeptiere ich auch .

Jemanden, den ich erst kennen gelernt habe und ich stelle diese Charakterzüge fest, da lässt mein Interesse schnell nach und ich zieh mich zurück, weil da wird sich keine Verbindung finden.

Natürlich nerven auch Leute, die bei jedem Satz lachen, auch wenns nix zu lachen gibt, aber es gib oft eh so wenig zum lachen, da geb ich mich nicht auch noch mit Leuten ab, die eh alles schwarz sehen.

Zusammen zu lachen oder einfach positiv zu sein - so weit es geht - verbindet.

Doch genauso gibt es auch Menschen, die lachen, auch wenn ihnen gar nicht zum lachen ist. Das man dies erkennt , dafür muss man sein Gegenüber aber schon gut kennen.

Oder auch , wenn es einem nicht so gut geht und lachen steckt einen an, dann kann wenigstens kurz mal der Kummer, der vorhanden ist, vergessen werden.

Das man genauso auch ernst sein kann oder ist, Gespräche führt, wo es nichts zu lachen gibt, das ist selbstverständlich.

Liebe Grüsse!


Antwort
von fritzkatze, 12

Du könntest der Person sagen " das Leben ist zu kurz um alles zu erst zu nehmen ". Kommt natürlich darauf an wie eng man mit der Person bekannt ist. Bei einen Vorgesetzten würde ich es so hin nehmen und innerlich lachen.

Antwort
von Nordseefan, 11

Dann ist dieser Mensch eben so, damit muss man klarkommen.

Ein freudnliches lach doch mal, mehr kannst du nicht machen.

WEr weiß,vielleicht hat der Mensch einfach großen Kummer oder Sorgen, da ist einem halt dann nicht nach Späßen.

Antwort
von JohnOldman, 10

Das kenn ich...., die lass ich dann stehen, auf der anderen Straßenseite gibt es ja schließlich auch Menschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten