Frage von Top1000, 13

Menschen, die mich mir Panikattaken geben, dieses sagen?

Hallihallo, Ich bekomme von zwei Personen immer Panikattaken, weil sie mich immer wieder mobben und fertig machen. Ich versuche diese aus meinem Leben zu schalten, das klappt außerhalb der Schule gut. Jedoch in der Schule habe ich paar Kurse mit diesen Personen. In dieses Kurs, wenn der Lehrer kurz weg ist, macht mich diese Personen mich vol nieder, daraufhin fange ich an zu Zittern und nach der Stunde sitze ich weinend, luftkeuchend auf dem Klo. Jedoch habe ich nun die Schnautze voll, ich halte es nicht mehr aus; keinem davon zu erzählen. Jedoch sollte ich auch diesen dummen Mobbern auch sagen, dass ich wegen ihren sch Verhalten Panikattaken bekomme oder lieber nicht?

Antwort
von offeltoffel, 5

Vermeidung ist bei sowas immer ganz schlecht. Dadurch machst du die Ausbrüche nur noch schlimmer, wenn es zur Begegnung kommt. Außerdem glaube ich nicht, dass die beiden so viel Verständnis für dich aufbringen werden. Am Ende finden sie es lustig und machen es dann mit Fleiß.

Gibt es nicht auch einen Weg, wie du dich selbst mit deiner Angst konfrontieren kannst? Den Spieß umdrehen und bewusst ihre Nähe suchen, um festzustellen: die können mir gar nichts. Das wirst du alleine nicht schaffen, aber vielleicht können dir Freunde oder ein Vertrauenslehrer dabei helfen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten