Frage von Annette1983, 46

Menschen , die keinen Abstand halten?

Am Wochenende war ich mit meiner Mutter bei einem Umzug, wir standen am Straßenrand und hatten am Anfang auch noch schön gemütlich Platz da. Dann kurz vor Beginn des Umzugs hat sich auf einmal eine junge Frau mit Kind vor uns gestellt und etwas entschuldigend und schon freundlich gemeint, dass auf der anderen Straßenseite so wenig Platz wäre und sie sich jetzt deshalb leider zu uns stellen muss. Fand ich schon etwas störend, und noch störender fand ich es, als nach und nach Bekannte von ihr dazu kamen, bis es am Ende etwa 7 bis 8 Leute waren. Meine Mutter und ich konnten uns kaum noch bewegen, es war sehr unangenehm.meine Mutter hatte die junge Frau direkt im Nacken. Ich war stinkesauer und hab zu meiner Mutter dann auch mal gesagt: "Jetzt kommen da noch mehr Leute." Die junge Frau hat das auch gehört und mich irgendwann nur noch blöd angegrinst. Wart ihr schon mal in so einer Situation? Wie habt ihr reagiert oder wie würdet ihr reagieren? Hat jemand sich von euch schon mal beschwert und wenn ja, wie habt ihr es gesagt? Oder würdet ihr gar nichts machen?ich hätte nämlich am liebsten was gesagt, mich aber nicht getraut, da ich davon ausgegangen bin , eh nicht ernst genommen zu werden. Meine Mutter hat versucht, alles zu ignorieren. danke für Rückmeldungen :-)

Antwort
von mariontheresa, 21

Was erwartest du, wenn du am Straßenrand stehst und auf einen Umzug wartest? Einen Logenplatz? Einen privaten Platz nur für dich? Wenn du zu einer Veranstaltung mit vielen Besuchern gehst, wird sich ein enger Kontakt nicht vermeiden lassen. Offensichtlich hat den anderen Leuten der Kontakt zu dir nichts ausgemacht. 

Antwort
von SchattenGott, 14

Ich beschwere mich in solchen Situationen meistens aber bei manchen Leuten funktioniert das halt nicht ... Ich hätte also erst versucht "freundlich"  zu fragen (können sie bitte etwas zur Seite rutschen) und wenn das nicht funktioniert hätte wäre ich wahrscheinlich auf passives verscheuchen durch Musik oder laute Bemerkungen zurückgegriffen... (Ob das funktioniert oder nicht und ob das der beste weg ist, kann man durchaus hinterfragen).

Manche Leute kann man einfach darauf hinweisen, dass es einen stört, da diese das meist nicht wissen. Andere interessiert das recht wenig und dann kann man leider auch nicht viel machen, da diese natürlich das Recht haben sich da hinzustellen. 

Aber versuchen kostet ja nichts. Immerhin besteht die Hoffnung mit Verständnisvollen Menschen zu reden. 


Kommentar von Annette1983 ,

Vielen Dank für den Tipp :-) 

Antwort
von knox21, 20

Ich meide solche Veranstaltungen. Man muss dort damit rechnen, dass es eng wird.

Antwort
von DelilahGirl, 22

Ich versteh die Situation nicht. Standet ihr da die Umzughelfer beobachten? Oder stand euer Auto da? Wo standen andere Leute? Habt ihr Kisten getragen und kamt nicht durch oder was? Sehr unverständlich deine Frage....

Kommentar von knox21 ,

Der Umzug war wohl eine Veranstaltung - wie beim Schützenumzug.

Kommentar von Annette1983 ,

Achso nein, das war ein Straßenumzug, bei dem verschiedene Vereine duch die Straßen gelaufen sind:-)

Kommentar von DelilahGirl ,

Jaja is ja gut. xD Schreib doch Parade das verstehen selbst die Idioten hier (guckt mich nich zu böse an xD)

Nuja damit musste rechnen, dass andere Leute kommen. Je nach Veranstaltung is das anders- Bei der Parade vom CSD Köln war ich auf einmal Teil der Gruppe wo ich stand und bekam umarmungen und Jacke übergehangen usw.

Aber wenn jemand penetrant wird und euch belästigt werden ruhig rabiat und drängt die weg.

Ich persönlich hätte es so getanrt ah der Wagen ist cool *arme in die Luft werf und die frau "aus versehen" trifft* tja wer mich bedrängt is selber schuld^^

Kommentar von mariontheresa ,

Was Umzug bedeutet ist doch wohl klar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community