Frage von Ichbinniegeil, 241

Mensch wegen Salafistenbart anzeigen?

Hallo Leute,

Ich habe heute jemanden in einem Laden gesehen, der einen Salafistenbart trug. Also einen angestellten. Er war überfreundlich, aber gut, vielleicht war das auch Paranoya von mir. Der Bart war aber wirklich sehr eindeutig ein Djihad/Salafistenbart und er war auch ausländischer Abstammung.

Jedenfalls denke ich das ich ihn eigentlich melden sollte. Aber ich will auch niemanden wegen seinem Aussehenden oder Abstammung wie im 3. Reich/DDR denonizeren. Andererseits könnte er natürlich auch einen terroristischen Anschlag planen. Man weiss ja nicht. Das kann zwar jeder andere auch aber der läuft eben sehr auffälig rum.

Es könnte natürlich sein das er längst überwacht wird. Soll ich der Polizei ne Mail deswegen schicken? Würdet ihr das machen?

Mods: Das hier ist eine absolut ernstgemeinte Frage!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von blechkuebel, 142

Es ist lächerlich, jemanden aufgrund eines Barts anzuzeigen. Es gibt viele, die solche Bärte tragen, und nichts mit Terrorismus am Hut haben. Du wirst damit nichts erreichen (und das ist ja auch gut so). Natürlich müssen Menschen beobachtet werden, von denen Terrorismus-Gefahr ausgeht, aber einfach nur die Tatsache, dass jemand so einen Bart hat und sich wie ein Moslem kleidet, reicht noch nicht aus als Hinweis auf  Terrorismus.

Kommentar von Ichbinniegeil ,

Vielleicht noch nicht, aber das ist auf jeden Fall ein Merkmal das sich ein Mensch in dieser Reichtung befindet. Es wurden schon viele plötzlich radikalisiert.

Ich wollte ihn auch nicht anzeigen. Das ist doch hoffentlich logisch. Sondern es einfach melden. Aus oben genannten Gründen. Leider scheinen die meisten hier nicht ernsthaft diskutieren zu können.

Kommentar von blechkuebel ,

Das Wort "anzeigen" steht in Deiner Überschrift. Deswegen war das gar nicht so logisch wie Du sagst. 

Antwort
von Nomex64, 48

Du willst jemanden anzeigen nur weil er einen Bart trägt?

Dann musst du jemanden in Thor Steinar Klamotten anzeigen weil er könnte zur NSU gehören.

Jemanden mit Camoflage-Klamotten anzeigen weil er könnte einer Wehrsportgruppe angehören.

Jemanden mit roten Haaren anzeigen weil er könnte Ire sein und zur IRS gehören.

Jemanden mit einem Shemag anzeigen weil er könnte Palästinenser in der PLO oder Hamas sein.

Jemanden mit Che Guevara Shirt anzeigen wegen Verdacht auf RAF Aktivist sein.

Wenns danach geht müsste die Hälfte meiner Bekannten angezeigt werden.

Ich glaub es sollten eher die Leute mit Vorurteilen weg gesperrt werden.

Antwort
von MrHilfestellung, 122

Es ist erstens niemandem verboten einen Bart zu tragen und zweitens selbst Salafist sein ist nicht verboten, wobei natürlich Salafisten vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

Von einem Bart auf einen Terroristen zu schließen ist auch schon ziemlich weit hergeholt.

Kommentar von Ichbinniegeil ,

Das meinte ich: Vom Verfassungschutz beobachtet werden aber nciht anzeigen. Das wäre ja lächerlich.

Kommentar von MrHilfestellung ,

Willste jemanden beim Verfassungsschutz anschwärzen, weil er einen Bart hat?

Der Verfassungsschutz ist doch sowieso mehr als imkompetent, ich kann mich nicht erinnern, dass die jemals einen Terroranschlag verhindert hätten, eher Morde ermöglicht, wie beim NSU.

Kommentar von Ichbinniegeil ,

Was war mit München letztes Jahr, das Fussballspiel nach Paris? Brüssel? Haben die vielleicht faul rumgesessen?

Kommentar von MrHilfestellung ,

In Brüssel war es sicher nicht der deutsche Verfassungsschutz, zumindest nicht alleine.

In Hannover wurde die Polizei vom Mossad gewarnt, in München von einem anonymen Anrufer. Beides mal keine Leistung des Verfassungsschutz.

Kommentar von Sowjetunion2018 ,

na der VS ist doch zu beschäftigt sich zsm mit MAD und BND selbst in geschichten abseits der verfassung und ,, demokratie `` zu verstricken

wo sollen die denn für den rest zeit hernehmen ;O

Kommentar von Ichbinniegeil ,

Das glaube ich ja kaum, das die sich keine Zeit nehmen. Ich denke unser Land wäre längst von Attentaten erschüttert worden wenn wir den VS nicht hätten.

Kommentar von Sowjetunion2018 ,

na so wie man die RAF effektiv bekämpfte, will garnicht wissen wv profit man mit ihr machte, hatte man doch endlich langwierige gründe zu ,, interagieren``

youtube

die anstalt geheimdienste

Antwort
von ChangeMind, 107

Also ich weiss ja nicht wie alt du bist aber eine Frage ist genau die selbe wie , "Ich habe ein Mann mit 2 Händen gesehn , stellt euch vor er benutz sie zum töten soll ich das der Polizei melden ?"
Bitte denke noch mal nach und frag nochmal, sorry , aber du scheinst sehr inkompetent und intolerant zu sein !!

Kommentar von Ichbinniegeil ,

Ich bin 20. Ich habe sehr viel Kontakt mit Ausändern und schätze sie für ihre Art und ihre Kultur. Auch mit Syrern. Dazu bin ich linksliberal. Und sogar ein bisschen grün. ;)

Wenn jedoch Menschenleben gefärdet sein Könnten muss man sich Gedanken machen. Deshalb stelle ich ja auch diese Frage. Um eben nicht intollerant zu sein. Und mit einem Bart oder Tatoo kann man etwas zum Ausdruck bringen. Mit Salafistenbart läuft ja auch nicht jeder rum.

Antwort
von oliberlin, 34

Aber ich will auch niemanden wegen seinem Aussehenden oder Abstammung wie im 3. Reich/DDR denonizeren.

Cool, dann denunzier auch niemanden – Ende der Geschichte.

Andererseits könnte er natürlich auch einen terroristischen Anschlag planen.

Das könntest Du auch. Die letzten Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte wurden z.B. von unauffällig aussehenden Menschen des weißen, mitteleuropäischen Typs durchgeführt – also von Leuten, die höchstwahrscheinlich so ausschauen wie Du. Aber wir wollen ja niemanden wegen seines Aussehens denunzieren, was?

Antwort
von JonasF55, 114

Du wohnst in Deutschland, ich weiß nicht ob ich dich melden soll, du könntest ja einen Blizkrieg planen....

Warum sollte ein "Salafistenbart" verboten sein?

Kommentar von Ichbinniegeil ,

Es ist doh nicht verboten aber es bringt etwas zum Ausdruck. Oder etwa nicht? Ihr Deutschen seit merkwürdig. Ich wohne übrigens nördlich von Deutschland, in einem wesentlich demokratischerem Land.

Kommentar von JonasF55 ,

ja, aber es bringt doch auch etwas zum Ausdruck,wenn du eine Kreuzkette trägst. Ich glaube, da gab es mal so was wie Religionsfreiheit....ich kann mich aber auch täuschen

Kommentar von Ichbinniegeil ,

Was hat Salafismus mit religion zu tun? Der IS ist eine masslose überspitzung des Islam. Ich respektiere den Islam und lese den Koran um Muslime besser zu verstehen. Btw. bin ich auch noch überzeugter Christ.

Kommentar von JonasF55 ,

....mein Cousin hat auch einen "Salafistenbart" und ist weder Moslem, noch überhaupt gläubig.

Ps: Was hat ein Mönch mit Religion zu tun?

Kommentar von Ichbinniegeil ,

Viel. Ein Mönch ist fest mit seiner Religion verbunde, aber die religion nicht immer mit ihm.

Besseres Beispiel: Ein Kreuzritter nimmt die Religion als Vorbild. Er überspitzt die Bibel, aber in Wirklichkeit sind es politische Machtbedürfnisse die seinen Herrn antreiben. In der Bibel finden wir keinerlei Aufforderung die die Kreuzzüge rechtfertigen würden. Ein Kreuzritter hatte bestimmte erkennungsmerkmahle die erst einmal nichts mit seiner etnischen Abstammung zu tun haben.

Der IS ist nichts anderes als Islamisches Kreuzrittertum. Und da die auch ihre Erkennungsmerkmale haben, wie den Bart, sollte man dort auf jeden Fall ein Auge drauf haben. natürlich kann jemand anderes auch so rumlaufen. Aber warum sollte man sich genauso outen?

Kommentar von JonasF55 ,

Warum denn outen? Was hat denn das damit zu tun? Schon mal was von inneren und äußeren Werten gehört?

Kommentar von Sowjetunion2018 ,

jaja demokratie ist, wenn ein land das sagt aber dennoch politisch nur das tut was die usa und nato diktiert ;)

definiere mal den begriff demokratie, und versuche mal zu finden wo sie denn überhaupt oder ob sie denn überhaupt wirklich so iwo im einsatz ist comrade ;)

Kommentar von oliberlin ,

Es ist doh nicht verboten aber es bringt etwas zum Ausdruck.

Klar bringt es was zum Ausdruck: Den Glauben des Mannes, nicht mehr und nicht weniger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community