Frage von sinarkaya, 35

Mensch lichtdurchlässig?

Der Mensch besteht aus unvorstellbar vielen Atomen richtig? Atome haben sehr viel Spielraum/Hohlraum. Warum sind wir dann nicht Lichtdurchlässig? Gleiches gilt für Gegenstände

Antwort
von Dxmklvw, 9

Auch Menschen sind "lichtdurchlässig", entweder durch die Dichte bedingt teilweise (man kann es ausprobieren und sich eine Taschenlampe in den Mund halten), oder auch ziemlich vollständig für andere Wellenlängen, die für uns aber kein sichtbares Licht sind (radioaktive Strahlung).

Licht selbst ist ja nur ein kleiner Abschnitt des gesamten Spektrums elektromagnetischer Strahlung, und zwar der Bereich, den wir auch über das Auge und über die Weiterverarbeitung im Gehirn als "sichtbar" wahrnehmen.

Auch Bereiche mit viel niedrigerer Frequenz als es beim "Licht" der Fall ist, durchdringen den Körper, z. B. Rundfunkwellen, wenn auch mit dämpfendem Effekt wegen der Dichte des Materials des Körpers.

Antwort
von Richard30,

Naja Licht ist ne Welle, die Welle hat ne gewisse "Breite". Es liegt auch unter anderem daran, dass Atome und Elektronen, naja du darfst dir das nicht als kleine feste Punkte vorstellen um die weitere noch viel kleinere feste Punkte kreisen. Die Elektronen kreisen nicht wirklich um den Atomkern, also sie drehen sich zwar rein rechnerich schon, aber es ist mehr ne art Wolke, ne sehr diffuse Wolke um den Atomkern herumm. Diese Wolke stellt die Warscheinlichkeit dar, in der ein Elektron anzutreffen wäre, würde man genau dort eine Mommentaufnahme machen.

Auch das ist ne ungenaue Erklärung, aber eine bessere, als die sich die Elektronen als kleine Punkte vorzustellen.

Naja wie dem auch sei: auch wenn es viele Zwischenräume gibt, so gibt es ja auch zigmillionen Atome, die alleine nur in einer Zelle vorkommen, das kommt dann auch noch hinzu. Ausserdem: Sehr kurzwelliges Licht sowie sehr langwelliges Licht durchleuchtet uns ja.

Antwort
von kasperalex, 9

Atome = Atomkern mit Elektronen drumrum. Elektronen bewegen sich um den Kern so schnell, dass man auch von einer Elektronenwolke spricht. In/an der Wolke wird das Licht von den Teilchen reflektiert, auch wenn eigentlich viel Platz um die Elektronen und den Kern ist. Diese erscheinen somit wie eine solide Oberfläche. Teilweise geht das Licht vielleicht auch  durch, aber dann kommt schon das nächste Atom, usw, und spätestens dann is es vorbei. Recht unwissenschaftlich erklärt...

Antwort
von gumpo03, 26

Ich denke wenn du eine Schicht aus bspw. 3 Atomen hättest wäre diese auch ziemlich durchscheinend, aber wir bestehen ja aus Tausenden Milliarden von schichten. Da macht es dann einfach die Pure Masse.

Antwort
von m00nkuh, 8

Wikipedia Transparenz Physik hilft dir da weiter und die dortigen begriffe 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community