Frage von bf3zocker3006, 69

Mengenlehre Hilfe, Nachhilfe?

Hallo, ich geh in Nachhilfe in Mathe hab aber ein Problem bei der Hausübung. Es geht über Mengenlehre. Da steht: "G sei die Menge der Berufstätigen einer Stadt, M die Menge der männlichen Berufstätigen, A die Mengeder Berufstätigen über 50 Jahre und B die Menge der Pendler(innen). a) beschreibe die Mengen. z.B G\M= {} .... in Worten" Wie soll ich dass jetzt machen? z.B G={50} M={25} oder so, oder wie soll ich die Mengen "definieren"? Danke

Antwort
von Nedam, 37

Wenn die Komplementärmenge, also G ohne M die leere Menge ist. So weißt Du schon mal das jedes Element von G auch in M enthalten ist. Naja, folgen würde auch daraus das alle Berufstätigen der Stadt männlich sind. Von daher war das wohl auch den Fingern gezogen? Du könntest es z.B aber so beschreiben: Es gibt x Berufstätige in der Stadt, ohne die Pendler(-innen) existieren nur noch x (ohne y) Berufstätige in der Stadt.

EDIT: Oke G ohne M war nicht als leere Menge gemeint. Da wir annehmen das es nur männliche und weibliche Berufstätige gibt, sind das eben die weiblichen Berufstätigen. Und die können natürlich auch "leer" sein, außer es existieren eben weibliche.

Kommentar von bf3zocker3006 ,

Also z.B G={50} M={15} dann G\M = {35} oder wie? ^^

Kommentar von Nedam ,

Ne, G ohne M ist hier die leere Menge.

Kommentar von bf3zocker3006 ,

Ok danke ^^

Kommentar von Nedam ,

Du dürftest hier dann nicht mehr mit Mengen arbeiten, sondern mit positiven ganzen Zahlen. Also 50-15, 50 ist in der Menge ja ein Objekt und 50 ohne das Objekt 15 ist kein Objekt. Schließlich schneiden die sich ja auch nicht.

Antwort
von Rubezahl2000, 32

Du sollst "in Worten beschreiben" ;-)

a) G\M => Das sind die berufstätigen Frauen

Kommentar von bf3zocker3006 ,

Danke ^^ aber wie weiß ich jetzt was ich in die {} reinschreiben soll, sorry das ich so blöd bin aber mathe is nicht meine stärke ^^

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Tja, vielleicht so:
G\M = {Menge der berufstätigen Frauen}

Kommentar von bf3zocker3006 ,

Dankeschön ^^

Antwort
von Zwieferl, 4

G\M....Berufstätige, die keine Männer sind, also "weibliche Berufstätige"

Antwort
von julius1963, 46

Nach(t)denken.

Kommentar von bf3zocker3006 ,

Bitte :D ich hab wirklich keine Ahnung, bin und war schon immer schlecht in Mathe, lerne auch Russisch aber find ich leichter als Mathe ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community