Frage von nicki4000, 94

Meisenbaby gefunden, was tun?

Hallo, Diese kleine Meise hier, ich vermute es ist ein Ästling, saß heute Abend, als es schon dunkel war, an einem Wegrand und hat gezittert. Ich habe gewartet, aber er rief nur kurz nach seinen Eltern und es kam niemand. Plötzlich schoss dann eine Katze aus dem Gebüsch und wollte ihn fressen, hat ihn aber nicht erwischt, weil ich es verhindert habe. Morgen bringe ich ihn entweder wieder zu dem Platz und warte auf seine Eltern, oder zu eine Vogelstation. Aber was kann ich bis dahin tun um seine Überlebenschancen zu erhöhen? Bitte keine komischen "gib ihm Würmer" Vorschläge!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von antnschnobe, 48

Hier kannst Du so ziemlich alles über die Erstversorgung, weiteres Vorgehen und Fütterung finden:

http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/erstversorgung.html

Auch Auffangstationen sind aufgeführt, die sicher weiterhelfen können:

http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/auffangstationen.html

Kommentar von nicki4000 ,

Das Problem ist eben, dass hier so viel über gekauftes Futter und so gesagt wird. Der Kleine hat, als er noch draußen saß, selber ein paar Ameisen aufgepickt (obwohl er die nicht essen soll, alles klar) und hat dann zitternd versucht zu schlafen. Ich kann ihn aber in der Nacht nichts im Zoohandel oder der Aufgangstation besorgen. Er ist jetzt schon gute 4 Stunden bei mir und es geht ihm gut, aber es wäre schön, wenn er die Nacht durchsteht

Kommentar von antnschnobe ,

Guten Morgen.

Tut mir leid, aber ich war gestern nicht mehr online.

Habt ihr die Nacht gut überstanden?

Da nur ganz junge >Nestlinge<  nachts auch gefüttert werden, hab ich die Hoffnung, daß der Kleine es geschafft haben könnte.

Kommentar von nicki4000 ,

Hallo,

Ja der Kleine hat zum Glück überlebt und alles gut überstanden. Er hat noch eine gequetschte Fliege bekommen und durfte dann unter dem Rotlicht schlafen. Heute Morgen habe ich ihn dahin zurückgebracht, wo ich ihn gefunden habe. Als ich noch gewartet habe, kam leider kein Elternteil, aber als ich einige Stunden später wieder nachgesehen habe, war er weg. Ich hoffe sehr seine Eltern und nicht eine Katze oder jemand anders, hat ihn mitgenommen.

Kommentar von antnschnobe ,

Dank Dir für die Rückmeldung!

Das liest sich ja echt gut.
Gehen wir davon aus, daß sich Dein Einsatz gelohnt hat, und der Piepmatz wohlbehütet bei seinen Eltern ist.

Kommentar von antnschnobe ,

Vielen Dank für's Sternchen : )

Antwort
von MiriamMu, 19

Lieber eine Wärmflasche nutzen rotlicht trocknet die Tiere leicht aus

Kommentar von nicki4000 ,

Der Vogel ist schon nicht mehr bei mir, ihm geht es gut und er ist (hoffentlich) bei seinen Eltern. Zudem bleibt ein Rotlicht die ganze Nacht gleich warm, eine Wärmflasche nicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community