Frage von Apfelbewunderer, 54

Meiose - Endprodukt und Zygote?

Hey,

ich bereite mich gerade auf meine Abschlussprüfungen vor und habe als Wahlfach Biologie gewählt. Eins meiner Prüfungsthemen ist die Zelle mit dem Unterthema Mitose und Meiose. Ich hab den ganzen Stoff nun aus meinen Büchern und Heften noch mal zusammengefasst und dann durch Informationen aus Lernvideos ergänzt und verstehe nun auch fast alles komplett, aber bei der Meiose kam mir doch noch eine Frage, auf die ich einfach keine Antwort finde.

Also, ich weiß, dass bei der Meiose aus einer diploiden menschlichen Zelle mit 46 Chromosomen, die sich aus jeweils zwei Chromatiden der gleichen Art zusammensetzen, zwei haploide Keimzellen bilden, die 23 Chromosomen mit ebenfalls jeweils 2 Chromatiden entstehen. Aus einer diploiden Zelle mit 46 Chromosomen und 92 Chromatiden werden also zwei haploide Keimzellen mit 23 Chromosomen und 46 Chromatiden.

Durch die Reifeteilung werden dann aus diesen zwei Keimzellen noch einmal zwei Keimzellen, die dann am Ende wieder 23 Chromosomen haben, die sich jetzt allerdings nicht mehr aus zwei Chromatiden zusammensetzen, sondern nur ein einziges besitzen. Am Ende entstehen also 4 haploide Keimzellen mit 23 Chromosomen und auch 23 Chromatiden.

Bei der Verschmelzung zweier haploider Keimzellen, also zum Beispiel bei der Befruchtung einer Eizelle durch ein Spermium, entsteht eine Zygote und damit wieder eine diploide Körperzelle.

Meine Frage ist jetzt folgende: Wenn die Keimzellen, die bei der Meiose entstehen immer nur einen Chromatiden für jedes ihrer 23 Chromosomen haben und zwei dieser Zellen bei der Befruchtung verschmelzen, hat die Zygote dann auch nur 46 Chromatiden, also 46 Chromosomen mit jeweils nur einem Chromatid?

Ich hab das Gefühl, ich hab da irgendwas nicht verstanden und die Zygote sollte eigentlich 46 Chromosomen haben, die aus jeweils zwei Chromatiden bestehen, also 92 Chromatiden.

MfG

Antwort
von dadita, 33

Du siehst es ganz richtig, in der befruchteten Eizelle haben wir 46 Chromosomen mit einem Chromatid. Du musst bedenken, dass die Zahl der Chromatiden Zellzyklus-abhängig ist! 

Bevor die Zygote sich also zum ersten Mal mitotisch teilt, in der S-Phase des Zellzyklus, verdoppelt sie ihre DNA, welche dann bei der Kondensation in der Prophase in Form von zwei Chromatiden vorliegt. 

Kommentar von Apfelbewunderer ,

Vielen Dank, genau so eine Antwort hab ich gebraucht. Hab schon überall rumgefragt und Stunden lang im Internet recherchiert, bin aber einfach nicht draus schlau geworden.

Kommentar von dadita ,

Freut mich das ich helfen konnte :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community