Frage von User0003, 19

Meinungsverschiedenheiten zwischen Berthollet und Dalton zum Thema Teilchen und Atome?

Hallo! Frage steht oben, aber ich habe noch eine 2. Frage. Womit begründete es Dalton, dass alle Atome eines Elements untereinander alle gleich sind

Antwort
von gilgamesch4711, 6

  " Faute de mieux " wie wir Angelsachsen sagen. Oder glaubst du im Ernst, der Mann hätte geschnallt, dass es Isotope gibt?

   Schon im 19. Jh. wurden erste Schritte Richtung Periodensystem unternommen. Da hab ich mit 9 Jahren schon drüber gelesen; irgendein pfiffiger Knabe soll vorgeschlagen haben, dass alle Atome ihrerseits aus subatomaren Legosteinen aufgebaut seien.

   Ein Spötter machte darauf aufmerksam, immerhin habe Chlor das AtGew = 35.5 ; es müsse sich wohl um einen Halbstein handeln ...

   Du siehst; die Idee, dass du es hier einfach mit einem Mixtum compositum aus zwei Isotopen zu tun hast, lag jenseits des Horizonts dieser Leute ( und hätte sowieso niemandem genützt. )

   Berühmt ist, dass sich bei genauen Wägungen das AtGew von Xenon als leichter heraus stellte als das von Jod. Hier wurde echt gefälscht, weil das niemand anerkennen wollte.

   Die ersten Periodensysteme stießen übrigens auf den bissigewn Kommentar

   " Der Kollege hätte besser daran getan, die Elemente in alfabetischer Reihenfolge aufzulisten ... "

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community