Meinungsumfragen Absichten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meinungsumfragen haben naturgemäß einen recht hohen Fehler, da ja oft nur 1000-2000 Leute befragt werden (man versucht zwar, diese Stichprobe möglichst repräsentativ hinzubekommen, dennoch ist natürlich die Schwankung von Umfrage A zu Umfrage B recht hoch, da eine kleine Gruppe befragt wird, und die Zusammensetzung dieser Gruppe immer leicht verschieden ist).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine.

Die Umfragen tragen vor, was sie ermitteln. Unterschiede ergeben sich aus der Machart der Umfrage, insbesondere der Frage, wie repräsentativ die befragte Menge ist und aus den Zufällen der Bildung der befragten Menge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?