Frage von derBuechner1092, 66

Meinungsfreiheit Amk?!?!?!?

Meinungsfreiheit dh. Man darf seine Meinung ungehindert kundtuen bzw. Man darf doch in seinen Gedanken denken was man will , liege ich hier richtig ? ( auch wenn diese Gedanken im öffentlichen Sinne rechtlich gesehen nicht in Ordnung wären 🤔 )

Aber wenn man diese Art "Gedanken" ins Internet stellt wären sie doch genau genommen keine Gedanken mehr sonder eine Art kundtuung.( im netzt )
Wenn man davon ausgeht dass diese Gedanken gesetzlich nicht genehmigt sind 🤔 wäre dies strafbar.
Was wäre allerdings wenn man eine Art "Tagebuch" bzw. Seine Gedanken online stellt und ausdrücklich erwähnt dass diese ins Internet gestellten "Gedanken" nur für mich da sind und von keinem anderem gelesen oder auch nur angesehen geschweige denn gespeichert und weiterverbreitet werden🤔
• dürfte man dann seine "Gedanken" online stellen auch wenn diese in Richtung beleidigend bzw. In Richtung strafbar gehen könnten ( allerdings ohne dafür belangt werden zu können ? ) :D

Bitte nennt mir vllt passende stellen im GG ^^

Vielen Dank fürs lesen :D

Antwort
von MrHilfestellung, 20

Wenn deine Gedanken im Internet für andere Menschen zugänglich sind ist das eine Veröffentlichung und somit, bei strafbaren Äußerungen, strafbar.

Wenn du dir eine private, passwortgeschütze Website anlegst wäre das was anderes.

Kommentar von derBuechner1092 ,

Hmm was aber wäre wenn die Gedanken öffentlich zu gänglich wären , ich aber niemand erlauben würde diese Gedanken zu lesen 🤔

Kommentar von MrHilfestellung ,

Dann ist das trotzdem öffentlich. 

Wenn ich mich mit nem Schild auf dem ne Beleidung steht auf den Alexanderplatz stelle, aber den Leuten verbiete es zu lesen ist das immer noch eine öffentliche und strafbare Handlung.

Kommentar von derBuechner1092 ,

Und was wäre im allgemeinen strafbar zu schreiben und was nicht ?🤔

Kommentar von MrHilfestellung ,

Das kannst du im StGb und in anderen Urteilen nachlesen.

Kommentar von derBuechner1092 ,

Ok danke 💪🏻

Kommentar von derBuechner1092 ,

Wäre es möglich fragen zu stellen ?
Im Sinne von :
"Die Person X ist richtig scheiß0 , oder etwa nicht ?🤔 "
Wäre dies in Ordnung ^^😂💪🏻

Kommentar von MrHilfestellung ,

Wahrscheinlich. Bin aber kein Jurist.

Kommentar von Matermace ,

Fun Fact am Rande: Da Jurist keine geschützte Berufsbezeichnung ist darf sich jeder so nennen :)

Kommentar von derBuechner1092 ,

Gut Zubissen 💪🏻😁

Antwort
von Matermace, 26

Wenn du sie so speicherst dass sie nur für dich zugänglich sind kannst du dafür nicht belangt werden.

Kommentar von derBuechner1092 ,

Was wäre wenn andere diese Internet Einträge sehen könnte , ich aber ausdrücklich nicht gestatte diese zu lesen ...

Kommentar von Matermace ,

Egal. Was öffentlich zugänglich ist liegt an dir. Das ist wie wenn du deine Meinung auf Plakate schreibst und dort steht dass sie nicht gelesen werden dürfen.

Kommentar von Multipilz5 ,

Das wäre ja so wie wenn du diese Gedanken auf ein Blatt Papier schreibst und diese irgendwo auf eine Plakatwand klebst und daneben schreibst: "bitte nicht lesen". Wenn es frei zugänglich ist, ist es veröffentlicht.

Kommentar von derBuechner1092 ,

Hmm angenommen jmd würde Dieters wie von mir beschrieben tun würde 🤔was wäre im allgemeinen erlaubt "zu(indessem Fall )denken" ? Und was nicht ?

Kommentar von Matermace ,

Alles was nicht unter Beleidigung oder Volksverhetzung fällt.

Kommentar von MrHilfestellung ,

Naja man kann mit geschriebnem Text auf jemandem drohen, jemanden verleumden usw.

Kommentar von Matermace ,

Du hast Recht, im Prinzip alles was vom StGB berührt ist :)

Kommentar von Multipilz5 ,

Alles was nicht die Rechte anderer einschränkt.

Kommentar von derBuechner1092 ,

Wäre es möglich fragen zu stellen ?

Im Sinne von :

"Die Person X ist richtig scheiß0 , oder etwa nicht ?🤔 "

Wäre dies in Ordnung ^^😂💪🏻

Kommentar von Multipilz5 ,

Du kannst das ja berichtend formulieren. Schließlich hast du bestimmt einen Grund wieso du Person X Y sch**** findest. Hat sie was gesagt oder getan weswegen du es öffentlich machen willst wie blöd die Person ist, kannst du das so machen, dass du objektiv schreibst was die Person getan hat was du sch**** findest und dann eine Persönliche Meinung mit rein bringst wie:

Xx Yy hat mich in der und der weise abgezogen, das finde ich sch****.

so sagst du ja nicht das die Person sch**** ist nur das was sie gemacht hat, trotzdem versteht jeder was du meinst.

Kommentar von derBuechner1092 ,

Ok also genau genommen geht es mir hauptsächlich darum :
Meine persönliche Meinung kundtun zu können
D.h wenn ich zB eine Schauspielerin beschis*** finde ich das in meinem zB Blog erwähnen könnte

Mir geht es hauptsächlich um meine persönliche Meinung

Kommentar von derBuechner1092 ,

Naja genau genau genommen sollte mein zb. Blog dann natürlich auch von anderen gelesen werden , nur fallls es dann zu rechtlichen Problemen kommen könnte , ich in der hinter Hand hätte , dass ich es verboten hätte anderen Nutzern meine einträge zu Lesen ( da dies nicht ganz geklappt hat wie ich es mir vorstellte , dachte ich an ein Schlupfloch in Form von fragen :D )

Seid bitte so nett und gebt mir Tipps wie ich meine Meinung kundtun kann ohne rechtliche Probleme zu bekommen ( da jmd meine Meinung vllt als beleidigend aufaßen könnte :0

Kommentar von Matermace ,

Formulier deine Meinung strafrechtlich unbedenklich, sage dass du konkrete Dinge nicht mochtest.

Kommentar von derBuechner1092 ,

Ok

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten