Frage von ChristianRo97, 52

Meinungen zum Smart (PKW)?

Hallo wollte gerne mal eure Meinungen wissen was ihr allgemein zum Smart sagt ob es sich wirklich lohnt einem zu anschaffen weil ich jetzt bald eine Ausbildung anfange hat jemand mit dem Smart? Und ist es auch wirklich ein Winter Auto ?

Antwort
von Gaskutscher, 25

Ich habe keinen. Ich hatte es mal für mich bezüglich der Kosten angeschaut und mit meinen Bedürfnissen verglichen.

Zuerst müssten wir mal festlegen welches Modell du meinst. ForTwo oder ForFour? Oder gar ein Roadster? 

Ich habe den ForTwo ins Auge gefasst. Fahre meistens alleine, zur Not kann man auch mal was in den Beifahrerfußraum stellen.

Resultat für mich: Pass nicht. Für den Preis von einem gebrauchten Smart mit 100'000 km auf der Uhr findest du größere Fahrzeuge in besserem Zustand und bei denen nicht der Motor u.U. kurz nach dem Kauf die Grätsche macht.

-> http://www.smartprofi.com/smart-austauschmotor/

Ein Golf V 1.4 16V oder 1.6 Sauger mit 100'000 km kostet von privat ca. 3'000 Euro. Hat aber 5 Sitzplätze, einen ordentlichen Kofferraum und ist relativ häufig am Markt zu finden.

Ein Smart ForTwo von 2005 liegt in dem Budget... Wenn der Motor jedoch noch keine Revision bekommen hat (oder direkt getauscht wurde) hast du jedoch eine tickende Zeitbombe im Heck - für deine Finanzen.

Wie hoch ist denn dein Budget? Was für ein Smart kann es werden? Wie hoch ist das Risiko von bevorstehenden Reparaturen?

Kommentar von ChristianRo97 ,

Hallo :)
Also es sollte ein Smart ForTwo sein eigentlich nur für mich damit ich zur meine zukünftigen Ausbildung komme da ich mit 70% anfange bei der Versicherung brauche ich etwas günstiges deswegen hab ich an den Smart gedacht hab eins gefunden für 1600€ mit frischen TÜV Bj 2001

Kommentar von Gaskutscher ,

1'600 € klingt natürlich sehr interessant. Frische HU ohne Mängel ist nett, sagt aber nichts über den Zustand von Motor, Getriebe oder durchgeführte Wartungen aus. Genau nachschauen. Laufleistung? Motor schon getauscht?

Für 1'650 Euro hatte ich einen 17 Jahre alten Audi A4 gekauft. War sehr zufrieden, hatte ihn auf Gas umgerüstet. Eine zerbröselte Spannrolle hat dann für einen Motorschaden gesorgt. Habe ihn an einen KFZ-Mechaniker verkauft, Reparatur für ca 700 Euro (Material) -> das Ding fährt noch immer!

Sorgen machen mir beim Smart der Motor. Die Parkplatzsuche wird natürlich deutlich vereinfacht - und ich könnte Motorrad und PKW auf dem gleichen Stellplatz abstellen. Geht mit dem Golf nicht. 

Kommentar von AnyBody345 ,

Mein Smart (Benziner) hatte 98.000 Km auf der Uhr mit dem ersten Motor und lief wunderbar. Es war ein Langstreckenauto beim Vorbesitzer (Berlin <-> Hamburg).

Kommentar von ChristianRo97 ,

Also sind längere Strecken kein Problem ?

Kommentar von Gaskutscher ,

Probefahren. Kurzer Radstand plus recht »direkte Vermittlung vom Fahrwerkzustand«-Aufhängung sorgen für entsprechendes Feeling.

Ich nutze keine Klimaanlage und komme damit klar, andere gehen bei mir im PKW im Sommer fast ein weil sie nicht ihre gewohnten 21°C haben. :D

Antwort
von Dailytwo, 14

Hallo, bin 2 Jahre so ein Würfel gefahren.

Wenn du wirklich nur kurze Strecken fährst, ist ein smart völlig in Ordnung und mit Ordentlicher Bereifung ist er auch im Winter fahrbar

Vorteile:

Sehr günstig im Unterhalt (25 E Steuern im Jahr)

Verbrauch bei 5-6 Litern (ist nicht sehr sparsam, aber man kommt ca. 400 KM mit einer Tankfüllung)

Du findest IMMER einen Parkplatz 

So gut wie kein Rost (Dank Ausstauschbarer Plastikteile)

schnell sauber (Autowaschen)

m Stadtverkehr schnell und wendig dank Halbautomatik (Tiptronic) 

Nachteile:

Heizung ist tückisch

Ölwechsel (alle 10.000 Km oder einmal im Jahr )

Du "sitzt" hinter dem Motor der bei höheren Geschwindikeiten und längerern Strecken "dröhnt"

Überholen ist so eine Sache, da die Automatik "Gedenksekunden" braucht um die Gänge zu sortieren, 

Viel Plastik im Innenraum , Beifahrer sitzt nicht in der Länge (Vor und zurück)verstellbar.

 Und bei 120.000 sind die Motoren meistens "gar" (Muss nicht sein, hört man aber von den Benzin Motoren )

Windanfällig wegen dem hohen Aufbau 

Die Kurvenlage ist gewöhnungsbedürftig , kann man mit einer Tieferlegung wieder gut machen.

Fahrwerk ist "direkt" du merkst gefühlt jeden Stein 

Meine Erfahrungen beziehen sich auf den Smart MCC 450 Gebaut von 1999 - 2007.Fazit: Er hat richtig Spaß gemacht, ich empfehle dir ein Smart 451 von BHJ 2008 in der "Pulse" Ausstattung 71 oder 84 Ps oder ein CDI (Diesel) die Motoren sollen langlebiger sein und kosten ca. 76 E Steuern im Jahr

http://www.autoplenum.de/auto/smart/fortwo

Antwort
von AnyBody345, 20

Ich hatte einen Smart , ein Jahr lang . Es war das erste Modell und Baujahr 99 Benziner. Er war ganz cool , für die Stadt optimal und kürzere Autobahnfahrten (40 Km) waren auch okay.

Vom Verbrauch war ich etwas enttäuscht, wenn man etwas zügiger unterwegs ist, genehmigt sich der kleine gerne mal einen großen Schluck.
Erstaunt hat mich trotzdem das Platzangebot und die Musikanlage. Das Getriebe ist gewöhnungsbedürftig.

Kommentar von ChristianRo97 ,

Was verbracht der denn so genau und wie ist es mit strecken z.b 100km. Macht das den Smart nichts aus ?

Kommentar von AnyBody345 ,

Mein Smart hatte 98.000 Km auf der Uhr und es war der original Motor. Wenn man im Stadtverkehr flott unterwegs war , dann hat er gut und gerne 6 Liter genommen. Der Vorbesitzer ist mit dem Ding immer Langstrecke gefahren (Berlin <-> Hamburg) . Es geht also , stelle ich mir jedoch nicht angenehm vor. Ich bin immer ca. 40 Km Autobahn gefahren zu meiner Ausbildung. Er fährt ja auch nicht schneller als 135 kmh.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 15

Den Smart gibt es seit 18 Jahren in unterschiedlichen Ausführungen. Du müsstest schon verraten, welchen du meinst?

Antwort
von Schlauerfuchs, 24

Für den Stadtverkehr optimal, für Autobahn und längerer Überlandfahrten nicht so toll.

Kommt auf die Nutzung an und wofür Du das Fahrzeug benötigst.

Kommentar von ChristianRo97 ,

Hauptsächlich eigentlich strecken circa 20 km am Tag damit ich zur meiner Ausbildung komme aber natürlich ab und zu so 100km oder so shoppen oder so

Kommentar von Schlauerfuchs ,

Zur Ausbildungsstelle fahren ,ist es sicher ein sparsames Fahrzeug.

Shoppen ok was vom Bauart holen wird schwierig, shoppen wenn Du dem Beifahrerplatz mit nutzt dann geht es.

100 km Landstraße od Autobahn sind nicht so toll, ok dafür die Wendigkeit im Stadtverkehr. 

Kommentar von ChristianRo97 ,

Wieso denn nicht so toll das mit der Autobahn ?

Kommentar von Schlauerfuchs ,

Höchstgeschwindigkeit 120 km/h und ab 90 bis 100 ist sein Fahrverhalten auf Landstraßen und Autobahnen bei Seitenwind in Kurfen ,problematisch finde ich.

Ok gehe mal zum smart Händler und Frage nach einer uvb. Probefahrt und fahre ihm mal, dann merkst Du ab Dir Fahrverhalten und Eigenschaften zusagen.

Ich spreche hier vom Smart for 2, der Smart for 4 ist ein nomaler Kleinwagen wie Pool,  od Corsa nur teurer wie diese.

Antwort
von linksgewinde, 27

Willst du ein Auto, oder einen Smart? O.K. man kann damit fahren, aber Urlaub, Transport eines Gegenstandes, oder Ausflug mit Freunden, da ist das Ding dann doch ein bisschen mikrig.

Kommentar von ChristianRo97 ,

Soll nur hauptsächlich für die Ausbildung gedacht sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten