Frage von viabrain, 60

Meinungen zum PC-Setup bzw Ratschläge?

Folgendes Setup: Cpu: i7 4x 3.4GHz (boxed, 1151 Sockel), Mainboard: Gigabyte GA-B150M-D3H (1151 Sockel, 4x DDR4), 2x 4 GB Arbeitsspeicher DDR4, Graka: Radeon HD 7790 (2GB GDDR5), CPU-Lüfter: EKL Alpenföhn Ben Nevis, Netzteil: LC Power 550 W, SSD Festplatte 250 GB, Gehäuse: Asgard 381.

Also ich habe gedacht mal wieder den pc aufzurüsten, und dabei so viel wie möglich von meinem alten Setup zu behalten um es günstiger zu halten. Also würde ich Mainboard, CPU+Lüfter und Arbeitsspeicher neu kaufen. Ich würde halt gerne von euch wissen was ihr von dem setup haltet und ob es verbesserungsvorschläge gibt. Außerdem ob das alles überhaupt zsm. funktionieren würde Technisch und Mechanisch (Ob das alles überhaupt ins gehäuse passen würde^^). Würde den PC hauptsächlich für Gaming benutzen also ist auch fraglich ob ich den auch neue games zocken könnte mit der alten Graka (Würde sie halt dann später erneuern).

Expertenantwort
von HenrikHD, Community-Experte für PC, 25

Nimm als CPU einen Intel Xeon E3 1231v3, der ist wesentlich billiger als der i7 und nur minimal schwächer, dafür kaufst du dir ne bessere Grafikkarte.

Zudem, welches Netzteil ist das? Wenn es ein etwas älteres ist, bete, das es dir nicht explodiert.

Also da muss eine gescheite PSU her.

Kommentar von viabrain ,

Würde das Sockeltechnisch passen mit dem intel xeon?

Kommentar von HenrikHD ,

Solange du ein sockel 1150 mainboard nimmst.

B85 oder H97 sind ausreichende chipsätze.

Kommentar von viabrain ,

Mir wurde gesagt das der 1151 Sockelsatz etwas vorrausschauender wäre fals ich in kommender zukunft wieder aufrüste, da intel darauf aufbauen würde bzw. keine neuen sockel in näherer zukunft entwickelt. Denke dann würde ich einfach einen i5 nehmen der liegt knapp bei 200€. Würdest du mir eine Grafikkarte empfehlen?


Kommentar von HenrikHD ,

Stimmt nicht. Für Sockel 1151 kommt neben skylake nur noch Kaby und Cannonlake ( 2017 )

Der E3 sollte allerdings locker die nächsten 5-6 jahre reichen...

Kommentar von viabrain ,

Also ich fasse zsm. Mainboard würde ich tauchen gegen ASRock B85M Pro3 mit 1150 Sockel. Prozessor gegen den E3. Graka wäre dann Radeon R9 380, 4GB GDDR5. wäre das ein besseres Setup? Was müsste ich dann beim Netzteil beachten?

Kommentar von HenrikHD ,

Also beim Netzteil sollten 500W locker reichen. Nimm allerdings ein hochwertiges.

Kommentar von viabrain ,

Was hälst du von der Graka? Gut für Gaming? Ansonsten alles ok?

Kommentar von HenrikHD ,

Joa, die 380 ist ganz gut

Bei AMD karten rate ich zu sapphires Nitro.  

Antwort
von tactless, 34

Lieber einen schlechteren CPU, sprich einen i5 nehmen und dafür eine bessere Grafikkarte nehmen! Netzteil ist auch nicht das gelbe vom Ei! 

Kommentar von viabrain ,

Würdest du mir eine Grafikkarte empfehlen?

Kommentar von tactless ,

Alles abhängig von deinem Gesamtbudget. Aber ich habe wohl überlesen dass du die HD 7790 bereits besitzt. Nun ja, ich würde dennoch eher zu einem i5 greifen. 

Denn das Wichtigste beim Zocken ist die Grafikkarte und nicht der Prozessor. Scheinen nur die Meisten immer nicht zu wissen. Daher kann man den CPU immer ein bisschen vernachlässigen. 

Kommentar von viabrain ,

Wäre es trotzdem möglich mit einem i5 und der alten grafikkarte sowas wie Black Ops 3 zu spielen? Die Grafikkarte würde so oder so bald erneuert werden wollte bloß nicht so viel auf einmal ausgeben. Mit dem aufrüsten wäre ich knapp bei 400€ mit i5, mainboard, arbeitsspeicher und lüfter. Wenn ich jetzt noch eine neue Graka zulege z.B dachte ich an eine Radeon R9 380, 4GB GDDR5 dann wäre ich bei knapp 600-650€ je nach dem ob netzteil auch neu.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten