Ich möchte meine Augen lasern lassen. Wer hat Erfahrungen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

Ich selber bin auch Linsen, bzw. Brillenträger und bleibe dies auch noch eine zeitlang. Mir hat die Umstellung auf Tageslinsen sehr geholfen. Ist zwar einiges teurer, aber hey, Augen hat man nur 1 Paar:)

Betreffend dem Lasern: Ich kenne jemanden gut, welcher dies gemacht hat. Es waren schlussendlich gar 2 Durchgänge nötig. Und heute, ca. 5 Jahre später braucht die Person wieder Brille/Linsen, zwar massiv weniger starke, aber dennoch. 
Ich habe mich mit Augenärzten usw. unterhalten und diese haben mir eigentlich wenn ein Linsenimplantat empfohlen und zwar weil diese fast vollständig "rückbaubar" sind und wenn nötig auch gewechselt werden kann. Beim Lasern wird ja ein Teil "zerstört", sprich weg ist weg...
Dies nur so mein Input:)

Informiere Dich lieber zu viel als zu wenig. Du bist noch nichtmal in der Hälfte deines Lebens - und die Augen finde ich etwas vom wichtigsten! Am Besten die Infos nicht bei den Ärzten holen, welche den Eingriff auch machen. Auch Ärzte wollen Geld verdienen:)
Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BeruFactor001
16.12.2015, 15:27

Hallo, 

danke für deine Antwort über Tageslinsen habe ich tatsächlich auch schon mal nachgedacht es ist zwar wesentlich einfacher aber mir war das einfach zu teuer.

Das mit dem Lasern hört sich ja nicht ganz so gut an, wie lief das denn genau bei ihm ab kannst du mir dazu was sagen? Immerhin kann man sagen das die Op nicht umsonst gewesen ist aber trotzdem eine Brille zu brauchen damit ist wohl nicht zu rechnen.

Das mit dem Linsenimplantat hört sich interessant an vor allem das man das völlig zurückbauen kann finde ich sehr überzeugend, ich habe mich jetzt selbst hier dazu schlau gemacht: http://www.smileeyes.de/behandlung_verfahren/angebote_Linsenimplantation.php

Die Technik hört sich eigentlich ganz vielversprechend an, kannst du mir denn noch genaueres dazu sagen was dein Augenarzt gesagt hat, vielleicht auch eine explizite Erwähnung eines bestimmten Verfahrens oder einer guten Klinik an die du dich wenden könntest?

Diesbezüglich hast du wohl Recht ich werde auch nichts dergleichen durchführen lassen, solange ich mir nicht 100% sicher bin das meinen Augen nichts passieren kann. Ich will schließlich noch ein Leben lang (wenn auch eingeschränkt) sehen können. Was würdest du vorschlagen erstmal zu einem neutralen Augenarzt in einer Klinik zu gehen eventuell zu einem Infoabend? 

0

Hallo Beru,

Hier ist ein Video von einem Sportler mit ähnlichen Sorgen und Voraussetzungen, der über seine Bedenken und den Operationsverlauf auf YouTube berichtet hat:

http://worldeye.de/behandlungen/erfahrungsberichte/

Auch eine ziemlich bekannte Billard-Spielerin, die ja ein präzises Auge braucht, habe sich dort operieren lassen.

Vielleicht siehst du dir das Video mal an. Im Vergleich zu anderen Augenzentren sei dieses hier auch weitaus günstiger.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltest du mit deinem Augenarzt bzw. Kontaktlinsenanpasser erörtern. Wenn du beim Sport eh eine Brille brauchst, wo ist das Problem? Also zumindest da würde dir die konventionelle Brille genau so nützen. Die Risiken der Laserbehandlung werden nur allzu gern klein geredet, ich würde das lassen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BeruFactor001
16.12.2015, 15:41

Danke dir für deine Antwort. Das Problem ist ich bin kein großer Brillenfan muss ich gestehen, zwar habe ich eine Brille um meinen Augen Kontaktlinsenpausen zu gönnen aber ich trage sie eben nicht besonders gern. Vor allem beim Sport sogar schon wenn ich Fußball spiele stört sie mich eher und ich trage lieber meine Kontaktlinsen. Beim Downhillbiken ist es explizit so das ich unter meine Downhillbrille die normale gar nicht drunter bekommen würde. Deshalb trage ich dort insbesondere meine Kontaktlinsen, nun ist es aber so das bei den Erschütterungen meine Linsen regelrecht rausgerüttelt werden und sich so im Auge verschieben. (eben ein jucken bzw. Unwohlsein bewirken). 

Klar war ich schon bei meinem Optiker diesbezüglich aber der konnte mich in dem Sinn nicht weiterhelfen. Er hat mir eben nur die Tropfen bzw. Gel mitgegeben und ich solle das mal probieren. Welche Risiken sind dir denn bekannt weswegen du von einer Laseroperation abraten würdest?  

0

Was möchtest Du wissen?