Frage von Pupsii2001, 72

Meinung zur Antibabypille?

Hallo zusammen :) Ich habe immer ziemliche Unterleibsschmerzen wenn ich meine Tage habe, so dass ich mich kaum bewegen kann, und war deswegen auch schon beim Frauenarzt. Ich probiere grade etwas dagegen aus was aber nicht so richtig hilft. Ich wollte fragen welche Erfahrungen ihr schon mit der Pille gemacht habt, also ob Nebenwirkungen waren oder sowas. Ich bin 15 und weiß nicht ob es nicht schon bisschen zu früh ist.

Danke für die Antworten!:))

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von krispinchen, 30

also ich nehme die Pille schon seit fast 2 Jahren (17J war ich da) und bin total zufrieden! 

konnte vorher wegen meinen unterleibschmerzen nicht in die schule und mir war immer schlecht und hab auch immer viele Pickel bekommen zu meiner Periode. seitdem ich mit der Pille angefangen habe sind die schmerzen gar nicht mehr da, bzw. nur kaum spürbar und mein hautbild hat sich auch verbessert. :)

dazu kommt noch, dass mein Zyklus immer regelmäßig kommt und man sich auch irgendwie besser fühlt, wenn man weiss wann und wie lange der Mist dauert. :D

Kann dir Ausumate 20 empfehlen. die ist auch sehr niedrig dosiert und man braucht keine angst zu haben vor den Sachen, die die in den nachrichten im moment so stark kritisieren.

Kommentar von Pupsii2001 ,

Oke danke :) ich hab das jetzt mal gegoogelt und da kommen trotzdem ziemlich heftige Nebenwirkungen. Ich bin 15 und weiß irgendwie nicht ob das zu früh ist, aber andererseits kann ich nicht nicht bewegen wenn ich meine Tage habe. Kennst du von Bionorica also das ist die Marke und das Medikament heißt Agnucaston, das ist auf pflanzlicher Basis. Das nehme ich grade und bin sozusagen n der "Probezeit". Davon schonmal was gehört/ Erfahrungen gemacht?:))

Kommentar von krispinchen ,

wenn das eine ohne lactose ist, dann ist das die, die eine Freundin auch nimmt aber die war damit nicht zufrieden und der hat das nichts gebracht und die hat die mittlerweile auch nicht mehr genommen. weiß ich aber selbst nicht. :) mit 15 würde ich aber glaube ich auch einfach noch nicht damit anfangen. dolormin gegen regelschmerzend hilft sehr gut und schnell. vielleicht versuchst du das ja mal 

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Pille, 13

Hallo Pupsii2001,

zunächst freut es mich zu lesen, dass du dich ersteinmal informieren möchtest bevor du etwas einwirfst von dem du keine Ahnung hast. Das machen leider nur die wenigsten.

Die Pille ist ein hormongesteuertes Empfängnisverhütungsmittel. Sie greift massiv in deinen Hormonhaushalt ein und beeinflusst dich enorm.

Nebenwirkungen sind hier an der Tagesordnung (alles dazu findest du im Netz oder in der Packungsbeilage der jeweiligen Pille).

Die Pille ist ein Medikament welches nur mit Vorsicht zu genießen ist.

Ich "genoss" dieses Medikament leider einige Jahre ohne mich über irgendwelche Nebenwirkungen zu sorgen. Mir war das schlichtweg egal - ja so wie wohl vielen jungen Mädchen - nicht wahr?

Ich meine wer liest schon eine Packungsbeilage oder recherchiert mal etwas näher über die Pille ohne einfach das vorgekaute "Wissen" der Ärzte zu schlucken? Niemand - jedenfalls tat ich das lange Zeit nicht.

Schade drum - aber rückgängig zu machen ist das leider nicht.

Ich rate dir wirklich dich erstmal ausgiebig zu informieren und dich nicht vom Hype der Pille mitreissen zu lassen.

Gibt es medizinisch notwendige Gründe die dich dazu veranlassen die Pille zu nehmen? (Regelschmerzen zählen nicht dazu)

Falls nein würde ich dir gänzlich von Hormonen abraten. Wenn du dir jetzt Hormone zuführst wird dein Körper die eigene Hormonproduktion herunterfahren bzw. abschalten. Spätestens - wenn du die Pille absetzen möchtest oder du z.B. Kinder haben möchtest kann dir das zum Verhängnis werden. Warum?

Nun muss dein Körper wieder eigenständig arbeiten, eigenständig Hormone ausschütten uvm.. das ist nicht einfach. Vorallem weil viele Frauen die Pille ja jahrelang einnahmen (mich bis vor einiger Zeit mit eingeschlossen). Dein Körper funktionierte wie ein Roboter - gesteuert durch die Pille. Und nun? Soll er das alles auf einmal wieder selbst hinkriegen? Das dauert!

Und zudem ist es nicht gesagt ob er das überhaupt jemals wieder alleine schafft. Ich habe leider schon von etlichen Fällen gehört bei denen es dazu kam, dass Frauen aufgrund der Pille z.B. Schilddrüsenerkrankungen bekamen - eine Freundin von mir leider auch. Diese Frauen müssen von nun an Hormone schlucken damit der Körper funktioniert.

Verrückt oder? Erst schluckt man Hormone damit der Körper nicht so funktioniert wie er soll (damit man nicht schwanger wird) und dann MUSS man Hormone schlucken damit überhaupt wieder etwas funktioniert.

Übrigens: schlucken sie diese Hormone nicht sind sie unfruchtbar - so jedenfalls meine erwähnte Freundin. Das sagt dir aber natürlich kein Arzt vorher - sonst würde sich das Massenprodukt "Pille" ja nicht so gut vermarkten. Und mal ehrlich - wer liest schon die Packungsbeilage? Ich tat dies früher jedenfalls - leider - auch nicht.

Ich bin auf hormonfreie Verhütungsmittel umgestiegen. Informiere dich auch mal darüber - da gibt es weitaus mehr als das Kondom! Meine Verhütungsmethode ist sogar sicherer als die Pille - und völlig nebenwirkungsfrei. Für Fragen steht ich dir gerne zur Verfügung!

Die Pille ist etwas völlig normales und in der heutigen Gesellschaft anerkanntes - leider.

Lg

Helpful Masked

P.S.: ich empfehle dir auch mal einige Erfahrungsberichte z.B. auf YouTube zu gucken. Vllt öffnet dies auch dir die Augen.

Kommentar von Pupsii2001 ,

danke erstmal für die ausführliche Antwort, sie hat mich ermutigt erstmal nicht die Pille zunehmen. Viele meiner Freundinnen nehmen sie und meinen immer da passiert nichts und ich glaube ihnen da nicht so richtig. Ich werde mir nochmal Erfahrungsberichte über die Pille angucken. Danke nochmal vielmals über die Antwort! :)))

Antwort
von Sunshine7834, 15

Ich rate sehr stark davon ab!!

Ich habe die pille 2 jahre genommen und hatte starke nebenwirkungen! Die periode wurde dadurch weniger schmerzhaft, aber du kannst doch nicht wegen einmal schmerzen im Monat wirklich durchgehend Medikamente zu dir nehmen! Das würde ich dir wirklich nicht empfehlen, und die Kritik in den Medien würde ich auch ernst nehmen, das mit dem tromboserisiko ist schon nicht ohne. Wenn man die pille aber zum verhüten braucht muss man abwägen ob das Risiko dafür getragen werden kann, aber "nur" für schmerzlinderung gibt es sicherlich andere Medikamente mit weniger Nebenwirkungen (Magnesium soll helfen, bei mir hilft 2 mal buscopan plus, muss man einfach testen), aber schon allein die Tatsache dass du es jeden Tag nehmen musst und drandenken musst ist doch irgendwie nervig dafür dass du dann 1/2 Tage regelschmerzen hast. Dann doch lieber ein Medikament was dann einmal an dem tag genommen wird und primär für die regelschmerzen ist, und nicht fürs verhüten mit so enormen Nebenwirkungen, was man "nur" für die schmerzen nimmt, bei verhüten würde ich es einsehen! Und du bist noch sehr jung, ich denke nicht dass du deinem Körper damit was gutes tust. Hab eine Freundin die hat das genau deshalb gemacht und hat noch mehr Nebenwirkungen bekommen (migräne) und lebt jetzt lieber mit ihren regelschmerzen. Und wie schon erwähnt, ich hatte sie auch genommen fürs verhüten, kann sie jetzt aber auch nicht mehr nehmen. Und ich bin auch froh, da ich dadurch auch dem hohen tromboserisiko nicht mehr ausgesetzt bin. Geh zu deinem arzt, der hat sicher bessere alternativen!

Liebe grüsse!

Kommentar von HelpfulMasked ,

Einzig sinnvolle Antwort!

Antwort
von Timodius, 31

Probier mal folgendes aus: 30 ml Macadamianussöl 5 Tropfen MuskatellerSalbei 5 Tropfen Lavendel 5 Tropfen Ylang-Ylang 5 Tropfen Majoran Damit massierst Du Dir den Bauch. Die Mischung kannst Du auch ohne Nussöl in einem 1/2 Becher Sahne als Badezusatz nehmen. Hier noch ein Video zur Massage: http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=9znBhTbVlM0

Kommentar von Pupsii2001 ,

Und wo bekommt man das her? 

Kommentar von Timodius ,

Bekommst Du eigentlich in jeder Apotheke oder bei Baccararose übers Internet,

Antwort
von lovely20, 25

Ich nehme die Pille schon seit meinem 13. Lebensjahr. Nicht aufgrund der Verhütung sondern aufgrund meiner starken und unregelmässigen Periode. Glücklicherweise verspüre ich keine Nebenwirkungen. Jedoch ist dies oft der Fall (Gewichtszunahme,Pickel,Stimmungsschwankungen etc).

Mit der Pille kann ich auf den Tag genau einschränken wann die Periode kommt. Meiner Meinung nach ist das sehr wertvoll. Bin also total für die Pille😁

Kommentar von Pupsii2001 ,

ja klar hat die Vorteile, aber ich habe Angst vor den Nebenwirkungen. Wie lange nimmst du die schon?

Kommentar von lovely20 ,

Ich nehme die Pille bereits seit 7 Jahren.
Zum Glück habe ich bereits auf anhieb die richtige verschrieben bekommen, dem entsprechend auch keine Nebenwirkungen verspürt.

Falls du dich für die Pille entscheiden solltest und dann Nebenwirkungen verspüren solltest, würde dir die Frauenärztin auch eine neue verschreiben lassen.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Du arme - damit hast du echt so einiges in dir zerstört... mit 13 warst du ja noch nichtmal ansatzweiße ausgereift.... Ihr versteht alle gar nicht was das mit euch macht ... Schade drum

Ach und noch was:

die Blutung während deiner Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Kommentar von lovely20 ,

Ich denke die Frauenärztin wusste da schon ob es der richtige Zeitpunkt war für die Pille;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten