Frage von TechnikTobias, 63

Meinung zum Namen Liam?

Wie findet ihr den Namen Lism?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gerolstar, 20

Hört sich an wie Lehm oder Leim. Schlimmer kannst du dein Kind nicht bestrafen wenn du es so nennst.

Antwort
von FunnysunnyFR, 44

Ich finde auch es klingt mehr wie ein Geräusch, als wie ein Name. Zumindest im Deutschsprachigen Raum.

Leider muß ich dem User Lapushish rechtgeben, wenn ich es auch eher so ausdrücken würde. Kinder mit derartigen Namen werden gern der untreren Sozialschicht zugeordnet, ob sie da nun herkommen oder nicht.

Kommentar von FunnysunnyFR ,

 Bevor ihr mich Zerfleischt, tu ich es lieber selber. Ihr könnt euer Kind nennen, wie immer ihr es wollt. Und wenn euch dieser Name gefällt, ist das doch OK, es ist allein eure Entscheidung.

Aber die sache mit den Bildungsschichten und dem "Stempel" bestimmter Namen hab ich mir nicht Ausgedacht. Und es sollte auch nicht beleidigend wirken, nur anmahnend.

Hier der offizielle, Wissenschaftliche Text, als Entschuldigung.

Am Vornamen den Bildungsgrad der Familie erkennen

Unglaublich aber wahr! Mehrfache Studien und Forschungen konnten nachweisen, dass man nur schon über die Kenntnis eines Vornamens herausfinden kann, aus welcher Bildungsschicht die Eltern stammen. Und warum das Vorurteil “Vorname prägt späterer Bildungsgrad”, Wirkung zeigt.

Der Vorname verrät das Bildungsniveau

Vorname mit Bildungshintergründen

Der Vorname verrät das BildungsniveauKevin allein zu HauseVornamen der AdligenVorbelastete VornamenVorurteile zeigen Wirkung: Vorname prägt späterer Bildungsgrad

Kevin allein zu Hause

Heutzutage kann sehr gut beobachtet werden, dass die eher bildungsarmen Schichten dem amerikanischen Trend folgen und ihre Kinder mehrfach nach momentan populären Stars benennen. Für das ganze gibt es sogar einen Fachausdruck und der nennt sich Kevinismus (Vornamens-Vorurteile). Es können sich bestimmt noch alle an den Film „Kevin allein zu Hause“ und an den süssen blonden Jungen, der die Hauptrolle spielt, erinnern. Nachdem der Film gezeigt wurde gab es eine Überflutung mit Neugeborenen namens Kevin. Danach ging es weiter mit Justin, Mandy, Chantal und viele andere – der Trend lässt sich weltweit beobachten.

Vornamen der Adligen

Es ist ein uraltes Phänomen, die einfachen Leute versuchen immer wieder dem „Adel“ nachzuahmen, beziehungsweise in der heutigen Zeit den Prominenten. Doch was dabei raus kommt ist das pure Gegenteil. Mit diesem Handeln verrät man genau aus welcher Gruppe man stamm. Das wird wohl der Grund sein, warum die Hochgebildeten wieder die traditionellen und altmodischen Vornamen für ihre Nachkommen entdecken.

 

Vorbelastete Vornamen

Ein Vorname sagt sogar sehr viel über einen Menschen aus. Es ist nachgewiesen, dass Vornamen unter den Sozialschichten unterschiedlich vergeben werden. Manche Namensträger/Innen leiden sogar bei der Arbeitssuche, weil sie mit ihrem Namen vorbelastet sind. Sogar Lehrpersonen, Vermieter oder Arbeitgeber lassen sich von den Vorurteilen und Assoziationen bei bestimmten Vornamen leiten, weil sie diese verallgemeinern und bereits bei früheren Erfahrungen eine Meinung dazu gebildet haben.

Vorurteile zeigen Wirkung: Vorname prägt späterer Bildungsgrad

Es gibt Vornamen, da kann man mit grosser Bestimmtheit sagen, dass diese jungen Menschen später einen Hochschulabschluss absolvieren werden und bei anderen wird bereits früh nur aufgrund vom Namen festgelegt, dass diese weniger gute Schulleistungen erbringen werden. Und genau diese Vorurteile sind es, welche für mehr oder weniger Bildungschancen bei den Kindern sorgen.


Antwort
von Paulchen1005, 27

Ich persönlich finde den Namen sehr schön, er hat etwas weiches und sanftes. Für mich gehört der Name definitiv nicht zur Assi-Schicht, sondern eher zur Ober-Schicht. 

Der Name stammt aus dem irischen und ist eine Abwandlung von Wilhelm (Beispiel König Wilhelm der Eroberer) 

Antwort
von TylerDurden11, 15

Niemand kann was für seinen Namen, deswegen würde ich auch, wenn es ein seltsamer Name ist, den Namen ernst nehmen und das beste draus machen.

Grundsätzlich finde ich den Namen im englischen Sprachgebrauch in Ordnung. In Deutschland würde ich mich aber schon fragen, ob jemand britische Wurzeln hat, wenn er so heißt. 

Antwort
von BeatriceFan, 37

Ich finde den Namen wunderschön, dadurch das er auch nicht so häufig vorkommt

Antwort
von TomMike001, 18

Immerhin ein Name, der hier nicht so oft zu finden ist. Kommt meines Wissens aus dem Irischen.

Antwort
von Lapushish, 36

Liam oder Liäm gesprochen?
Find solche englischen Namen hier in Deutschland immer bisschen Assi. Kenn nur Kinder von 16 jährigen die Taylor, Jayden oder solche depperten Namen haben.

Antwort
von Puddingmoritz, 41

Schöner Name. :)
Aber warum Sex in den Tags? Ich mein, hat ja nicht direkt damit zu tun. :)

Kommentar von Cherrycheescake ,

😂 Das hatte mich auch total verwundert.

Warscheinlich weil ein Baby in Planung ist. 

Ich finde es schön das er sich jetzt schon viele Gedanken macht und sich warscheinlich in großer Vorfreude befindet. LG

Antwort
von Cherrycheescake, 35

Also Liam finde ich sehr sehr schön und nicht so häufig vorrallem in De nicht. Also ein ganz besonderer und schöner Name wie ich find. 

Viele liebe Grüße

Antwort
von cyzara, 46

Ist ein echt schöner Jungenname. :) Nicht so typisch und oft in Deutschland :D Umso besonderer dann.

Antwort
von Leseratte87, 56

Mir gefällt er.

Antwort
von Jamala1204, 11

Finde ihn toll!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community