Frage von larsi95, 46

Meinung zum HSV?

Es scheint ja so als würde die Krise bei HSV wieder los gehen bzw. Sei nie überwunden gewesen! Deshalb würde mich mal folgendes interessieren. 1. Was ist eure Meinung zum HSV? 2. Denkt ihr, dass er dieses Jahr absteigt bzw. wie denkt ihr gehts da weiter? 3. Wäre es vom Investor kühne nicht schlauer das Geld in eine kleinere Hamburger Mannschaft zu investieren und diese ,,hoch zu holen" statts ständig Millionen € zu verbrennen die letztendlich nichts bewirken??

Antwort
von pedde, 19

Also der HSV hat Glück, dass es dieses Jahr wohl Darmstadt und Ingolstadt erwischen wird und die Relegation Freiburg, Bremen, Augsburg und der HSV unter sich wieder ausmachen werden. Nur der HSV kann im Winter nachlegen und hat einfach die besseren Spieler, als die Konkurrenten. Deshalb werde sie direkt sicherlich nicht absteigen.

Was soll der Kühne auf seinen alten Tage denn sonst machen? St.Pauli oder SV Meppen hochziehen und dann die Erfolge gar nicht mehr selbst erleben?

Letztendlich ist es eben ein Hobby vom Kühne, wie das Projekt 1860, wo Ismaik nicht minder viel Geld verbrannt hat, aber diesen Milliardären macht das nix aus.

Zweifelsohne hätte der HSV aber richtig verdient, wie der VfB oder eben Bremen mal abzusteigen, aber wäre doch auch ein wenig Schade, wenn es keinen Klub mehr gäbe, der seit der Gründung dabei ist. Jedenfalls ausgeschlossen ist der Abstieg nie, aber sehr sehr unwahrscheinlich. Kommt dem Wunder des Abstiegs vom VfB sehr nahe ;).

Der HSV selbst ist schon krass, wie man das Potential (wie in Stuttgart) über Jahre hinweg so in den Sand wirtschaften kann. Mit Labbadia hat man eben auch einen Trainer, der nachhaltig noch nirgends einen Erfolg nachweisen konnte und es sind eben im Vorstand, wie so oft, inkompetente und machtgeile Leute am werkeln, wie in so vielen Vereinen.

Kommentar von Schdolberhannes ,

Der HSV sollte mal eines machen: den Kühne rausschmeißen!

Das wäre dann schon alles, um endlich mal hochzukommen. Wir in Lautern kennen das Problem eines einzelnen Machtmenschen nur zu gut, nur eben auf niedrigerem Niveau.

Und Kühne? Wenn ihm wirklich viel an "seinem" HSV liegt, sollte er Geld geben und es Leute ausgeben lassen, die Ahnung von der Materie haben...

Kommentar von larsi95 ,

ich denke auch, dass sich am Ende wieder auf den Relegationsplatz retten werden, die Liga ist von Bayern und Dortmund abgesehen sehr ausgeglichen und ich denke es wird am Ende wieder sehr eng und schon 1-2 Punkte werden den unterschied machen! lustig fände ich ja ein Relegationsspiel HSV - VfB ... und zu kühne ich bin zwar weder so alt wie er noch so reich daher hab ich vielleicht einen anderen Blickwinkel, aber mir persönlich wäre es lieber mein Geld wohin zu stecken wo was sichtbar wird, wo die erfolge auch offensichtlich sind .. ich meine er hat seit 2012 da 80 Millionen € reingepumpt wenn nicht gar noch mehr. wenn er das geld nehmen würde und in einen 6. ligisten stecken würde.. könnten sie sich n manager besorgen, nen startrainer, und nen ordentlichen kader aufbauen aus der Jugend in der Region z.b. in 10 Jahren wären die dann vielleicht oben und man würde ihm nen Denkmal setzen und ihn für immer verehren.

Antwort
von kami1a, 33

Hallo!

Es scheint ja so als würde die Krise bei HSV wieder los gehen

Die Krise hält seit vielen Jahren an und ist nur durch den Klassenerhalt vorübergehend verdrängt worden.

Das Management funktioniert nicht und der HSV hat auch einen schlechten Trainer.

Ähnlich wie bei Bremen, ist schade. Alles Gute.

Kommentar von Maxieu ,

"...der HSV hat auch einen schlechten Trainer."

Wonach beurteilst du das?

Kommentar von kami1a ,

Nach der Summe seiner Arbeit bei anderen Vereinen

Antwort
von 4ssec67, 12

Hsv steckt schon seit Jahren in einer zirkulären Krise, die immer so abläuft, dass HSV nach spätestens 4 Spielen im Keller vorzufinden ist, aber am Ende wieder weit genug aus dem Keller herauskommt. Meiner Meinung ist es eher vorteilig, dass der HSV seine Verkäufe überdenkt. Immer wenn ein Spieler grade Leistungen zeigt, die man in einer 1. Liga gebrauchen kann, wird der Spieler verkauft. Wenn der HSV solche Spieler halten würde, dann wäre er sicherlich permanent im Mittelfeld. Man muss sich dafür nur anschauen, welche Spieler alle von Hamburg an stärkere Vereine verkauft werden... Calhanoglou, verzeiht wenn ich den Namen falsch schreibe, Boateng...für einen Reichen Sponsor wäre es sicherlich nicht komplett sinnlos, in den HSV zu investieren, schon allein wegen des Namens, aber Mannschaften, die ein wenig loyaler zu ihren Spielern sind, sind wahrscheinlich genauso vorteilhaft.

Antwort
von thlu1, 21

Im Prinzip ist mir der HSV ziemlich wumpe. Alle Jahre wieder die gleichen Szenen, die gleichen Erklärungen. Man bildet sich ein, nur weil man einer der ersten Vereine in der Bundesliga war, gehört man für alle Ewigkeit dort hin. Dabei ist der Verein nicht mal zweitklassig.

Lasst diesen Verein doch endlich mal in Ruhe absteigen, vielleicht lernt man dann, dass zum Sport auch ein bisschen Einsatz gehört. Ja und wenn ich Herrn Kühne einen Rat geben kann, dann soll er sein Geld endlich aus diesem Verein nehmen.

Die Handballer hätten es verdient gehabt, denn die waren gut.

Kommentar von larsi95 ,

das stimmt. wenn man sich mal die anderen ,,Dinos" in Europa anguckt ... Ajax, Real, Barca, Atletic die spielen alle Champions League oder Europa league und der HSV hängt da unten das ist ziemlich arm!!

Antwort
von ultraDo, 22

der hsv lebt davon das man der Dino ist,mehr nicht!
die Mannschaft interessiert weit und breit außerhalb Hamburgs niemand!abgehalfterte stars,ein trainer,naja ein Trainer halt...
Potenzial hätte Hamburg genug um mindestens unter die top 6 zu kommen/zu sein!

Kommentar von larsi95 ,

stimmt Mainz und Hertha haben vom wert her einen Ähnlichen Kader und spielt oben mit! deswegen frage ich mich ja ob es nicht sinnvoller wäre eine andere Mannschaft aus Hamburg hochzuziehen und den HSV einfach sein zu lassen!!

Antwort
von Maxieu, 11

Der HSV hat es versäumt, das viel zu langsame Abwehrzentrum zu verstärken.

Außerdem ist das Mittelfeld traditionell zweikampfschwach.
Musterbeispiel Hunt. Hier fehlt ein 6er, der gleichzeitig noch das Spiel vernünftig aufbauen kann. Ekdal und Jung haben nicht die nötige Klasse. Alle anderen sind umfunktionalisierte Offensivspieler.

Absteigen werden trotzdem andere.

Antwort
von Kurdschueler, 5

Was hat es mit der Satire vom HSV zu tun bzw was war da los kurz und knapp bitte

Antwort
von philip98765678, 20

Er wird es schon schaffen die Saison ist ja noch jung.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community