Frage von Lahealthylife, 46

Meinung zu Gedichten?

Hallo liebe Leute, Ich wollte mal fragen wie ihr diese Gedichte findet? :) Und was sie für euch aussagen bzw. Bedeuten könnten.

Liebe Grüße

🏼Nr.1 : Wie soll der Mensch ein verlangen nach etwas erklären was er selber nicht versteht? Dieses unscheinbare Gefühl nach etwas was unsere Seelen erblühen lässt.

Nr.2 🤘🏼: Wassertropfen aus den Wolken geschossen

Frei..

Fallen lassen in das Wohlbefinden.

Fassen Fuß, doch wohin? Ist der Versuch nach etwas der Beginn?

Nr.3 : Die Tannen rauschen

Innig..Samft.. Gefühlvoll.. so, als wären sie miteinander vertraut.

Es liegt ein ruhiges Schweigen in der Luft.

Antwort
von Schuhu, 30

Deine Bilder sind an manchen Stellen recht schief.

  • Verlangen = unscheinbares Gefühl?
  • Tannenrauschen = ruhiges Schweigen?

"der Versuch nach etwas" ist schief im Ausdruck. meinst du "die suche nach etwas"?

Kommentar von Lahealthylife ,

es sind zwar nicht meine Gedichte aber danke für die Meinung.

Kommentar von Schuhu ,

Ich gehe davon aus, dass die Gedichte von jemandem geschrieben wurden, der nicht sein Brot mit der Dichtkunst verdienst.

Antwort
von earnest, 16

Nr. 1 ist für mich kein Gedicht, sondern ein Prosatext. 

Nr. 2 und 3 empfinde ich als misslungen. 

Gruß, earnest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community