Frage von thomas1328, 93

Was haltet ihr zum Thema Flüchtlinge in Europa?

 Im Fernsehen und auch in Zeitungen und im Radio hat man immer gehört, dass die deutschen Bürger für die Aufnahme der Flüchtlinge in Deutschland sind. Doch ich habe privat mit vielen Leuten darüber geredet (verschiedene Altersklassen) und fast Alle waren gegen die Aufnahme der vielen Flüchtlinge und sehen in dieser Hinsicht vieles als ungerecht an. Was ist eure EHRLICHE Meinung zu dem Thema?

Antwort
von 1988Ritter, 72

Meine Meinung ist bekannt, ich halte die ungeprüfte und unkontrollierte Aufnahme von Flüchtlingen für limitiert.

Ich bin dafür die Grenzen sofort zu schliessen. Aufnahme darf nur dann erfolgen, wenn die biometrischen Daten erfasst, und die mitgeführten Gepäckstücke kontrolliert sind.

Weiterhin bin ich der Meinung, dass die Anzahl der Ablehner weitaus größer ist als man zugibt, und die meisten Deutschen nur Angst haben in die rechte Ecke klassifiziert zu werden, und sich deshalb mit ihrer Meinung bedeckt halten. Ob ich mit dieser Meinung richtig liege, werden wir dann bei den nächsten Wahlen sehen.

Kommentar von BlackRose10897 ,

Laut Umfrage ist die AfD mittlerweile die drittstärkste Partei.... das sagt doch schon alles.

Kommentar von Papabaer29 ,

Laut Umfragen essen die Menschen auch nur ganz wenig Fleisch.

Die Verkaufszahlen sagen aber was anderes.

Kommentar von 1988Ritter ,

@Papabaer......das ist richtig. Schwätzen kann man viel. Wir werden es sehen was dabei rauskommt.

Kommentar von gattonero ,

und die meisten Deutschen nur Angst haben in die rechte Ecke klassifiziert zu werden, und sich deshalb mit ihrer Meinung bedeckt halten.


also , anfangs war es so ! keiner traute sich was zu sagen... bloß nicht anecken , lieber den Mund halten . wie früher in der DDR !

Aber mittlerweile  kenne ich NIEMANDEN , der das gut findet , was hier in D passiert , selbst  in Geschäften wie DM oder REWE , sogar beim Arzt im Wartebereich unterhalten sich fremde Leute untereinander über diesen Flüchtlingswahnsinn . 

sind aber alles Nazis  LOL ;-))

Antwort
von BlackRose10897, 79

Ganz ehrlich? Ich bin absolut dafür, dass den Menschen, die wirkliches Leid erfahren haben, geholfen wird. Alle anderen (Wirtschaftsflüchtlinge) sollten nicht aufgenommen werden. Die Ausmaße, die die Flüchtlingsaufnahme bereits angenommen hat, ist meiner Meinung nicht mehr tragbar. Und Frau Merkels "Wir schaffen das schon"... also ich weiss nicht, ob die Frau unter Realitätsverlust leidet, aber man ist doch jetzt schon total überfordert damit. Das ganze hat null System, die Gemeinden sind personell und platztechnisch einfach nicht ausreichend aufgestellt und eine wirkliche Aufklärung für die Bürger ist auch nicht vorhanden.

 Beispiel Ellwangen. Geplant waren 1000 Flüchtlinge, jetzt sind es bereits über 4000. Ein Bekannter von mir ist dort tätig, und mir stellen sich die Nackenhaare, wenn ich höre was dort teilweise abgeht. 

Immer wieder hört man von Polizeieinsätze in Flüchtlingsheime.

Bei uns im Aldi waren Flüchtlinge die sich mit diesen Gutscheinen Wasserflaschen geholt, sie vor dem Laden ausgeleert und sich danach das Pfandgeld geholt haben.

Hier rennen viele in Markenklamotten und mit den neuesten Smartphones herum

In einem anderen Flüchtlingslager haben sie die Heizkörper ausgebaut und beim Schrottler gegenüber abgegeben. Der hatte sich gewundert wo die ganzen Heizungen herkommen und die Polizei informiert.

Des weiteren ist es für mich unverständlich, dass man Flüchtlinge in Kasernen unterbringt, die noch in Betrieb sind. Und unsere Soldaten schlafen teilweise in Zelten, damit die Flüchtlinge in die Stuben können..... geht's noch?

Mein Stiefvater war auf einer Bürgerversammlung zu dem Thema. Da gab es eben einige Menschen, die kritisch hinterfragt haben und der Rest war auch nicht begeistert. In der Zeitung stand später, dass es eine große Befürwortung seitens der Bürger gab, die Sitzung jedoch von einigen rechtsradikalen gestört wurde. Mein Stiefvater hat nur gelacht. Es waren keine Rechtsradikale, sondern einfach nur Menschen die eine ehrliche Antwort auf vllt unangenehme Fragen wollten. Und eine große Befürwortung seitens der Bürger war auch nicht da. Es wird alles verschönigt. Aber in Wirklichkeit ist eine große Verunsicherung unter der Bevölkerung zu spüren.


Kommentar von Papabaer29 ,

Haste mal nen Link auf seine Geschichte?

Das mit den Heizkörpern und den Flaschen konnte ich nämlich mit googeln nicht finden.

Kommentar von BlackRose10897 ,

Viele Sachen, die zu dem Thema passieren, findet man seltsamerweise in keiner Zeitung o.ä. 

Das war in Kirchheim- Dettingen u.T.

Kommentar von Papabaer29 ,

Ja nee, is klar.

Kommentar von BlackRose10897 ,

Glaub es oder lass es sein...

Denkst Du, die schreiben freiwillig über solche Vorfälle, um den Unmut der Leute noch weiter zu steigern?

Kommentar von Papabaer29 ,

Ich erinnere nur an die Sache mit den Ziegen, die die Flüchtlinge angeblich geschlachtet hätten:

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/F-252-nf-Fl-...

Money Quote:

"Das ist – natürlich – großer Käse. Die Ziegen auf der Ega sind putzmunter, bestätigten die Betreiber auf Anfrage. Und auch unser Fotograf traf die Tiere im Streichelzoo zwar ob des nasskalten Wetters schlecht gelaunt, aber bei bester Gesundheit an."

Kommentar von gattonero ,

Denkst Du, die schreiben freiwillig über solche Vorfälle, um den Unmut der Leute noch weiter zu steigern?


jetzt werden auch viele Berichte  im Net gelöscht .so einige Berichte  von T-online Nachrichten sind auch nicht mehr aufzufinden .  unsere Lokalpresse (Käseblättchen)  konnte man immer online aufrufen. jetzt nicht mehr . aber immmerhin ::es sind immer noch ganz "tolle" Berichte in Zeitungen und Net .r ALLES unter dem Mäntelchen der Verschwiegenheit  verdecken  geht auch nicht !

mit Ellwangen ist ja nur die Spitze vom Eisberg .in zig Städten und Gemeinden sieht es nicht anders aus .ganz zu schweigen in den Großstädten wie Hamburg , Berlin  , München etc.

Das sind  Schutzsuchende , die  aggressiv  , respektlos , gewalttätig und auch gemeingefährlich sind ?  . Randale , Schlägereien , Zerstörungswut scheint bei denen normal zu sein  bis hin zu Messerstechereien .

*da schlägt der eine Asylant auf den anderen mit einer Stange ein , weil der ihm sagte , daß er vom Islam zum Christentum konventieren will/ wollte .

*dann zertrümmern  die Schutzbedürftigen  ihre Betten kurz und klein , demolieren die Einrichtung aufs übelste  weil ihnen gesagt wurde , daß sie sich noch gedulden müssen  und noch 3 Monate länger in der Unterkunft bleiben müssen .

*bei einer Massenschlägere  und Zerstörung der Unterkunft mußte die Polizei Verstärkung anfordern , weil die Asylanten  die Polizei angriff  , dann kam eine Hundestaffel  und es wurde dann noch auf die  PolizeiHunde eingeschlagen und eingetreten . und das alles , weil sie mit ihrer Unterbringung unzufrieden waren ..!

und wenn man dann immer und immer wieder solche Meldungen liest , dann kann es einem nur noch Angst und Bange werden .

aber was solls ? müßig , wird eh von der Willkommensgemeinde   als Lüge abgetan , da kannste noch soviele Fakten bzw, Beweise auf den Tisch legen  ..

und gleich kommt das Löschteufelchen . denn es kann nicht sein , was nicht sein darf ..oder was wir nicht wissen und nicht sehn wollen Wir machen uns die Welt , so wie sie uns gefällt ,, PEACE  `!!!

Antwort
von AngelBeatsx3, 93

Am Anfang hatte ich nichts dagegen, aber mittlerweile finde ich das wir schon genug haben und Merkel langsam (oder eher schnell) die Grenzen schließen sollte, va bei den Anschlägen finde ich das wir in Deutschland genug Flücjtlinge haben , all können wir ja auch nicht aufnehmen

Antwort
von Biance, 3

Man hört immer wieder Deutschland wäre verpflichtet dazu okay,aber hat Deutschland nicht schon aufgenommen?Wie weit soll das noch gehen?

Es darf nicht dazu führen das Menschen die in DEutschland leben dafür noch mehr in die Armut getrieben werden,nicht alle haben das Einkommen von Grossverdienern.Krankenkassen war der Anfang (an die Geschichte von den bösen alten Menschen wer glaubt das?)Helfen hat auch Grenzen,wäre schön wenn unsere Regierung auch mal daran denken würde!

Antwort
von Pestilenz, 57

ich bin komplett dagegen.

gegen alles was da abläuft.

ich kenne zwar zufällig ein paar wirklich arme flüchtlinge denen ich auch winterkleidung geschickt habe.

aber die grosse masse ? ich verdiene mich dumm und dämlich mit ihnen (naja nicht nur ich, aber die firma)

ich leite 2 tankstellen und seit wir in der nähe von einer ein flüchtlingsheim mit ca 180 flüchtlingen haben hat sich der shopumsatz etwas mehr als verdreifacht prozentual.

ne flasche whisky ? gerne. 43€. kein problem. captain morgan: 33€ egal. wird bezahlt.

6 bier, 15 bier, palettenweise bier. ich habe das €-tageslimit von verkaufbaren telefonguthaben von 500 auf 2000€ erhöhen lassen und trotzdem gibts tage wo das nicht reicht.

zigaretten gehn weg wie warme semmeln. marlboro und gauloises sind hier der renner.

das läuft nun schon einige zeit so und ich habe bis jetzt keinen getroffen der auch nur ansatzweise mehr englisch versteht als n paar standart wörter. selbst gebärden sind grossteils unverständlich.

wenn man will das sie aus dem weg gehn, sodas man auch mal einen anderen bedienen will (der eh schon minutenlang wartet...) muss man um den tresen rumgehn und den typen packen und auf die seite schieben.

ich weiss ja nicht wo all die lehrer, ingenieure, doktoren, chemiker und anwälte sind. dort sicher nicht. aber ich verdiene gut.

und wo verdient die tanke am meisten ? nicht am sprudel...:-) sondern an den zusatzverkäufen wie öl und shop.


und da ich mit uns generell eh schon abgeschlossen habe scheffel ich halt geld solange es geht.

what else.



Kommentar von Pestilenz ,

ups, n daumen runter ^^

da passt wohl etwas nicht ins bild desjenigen xD

thats life.

Kommentar von gattonero ,

na immerhin noch nicht gelöscht ;-))

Kommentar von Pestilenz ,

ja ^^ traurig wäre es aber xD

das ist mein täglich brot. das will man aber nicht hören :-)

passt nicht so ins bild.

der saufende und rauchende flüchtling. ^^

Antwort
von dermold, 59

Warum lässt D unkontrollierte Einwanderung zu, aber am Flughafen wird noch immer jeder abgewiesen, der keinen Pass vorweisen kann?Warum nehmen Länder wie Ungarn, Polen, Tschechien, die Slowakei, aber auch die USA, sowie die reichen muslimischen Nachbaarstaaten wie Saudiarabien, Kuweit und Bahrein keine Muslime auf?Derzeit sind auf der Welt 60 Mio. Menschen auf der Flucht. Wieviel davon kann D aufnehmen? Wann ist Deiner Meinung nach die Schmerzgrenze erreicht?Ist der, der dann stop sagt, ein Rassist?Wie soll der soziale Frieden gewahrt bleiben, wenn hierzulande etwa 6 Mio. deutsche Bürger bereits keine Arbeit finden, viele arbeiten wollen, aber alle Neuankömmlinge in Arbeit gebracht werden sollen?Wie soll unsere Gesellschaft, in der Mann und Frau gleichberechtigt sind, funktionieren, wenn viele der männlichen Muslime sich strikt weigern, Lehrerinnen, Ärztinnen und Polizistinnen zu respektieren und ihren Anordnungen Folge zu leisten?Warum müssen Deutsche die Sanitäreinrichtungen der Neuankömmlinge in den Lagern putzen, obwohl Langeweile herrscht, insbesondere unter den etwa 90% jungen kräftigen Männern? Warum drückt man Männern keine Eimer, Schrubber, Lappen, Putzmittel als ersten Schritt zur Integration in die Hände?Wer bezahlt den Zugereisten die teuren Auslandsgespräche außerhalb des EU-Raums? Wie funktioniert das Bezahlen überhaupt, wenn viele gar nicht registriert sind, kein Konto in Deutschland besitzen? Woher haben sie die neuesten Iphone-Modelle?Wie erklärst Du Dir, dass bspw. in Berlin 90% aller Gefängnisinsassen muslimischer Herkunft sind?Warum werden Flüchtlinge in Kasernen untergebracht und Bundeswehranhörige müssen dafür in Zelte umziehen? Wie deckt sich diese Erniedrigung der Soldaten mit ihrer Aufgabe, Deutschland zu verteidigen?Hast Du Dich über Inhalte des Korans schlau gemacht?Weißt Du, dass der von den Muslimen hochverehrte Mohammed ein Massenmörder und Kinderschänder war? Weißt Du, dass im Koran offen zum Töten aller Ungläubigen aufgerufen wird? Wie kann sich eine solche mittelalterliche Ideologie mit unseren Werten vereinbaren?Wie sollen Millionen Muslime in Deutschland friedlich mit uns zusammenleben, wenn diese offen unsere Regeln ablehnen?Was würdest Du als Politiker tun, wenn in Deutschland die ersten Köpfe Deutscher gerollt sind bzw. es sochen Terror wie in Paris auch hier gibt?Wie willst Du die Sicherheit der Bürger garantieren? Wie willst Du den aufgebrachten Mob und massenhafte Selbstjustitz stoppen?Wie vereinabrt sich das "Welcome Refugees" der Gutmenschen mit ihrer Untätigkeit, deutschen Waffenexporten in die Kriegsgebiete bzw. der tausendfach von Ramstein gelenkten US-Todesdrohnen Einhalt zu gebieten?Warum werden in den Medien keinerlei kritische Fragen (wie diese hier an Dich) gestellt, wird alles nur in Rosarot gemalt?

Antwort
von giprix, 64

Find es schön, dass ihr sowas machen wollt. Und vor allem ist es klasse, dass die Flüchtlinge interessiert sind :) Das ist das wichtigste!

Viele sprechen zumindest ein paar Brocken Deutsch oder Englisch... Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie sich häufig auch gegenseitig helfen indem sie dann auf der Landessprache übersetzen, wie ein Dolmetscher.

Evtl kann man da mal schauen, wie weit die überhaupt sind. Ich denke, dass schon so einige unsere "Schriftzeichen" verstehen, wenn ihr Glück habt sogar alle. Alle im Kurs auf einen Stand zu bringen ist sehr wichtig, damit keiner das Interesse verliert, weil er zu schnell ist oder zurück bleibt. 

Antwort
von Udo107, 47

Es sind mittlerweile einfach zu viele und da stellt sich nicht die Frage ob wir wollen oder nicht. Deutschland kann bald nicht (noch) mehr (aufnehmen).
Meine persönliche Meinung alle Wirtschaftsflüchtlinge sollten postwendend zurück geschickt werden, dann wäre schon mal viel gewonnen. Was die Kriegsflüchtlinge aus Syrien angeht, so versteh ich nicht warum hauptsächlich junge Männer zu uns kommen. Grade die sollten doch unten bleiben und gegen den IS kämpfen und wenn sie die Energie die sie aufwenden um zu uns zu kommen in ihr eigenes Land stecken würden, wäre der Krieg schon lange vorbei. Was Frauen und Kinder angeht so würde ich dieses solange in DER EU (und EU ist nicht nur Deutschland) behalten,  is der Krieg aus ist.

Antwort
von voayager, 41

Nun, die "Wertestaaten" sind maßgeblich Schuld am Elend der Füchtlinge.

Antwort
von Papabaer29, 69

Das recht auf Asyl ist ein Menschenrech!

Ganz egal ob Max Mütze das blöd findet.

Antwort
von Gina02, 62

Ist nicht schon genug darüber palavert worden hier?

Antwort
von himako333, 39

 Was ist eure EHRLICHE Meinung, in Bezug zu Deinen Aussagen.. Du hast leider sehr hartherzige Freunde/Bekannte 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community