Frage von lollo97, 121

Meinte mein vater das ernst?

Ich bin volljährig aber besuche noch die schule. Da ich in letzter zeit viel geschwänzt hab und meinen eltern gesagt hab ich ginge doch zur schule hab ich sie angelogen. Das haben sie natürlich rausgefunden und als ich heute heimgekommen bin hat mein vater gemeint ich bräuchte mich zuhause nicht mehr blicken lassen und er meinte ich soll ausziehen bis morgen sonst sorgt er selbst dafür dass ich ausziehe. Was soll ich nur tun? Meine eigenen eltern wollen mich nicht mehr!!

Antwort
von Akka2323, 27

Wenn Du volljährig bist, sind Deine Eltern finanziell nur noch dann für Dich verantwortlich, wenn Du in Schule, Ausbildung oder Studium bist. Wenn Du nicht in die Schule gehst, brauchen sie Dich auch nicht zu unterstützen, auch nicht, bis Du 25 Jahre alt bist. Das gilt nur siehe oben. Also such Dir einen Job und unterhalte Dich selbst oder einige Dich mit Deinen Eltern über Deinen weiteren Schulbesuch. Dass die stinksauer sind, kann ich gut verstehen.  

Antwort
von Kathyli88, 20

Wie haben sie denn überhaupt herausgefunden dass du geschwänzt hast? Einen brief werden sie wohl kaum erhalten haben, denn du bist mittlerweile volljährig, musst also bei fernbleiben der schule ein ärztliches attest beibringen. Einfach nicht hinzugehen ist ehrlich gesagt höchst kindisch und unprofessionell. Ich gehe nicht davon aus, dass du demnach eine universität oder weiterführende schulen besuchst, sonst hättest du bereits das hirn um zu wissen, dass das für dich selbst die negativsten auswirkungen hat. Wie gesagt, entweder vertragen und deinen pflichten nachkommen, oder als erwachsene person handeln und dich mal abnabeln

Antwort
von auchmama, 34

Tja, dazu kann man eigentlich nur sagen: "dumm gelaufen!"

Du solltest Deinen Vater sogar sehr ernst nehmen! Du bist 18 und somit volljährig! Wenn Du Deine Ausbildung nicht zielstrebig verfolgst, können Deine Eltern Dir den Unterhalt streichen und Dich jederzeit vor die Tür setzen!

Informiere Dich über Deine "Pflichten" - und hör auf, Dir auf Kosten Deiner Eltern, ein tolles Leben machen zu wollen!

Alles Gute und such Dir schnellstens einen Job, sonst sieht es bald ganz übel für Dich aus!

Alles Gute

Antwort
von Kathyli88, 31

Ja wäre ja nichts ungewöhnliches. Erzieherische erpressung im prinzip. Sie wissen, da man zur schule geht und noch nicht selbst geld verdient, kann man nicht urplötzlich ausziehdn. Von einem auf den anderen tag sowieso nicht möglich und auch nicht fair. Abgesehen davon gesetzeswidrig. Deine eltern sind für dich unterhaltspflichtig solange du noch keine abgeschlossene ausbildungsmaßnahme hast. Bis zum vollendeten 25.lebensjahr. Ausbildungen sind nicht nur berufsausbildungen sondern natürlich auch, FOS, BOS, studium. Auch ausbildungsmaßnahmen die aneinander gehängt werden. Beispielsweise berufsausbildung und dann BOS und dann studium. Diese generation denkt aber immer noch, der/die ist 18 also volljährig, somit kann diese person selbst schauen wo sie bleibt. Entweder du vertragst dich mit deinen eltern. Oder du suchst dir eine studenten-WG. Du kannst Bafög beantragen, wirst bestimmt wissen was das ist. Sollten deine eltern allerdings zu viel privatvermögen haben oder ihre gehälter zu hoch sein, bekommst du keinen bafög und deine eltern werden zu unterhaltszahlungen herangezogen. Hört sich nun alles etwas doof an, du solltest logischerweise die schule nicht schwänzen, muss ich dir aber nicht sagen denn eigentlich bist du alt genug, musst du selbst erkennen, wenn nicht, dein pech. Kindheit ist nun vorbei.

Kommentar von Kathyli88 ,

Und ob er es ernst meint, kann dir niemand sagen, denn wir kennen deinen vater oder dich nicht. Er ist jedenfalls nicht dazu verpflichtet, dass du dort weiterhin wohnst. Die methode innerhalb 24 stunden ist zwar fragwürdig. Höchstwarscheinlich hochgeschaukelte emotionen. Aber du kannst auch sehr gut ausziehen, warum auch nicht, du bist erwachsen. Ich bin bereits mit 16 jahren ausgezogen und habe mein leben seither selbst finanziert. 

Die möbel werden eh nicht dir gehören. Pack deinen kram in kisten und koffer, such dir eine notunterkunft oder komme bei freunden unter. Beantrage bafög, dann such dir eine studenten-WG und gut ist. Und vor allem, besuche von da an die schule. Höre auf dich als kind zu verhalten, weil die zeiten sind schlagartig nun vorbei

Kommentar von auchmama ,

Ja wäre ja nichts ungewöhnliches. Erzieherische erpressung im prinzip. Sie wissen, da man zur schule geht und noch nicht selbst geld verdient, kann man nicht urplötzlich ausziehdn. Von einem auf den anderen tag sowieso nicht möglich und auch nicht fair. Abgesehen davon gesetzeswidrig.

Gesetzeswidrig? Das hab ich im Zusammenhang mit solchen Fragen auch noch nicht gelesen, gibt doch immer mal wieder was Neues/Falsches koppschüttel

Der FS ist volljährig und schwänzt die Schule! FAKT

ER kommt also seiner Pflicht nicht nach, seine Ausbildung zielstrebig zu verfolgen! Und allein diese Tatsache berechtigt die Eltern zu handeln, wie der Vater es gesagt hat! Das ist nicht unfair, noch ist es Erpressung oder gar gesetzeswidrig!

Der FS baut Mist und muss die Konsequenzen dafür tragen, wie jeder andere erwachsene Mensch auch!

Wenn er keine Lust mehr auf Schule hat, dann MUSS er sich einen Job suchen und für seinen Lebensunterhalt ganz alleine sorgen!

Nur DAS ist aktuelles Recht und Gesetz!

Da gibt es auch keine Altersgrenze 25 Jahre. Die hat im Unterhaltsrecht nix zu suchen und bezieht sich ausschließlich aufs Sozialrecht!

Antwort
von Canka, 34

1. Bist du selber Schuld! Sei froh, dass du so eine Bildung genießen darfst und gehe zur Schule! Ab 18 sind deine Eltern nicht mehr dein Vormund und haben auch keine Pflichten mehr. Du bist Erwachsen und musst dein Leben selber in den Griff kriegen. Und ja sie können verlangen, dass du ausziehst! Alles legitim!

Kommentar von Kathyli88 ,

Die ersten beiden sätze sind zwar richtig und ich stimme dir da voll und ganz zu, der rest ist allerdings falsch. Sie sind für den unterhalt des kindes bis maximal zum vollendeten 25.lebensjahr verantwortlich, solange das kind noch keine abgeschlossene ausbildung hat. Studium gehört ebenfalls dazu. Auch FOS, BOS. 

Ich war beispielsweise mit 18 mit meiner berufsausbildung fertig und ging von der ausbildung in ein arbeitsverhältnis über. Ich begann mit 15 jahren nach mittlerer reife, war demnach mit 18 jahren fertig. Ab da wären meine eltern auch nicht mehr zu unterhalt verpflichtet gewesen, auch nicht wenn ich mit 20 beispielsweise arbeitslos geworden wäre. Weil dazwischen nun schon ein ganz normales arbeitsverhältnis bestand. Also auch anrecht auf arbeitslosengeld. Bei gymnasiasten die ihr abi machen und danach studieren schaut das ganze anders aus

Kommentar von auchmama ,

Sie sind für den unterhalt des kindes bis maximal zum vollendeten 25.lebensjahr verantwortlich, solange das kind noch keine abgeschlossene ausbildung hat. Studium gehört ebenfalls dazu. Auch FOS, BOS

Sorry, aber das trifft in diesem Fall in keinster Weise zu! Der FS kommt seinen "Pflichten" nicht nach und seine Eltern müssen ihm keinen Cent mehr zahlen! Weder jetzt noch bis 25 Jahren!

Der FS schwänzt die Schule und riskiert seine weitere Ausbildung - Ende im Gelände und das geht tatsächlich von heute auf morgen und hat nix mit Erpressung oder sonstwas zu tun!

"Ohne Fleiß keinen Preis!" (Punkt, Ende Aus)

Antwort
von evejin, 16

Er kann dich nicht rausschmeißen sich solange du kein Geld verdienst .Er sagt das nur so keine Angst

Kommentar von evejin ,

Bist du 25 bist oder  eine abgeschlossene Ausbildung hast

Kommentar von auchmama ,

Irrtum!

Ab 18 ist jeder für seinen Unterhalt selbst verantwortlich! Ausnahme; man ist noch in der Schule, in einer Ausbildung oder absolviert ein Studium!

Diese 3 Ausnahmen sind von einem jungen Erwachsenen "zielstrebig" zu verfolgen! Schwänzen und gammeln müssen Eltern nicht unterstützen oder gar finanzieren!

Die Altersangabe 25 bezieht sich ausschließlich auf das Sozialrecht und hat mit dem Unterhaltsrecht nichts zu tun!

Hier noch ein Link, wo man ganz viele richtige Informationen nachlesen kann, bevor man einen Fragesteller auf einen falschen Weg bringt und vielleicht sogar ins Unglück stürzt :-/

http://www.studis-online.de/StudInfo/Studienfinanzierung/unterhalt.php?seite=2

Kommentar von evejin ,

Ich meinte ja auch extra wenn sie eine abgeschlossene Ausbildung erst hat oder Job !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten