Frage von Konimo3406, 38

Meint sie es auch so, oder hat das einen anderen Hintergrund?

Ich meine, warum regt sie sich auf, dass er zu wenig Kontakt mit ihr hat, aber dann sagt, dass es ihr egal ist, als er sie drauf ansprach, warum sie das gesagt hatte? Das ist doch voll widersprüchlich :D, ich hoffe ihr checkt es

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe & Streit, 4

Das besagte Mädchen hat zum einen ganz klar den mangelnden Kontakt zu diesem Jungen beklagt respektive auch angeprangert und als es nun von dem besagten Jungen direkt darauf angesprochen wurde, da kam dann warum letztendlich auch immer mit der Äußerung das es ihr egal ist, schlicht und ergreifend eine Art Trotzreaktion von diesem Mädchen zum Ausdruck und mehr dürfte sich dahinter dann auch kaum verbergen.


Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 23

Weil sie (Verzeihung) dumm ist. Wenn sie ihm sagt es sei ihr egal denkt er das es so ist und sieht keine Notwendigkeit dies zu ändern. Das nennt man selbstgemachte Leiden.

Kommentar von Konimo3406 ,

ja aber was will das mädchen nun :D?

Kommentar von pingu72 ,

Ich schätze sie will mehr Kontakt und mochte ihm das in dem Moment nicht sagen (Scham, Sturheit oder was auch immer ;)

Antwort
von Psylinchen23, 27

Frauen sind halt so. Sie sagen zu viel Dinge aber alles stimmt halt irgendwie. Sie ist traurig und denkt oder sagt das es zu wenig Kontakt ist... und dann ist sie wütend oder eher Sche** egal drauf und dann sagt man halt sowas wie mir ist das egal soll er halt machen was er will.

Kommentar von Konimo3406 ,

ja aber was heißt das jetzt :D? Hasst sie ihn oder mag sie ihn?

Kommentar von Psylinchen23 ,

Ja umsonst regt man sich ja nicht auf wenn sich keiner Meldet.

Antwort
von Himberdounat, 20

Es ist wiedersprüchlich, da stimme ich dir zu.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community