Frage von Kaenguru1997w, 38

Meint ihr muss ich wieder die Pille wechseln oder spielt sich das irgendwann mal ein?

Hallo,

Ich habe die Pille gwechselt, davor Dienovel, abgesetzt wegen Übelkeit, habe dann die Femigyne bekommen.

Ich nehme sie seit 5-6 Wochen schon.

Ähm ja, seit 3 Wochen habe ich eine Blutung, nein keine Schmierblutung, sondern sehr stark, sodass ich schon Eisenmangel habe.

Ich nehme 3 mal täglich Blutstillende Medikamente, sonst haben die IMMER geholfen bei 1 mal 500 mg. nun nehme ich 3 mal täglich 750 mg und es hilft nichts! ( medikament heißt Cyklocapron ).

Meint ihr muss ich wieder die Pille wechseln oder hört die Blutung auch irgendwann mal wieder auf?

Antwort
von Evita88, 1

Wäre denn bei dir die Mirena oder Jaydess denkbar? Das sind Hormonspiralen, die sind auch für starke Blutungen zugelassen.

Die Hormone wirken direkt auf die Gebärmutterschleimhaut ein (aber natürlich gehen sie auch in die Blutbahn über und verteilen sich im gesamten Körper) und führen so dazu, dass bei vielen Frauen keine oder nur mehr sehr schwache Blutungen auftreten.

So könnte man deine übermäßigen Menstruationsblutungen vielleicht "abstellen". Allerdings weiß ich nicht, ob das in deinem konkreten Fall überhaupt etwas bringt, wenn du auf Grund deiner Erkrankungen sogar innere Blutungen hast. 

Da haben deine Blutungen zum Teil ja vielleicht eine hormonunabhängige Ursache?

Wende dich auf jeden Fall schleunigst an deinen Frauenarzt und auch an den Arzt, der deine Bluterkrankung behandelt. Ihr müsst eine Lösung für dich finden, so kann es jedenfalls nicht weiter gehen.

Viel Glück und gute Besserung!

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 18

Das ist eine Zwischenblutung, eine normale Nebenwirkung der Pille. Mach die Pillenpause, danach sollte die Blutung stoppen.

Kommentar von Kaenguru1997w ,

´Hab ich bereits gemacht vor 2 Wochen, das hilft aber auch nichts, da es nicht aufhört.

ich war bisher 1 mal für 2 Tage im Krankenhaus, habe Eisenmangel, was soll noch passieren?

Bei meiner Krankheit ( ITP ) ist das nicht grad gut so ein starker Blutverlust!!

Kommentar von Jeally ,

Wenn es für dich ein gesundheitliches Problem darstellt, dann hättest du schon längst zum Frauenarzt gehen sollen. In der Regel können Zwischenblutung grade in den ersten 3 Monaten besonders häufig auftreten. Stellt dies aber ein Problem für dich dar, dann solltest du schnellstmöglich mit deinem Frauenarzt reden und die Pille wechseln.

Kommentar von Kaenguru1997w ,

Ich war erst beim Frauenarzt und sie kennt meine Grunderkrankungen und wählt auch dementsprechend die Pille dann aus, ich weiß auch nicht warum das nicht mehr aufhört, es war eigentlich alles völlig okay bei der Untersuchung und die war erst vor 1 Monat.

ich weiß halt auch nicht wie ich das mit den ganzen Arztterminen machen soll, Vollzeit Ausbildung plus dann manchmal bis zu 4 Arztterminen die Woche, zurzeit ist keine Zeit mehr da für Frauenarzt.

Und normal müsste die Blutung auch aufhören wenn man extra vom Hämatologen ein Blutstillendes Medikament nimmt, was eigentlich stärkere Blutungen stoppen sollte.

Kommentar von Jeally ,

Nebenwirkungen können immer auftreten.
Trotz Vollzeit Ausbildung wird sich wohl ein Zeitpunkt finden, wo du kurz zum Frauenarzt gehen kannst. Es geht doch schließlich um deine Gesundheit.
Scheint sie aber nicht zu tun.

Kommentar von Kaenguru1997w ,

Wann denn? ich bin von 6 Uhr morgens bis nachmittags 17:30 Uhr unterwegs und hab nächste Woche bisher 1 Termin, übernächste Woche 4 oder 5, je nachdem.

Irgendwann muss ich ja auch mal lernen da es eine schulische Ausbildung ist!!

Kommentar von Jeally ,

Nach der Arbeit. Wenn es schlimm ist kannst du auch ohne Termin zum Frauenarzt. Aber letztendlich ist es deine Entscheidung ob du weiter damit leben willst oder zum Arzt gehst.
Auch während der Wartezeit beim Arzt lässt es sich lernen. Aber wie gesagt es ist deine Entscheidung.

Kommentar von Kaenguru1997w ,

naja manche Ärzte heir in der gegend haben aber nur bis 16 Uhr offen von montag bis Donnerstag und freitags nur bis 12 Uhr!!!

Kommentar von Jeally ,

Wenn es wichtig ist, dann wirst du Zeit für einen Termin finden.

Antwort
von eni70, 15

Nö nicht wechseln, absetzten und ab zum Arzt und zwar schleunigst. 

3 Wochen Blutung und dann hier fragen???

Wie alt bist du denn? Du ruinierst dir so deinen Körper. Ab zum FA.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Auch längere Zwischenblutungen sind normal und ruinieren nicht den Körper.

Kommentar von Kaenguru1997w ,

ich bin 19 und nehme die Pille seit ich 14 bin, aber aus gesundheitlichen Gründen.

Ich habe die Krankheit ITP ( Bluterkrankung, unheilbar ), da ist starker Blutverlust nicht gut.

Ich war jetzt in den 3 Wochen für 2 tage im Krankenhaus wegen Infusionen, da sich durch die starke und lange Blutung eben die Symptome sehr verschlechtern und es auch zu spontanen inneren blutungen kommen kann.

Ich quäl mich eh schon seit 6 jahren mit der Krankheit rum.

Hatte früher eine sehr starke Periode, dadurch extremen Eisenmangel, durch den Eisenmangel kreislaufprobleme, war einmal für 1 Woche im Krankenhaus wegen einen Nasenbeinbruchs, da ich durch den extrem starken Eisenmangel dauernd bewusstlos geworden bin!!

Da geht das nicht absetzen der Pille, da es Hämatologen empfehlen!!

Ich muss meinen Körper ja ruinieren durch die vielen Medikamente, die ich nehmen MUSS, da ich sonst schon längst tot wäre, da ich schon 2 mal eine innere Blutung hatte die spontan war!

Und schokocrossie91 nein so lange blutungen sind nicht normal die so stark sind, das man in 3 Wochen 2 Packungen Tampons felxia tag und nacht in super plus braucht plus 2 Packungen Binden dazu!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community