Frage von Meinnameisthier, 198

Meint ihr ich soll mich einweisen lassen?

Ich bin weiblich. Ich hasse meine Eltern. Sie schlagen, beidigen, treten und prügeln auf mich ein. Die Beleidigungen darf ich hier nicht preisgeben.. Meine Schwester nennt mich krank. Meine mum behinder*. Ich werde gemobbt weil ich mich ritze. Die Narben sind viel zu viele(ca.100) und tief(1-2cm). Ich habe versucht mich ca. 15 mal umzubringen. Durch erhängen, ertrinken, giftige Beeren, Schmerzmitteln, vom Dach springen, scheibenenteiser, Pulsadern aufschneiden etc. Ich liebe es Menschen schmerzen zuzufügen. Oder Filme anzuschauen wo Menschen qualvoll getötet werden.es bereitet mir Freude. Ich will meine Eltern und meine Schwestern umbringen da ich dann das Gefühl habe das ich richtig Leben kann. Ich hab so kranke Gedanken meine Eltern umbringen zu müssen/sollen. Es gefällt mir aber. Ich zeichne ständig Bilder von Menschen die sich oder andere töten. Anderen schmerzen zuzufügen mag ich. Ich fühle mich dauerhaft beobachtet und verfolgt. Ich hasse mich selber. Ich habe vor mich umzubringen.. Ich will Menschen töten! Ich habe als meine Schwester mich gemobbt/provoziert hat sie geschickt, sie viel auf die Badewanne und erlitt blaue Flecken. Als mein dad mich geschlagen hat hab ich ihn zurück geschlagen. Mir gefiel es. Irgendwie will ich entführt werden und gefoltert..

Ich meine alles ernst was ich schreibe! Ich erfinde nichts dazu.. Es kann sein das ich sogar Sachen vergessen habe. Ich übertreibe nicht! Es entspricht alles der Wahrheit für die die denken ich mache einen Joke! Ich bitte um ernsthafte antworten! Frage steht oben..

Support

Liebe/r Meinnameisthier,

gut, dass Du Dir in dieser Situation Hilfe suchen möchtest. Wenn Du akute Selbstmordgedanken hast oder befürchtest, dass Du anderen etwas antun könntest, ist eine Selbsteinweisung mitunter nötig.

Auch ansonsten wäre es sehr sinnvoll, Dir professionelle Hilfe von einem Psychiater oder Psychotherapeuten zu suchen.

Du kannst Dich auch jederzeit an die Telefonseelsorge wenden: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Zögere im Notfall bitte nicht, die 112 zu wählen!

Herzliche Grüsse

Jenny vom gutefrage.net-Support

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Silberlilie, 100

Du brauchst dringend hilfe!

Kommentar von Meinnameisthier ,

Ich weis

Kommentar von Silberlilie ,

Sorry, das war echt nicht böse gemeint, such im Internet nach Seiten auf denen du deine Probleme Posten kannst, oder rufe bei Kummerkasten, Seelensorgen, etc an. Die Nummer findest du im Internet, hoffentlich wird das alles besser! Vielleicht findest du in einer anderen Familie Zuflucht?

Kommentar von Meinnameisthier ,

Ich weiß das du es nicht böse meintest! :) hoffe ich auch.. Geht denn das ohne die Erlaubnis meiner Eltern? 

Also meine Eltern werde alles bestreiten und meine Schwestern würden meinen eltern zustimmen.. Ich hätte da gar keine Chancen wenn sie mich als Lügnerin darstellen! 

Kommentar von Silberlilie ,

Anrufen darfst du auf jeden Fall, mach das auch beim Jugendamt, die werden dir dann sicher helfen, mach es heimlich, damit deine Eltern RS nicht merken!

Antwort
von FameMelli, 94

Lass dir bitte helfen. Also ja zum Beispiel einweisen lassen. Und melde dich unbedingt beim Jugendamt!

Kommentar von Meinnameisthier ,

Ich will mir auch helfen lassen:/ aber naja meine Eltern lassen mich ja nicht weg sonst würde ich zur nächsten Psychiatrie gehen und mich einweisen lassen.. 

Kommentar von pn551 ,

Ich kann jetzt nicht festellen, ob Du Dein Alter angegeben hast. Es wäre sehr hilfreich zu wissen, wie alt Du bist. Aber Du sollstest Deine Eltern gleich mit einweisen lassen.

Kommentar von Whitekliffs ,

Du bist doch nicht eingesperrt. Du kannst doch das Haus verlassen und zum Hausarzt gehen. Und dem deine Geschichte erzählen.

Kommentar von Meinnameisthier ,

Wenn ich ohne Erlaubnis raus gehe ,,holen,, sie mich zurück und schließen mich ins Zimmer ein.. 

Kommentar von FameMelli ,

Rede mit dem Jugendamt. Geh zum Beispiel direkt nach der Schule dahin, sodass sie dich halt nicht aufhalten können. Oder lass das jemand anderen für dich machen.

Kommentar von Meinnameisthier ,

Ich weiß nicht wo das Jugendamt ist :/ ich bin 16

Kommentar von NurdieWahrheit2 ,

Wartezeit JKPS 10-12 Monate

Antwort
von Whitekliffs, 51

Du kannst angeblich nicht nach draussen. Musst du nicht zur Schule oder Arbeit? 

Du hast die Möglichkeit auf's Internet zu gehen. ich hab mal gegoogelt und jede Stadt hat ein Jugendamt, dahin kann man mailen. Warum schreibst du denen nicht einfach die ganze Geschichte? Und gibst deine Adresse dazu auf. 

Vielleicht findest du auch eine Mailadresse von eurem Hausarzt, dann schickst du dem eine Mail.

Oder das Pfarramt!!!Am Besten direkt an einen Pfarrer, Pastor, egal.

Wenn du wirklich solche tiefschwarzen Gedanken hast, dann muss dir geholfen werden.

Kommentar von Whitekliffs ,

Auch der Telefonseelsorge kann man mailen!

Antwort
von Akka2323, 101

Geh zum Jugendamt.

Kommentar von Meinnameisthier ,

Bringt nichts mehr. Ich bin ein hoffnungsloser Fall..

Kommentar von Akka2323 ,

Religiöser Wahn bringt auch nichts.

Kommentar von NurdieWahrheit2 ,

Abs und wert sagt das du ein hoffnungsloser Fall bist, warum dann überhaupt noch einweisen?

Antwort
von nazliis, 41

Oh gott ge dich einweisen das ist sonst nciht gut sonst wirst du dich oder deine eltern nich umbringen. Geh nevor es nicht zu spät ist. Wie alt bist du?

Kommentar von nazliis ,

noch umbringen*

Kommentar von Meinnameisthier ,

16..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community