Frage von Binoy, 49

meint ihr diese sprichwort hat heute noch gewicht. kunde ist könig?

kunde könig? verkäufer , bäcker, handwerker, fussabtreter? ich finde es wird höchste zeit das mann den könig runter holt und auf augenhöche setzt! mansche könige haben auf keinen fall das titel verdient .

Antwort
von Viola2001, 29

Jein, ich arbeite im Büro einer Lebensmittelfabrik und behaupte das von einigen Kunden das Vertrauen ausgenutzt wird. Wir haben schon Reklamationen erhalten die gar nicht sein können. Metall im Produkt etc. 

Kommentar von Binoy ,

ok sowas geht natürlich nicht. ich meine aber dienstleitler.  friseur/ bäcker / verkäufer / diese berufe haben ihre status verloren.  

Antwort
von Doevi, 24

Da hast du wohl Recht. Viele Kunden erlauben sich mittlerweile einfach zu viel. Trotzdem sollte der Verkäufer nett und zuvorkommend sein. Aber auch mal durchgreifen wenn es einem zu viel wird

Kommentar von Michipo245 ,

Sehe ich ganz genauso

Antwort
von Dirk-D. Hansmann, 6

Wer sich dem König vor die Füße würde, sollte mal auf dem Boden ankommen. Die, denen klar ist, dass auch der Adel zum Sch... aufs Klo geht, der sieht das schon ganz richtig.

Außerdem war das so lange ich mich erinnere immer ein blödes Sprichwort. Schließlich schützte es den Kunden nicht davor, dass er von vorne vollgeschleimt wurde und von hinten über den Tisch gezogen wurde.

Was eigentlich immer zeitgemäß ist, ist ein geschäftsmäßiges, verbindliches und entsprechend höfliches (und da ist er - der Hof des Königs) Verhalten.

Kein König hat seinen Titel verdient. Die Thronfolge wird vererbt... Deshalb sollten alle aufrechten und geraden Menschen Adel ablehnen. Dafür aber auch jeden Menschen (jedes Leben) gleich hoch achten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten