Frage von mrspecial88, 50

Meint ihr die Arge würde die vorstellungskosten tragen?

Hey ich habe mit der arge schon ausgemacht das ich die fahrtkosten für Bahn zum vorstellungsgespräch bezahlt bekomme.

Nun zu meiner Frage . Sparpreis Hin- und Rückfahrt Zugbindung, d.h. Ihre Fahrkarte ist nur in den auf Ihrer Fahrkarte aufgedruckten Zügen gültig. Kombination auch mit BahnCard 25 möglich. Umtausch/Erstattung bis einschließlich 1. Geltungstag 17,50 EUR, danach ausgeschlossen. 58,00 EUR Weiter Flexpreis Hin- und Rückfahrt Volle Flexibilität (keine Zugbindung/unabhängig von der angegebenen Verbindung auf der gewählten Strecke). Umtausch und Erstattung kostenlos, ab dem 1. Geltungstag 17,50 EUR. 84,00 EUR

Also ich habe jetzt die beiden zur wahl hab natürlich 2.klasse ausgewählt. Aber mir persönlich wäre es lieber die 84 € weil ich da an dem tag selbst wenn ich es nicht rechtzeitig schaffe noch zurückfahren kann.

Meint ihr da würden die sich quer stellen?

danke schonmal

Antwort
von Jewi14, 10

Der AG muss die Fahrtkosten übernehmen, wenn er diese nicht vorher ausdrücklich ablehnt. In dem Fall bitte vor der Fahrt beim Jobcenter melden, damit die die Fahrtkosten übernehmen.

Bezahlt wird das günstigste, zweckmäßigste Verkehrsmittel. Günstig heißt 2. Klasse. Zweckmäßig heißt, dass man dir zumindest auf der Rückfahrt nicht zumuten kann, dich auf einen festen Zug festzulegen, eben weil das Vorstellungsgespräch länger dauern kann. Man kann wohl kaum während des Gespräch aufspringen und tschüs mein Zug fährt sagen.

Antwort
von KathyCzu123, 20

Nein die müssen das bezahlen in der Voraussetzung das du von deinen Arbeitgeber eine Bescheinigung bekommst das du an diesen Tag in ihrem Unternehmen warst und dich vorgestellt hast

Dann musst in der ARGE nach den Vorstellungsgespräch deine ganzen Unterlagen einreichen ( BahnTicket , und der Papierkram vom Amt)

Dann zahlen sie es 100%

Hoffe das hilft dir ;-)

Antwort
von grubenschmalz, 20

Hä? Wofür sind die 84 EUR?

Kommentar von mrspecial88 ,

hin und rückfahrt.  Nur das man flexible ist fals man tatsächlich einen zug verpasst das es dann für den direkt nächsten gilt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community