Frage von Pfannkuchen333, 63

Meint er das ernst? Brauche Meinungen?

Hallo. Mein Freund und ich sind seit 6 Monaten eigentlich wirklich glücklich zusammen. Er ist so fürsorglich und hat immer angst das mir was passiert oder er mich verliert. Allerdings ist er durch eine vorherige Beziehung in der er belogen und verarscht wurde ziemlich misstrauisch und besteht immer auf die Wahrheit(was ich auch verstehen kann). Es ist so dass wir beide ein Fitnesstudio besuchen er abends und ich direkt nach der Schule. Gestern hab ich gesagt dass ich dort nur Geräte mache, weil er immer angst hat dass ich in dem überhitzem Studio und bei heißen Außentemperaturen auf dem Laufband zusammenbrechen oder sowas. Ich habe ihm also geschrieben dass ich Geräte mache obwohl ich schon längst auf dem Laufband War. Abends bekam ich dann extrem viele Beschimpfungen von wegen es ist vorbei, ich wäre eine elende Lügnerin etc, weil ein Trainer ihm wohl erzählt hat dass ich ihn Wirklichkeit Laufband gemacht habe...ich fiel aus allen Wolken. Natürlich kann ich verstehen dass er sauer ist weil ich ihn angelogen habe, aber dass er mich so "fertig" macht und einfach 6 Monate wegschmeißen will obwohl alles wirklich mehr als wunderschön zwischen und War? :((( Ich verstehe einfach gar nichts mehr und das macht mich so fertig. Er hat mir Sachen vorgeworfen dass er mir ja gar nichts glauben kann und er mich hasst. Nach wirklich langem hin und her per SMS hab ich es geschafft dass er mich Freitag abholen will um darüber zu reden. Schreiben will er nicht mehr weil ich ihn wohl nerve. Ich verstehe ihn einfach nicht. Meint ihr er ist einfach nur auf 180 und das war eine Kurzschlussreaktion? Liebt er mich überhaupt noch wenn er mir so böse Dinge vorwirft? :((( was denkt ihr?

Antwort
von bahoma, 22

1) Lügen ist einfach nicht okay. Gerade mit seiner Vorgeschichte. Natürlich wird er jetzt viele Dinge anzweifeln und unsicher geworden sein! Von wegen, kann dir nicht vertrauen und so.

2) Dir kann keiner wirklich beantworten, ob er dich noch liebt Das weiß er selbst vielleicht nicht mal. Man kann spekulieren und das versuche ich mal:

3) Nach langem hin und her mit SMS, wird er dich abholen und mit dir sprechen. Das ist für mich ein wichtiges Zeichen.

Es ist schwer, zugegeben, aber mein Tip wäre: komme jetzt runter und gebe ihm Zeit und Ruhe "nachzudenken". Gehe ihm nicht auf die Nerven. Warte das Treffen ab und schaue wie das Gespräch läuft.

Es war durchaus dein Fehler (lügen), andererseits müssen wir auch mal sehen, dass sowas "du könntest zusammenbrechen, deswegen kein Laufband" auch etwas in Richtung paranoid geht. Ihc meine, Angst und Sorge ist ja okay, aber ich denke, DAS geht ein kleines Stück zu weit.

Antwort
von pummeluff02357, 13

1. Man sollte immer die Wahrheit sagen.

2. Du solltest dir jemanden suchen der Selbstvertrauen besitzt und keine psychotischen Neigungen. Auf Dauer schadest du dir dadurch nur selbst, wenn du mit Verrückten zusammen bist, die Probleme mit dem Selbstvertrauen, Impulsivität (Aggressionen, Entscheidungen aus der Wut heraus, ärgern wenn etwas nicht nach ihren Regeln geht), Trennungsangst etc. haben. Solche Menschen suchen Fehler bei anderen, nicht bei sich selbst und werden deshalb nie daraus lernen. Solche Menschen versuchen andere zu ändern, nicht sich selbst. Sie bestehen auf die Wahrheit, aber sie können die Wahrheit in Wirklichkeit gar nicht ertragen und belügen sich von vorn bis hinten selbst. Das Ergebnis sieht man dann bei dir mit dem Streit, Beschimpfungen etc.

3. Du solltest seinen Egoismus nicht mit Sorge um dich verwechseln. Es ist keine Sorge um dich, wenn jemand nicht will, dass dir etwas geschehen könnte und daraufhin so sauer auf dich ist, dass es zu einem Streit kommt und du ihm egal bist, weil er gerade damit provoziert dich für immer zu verlieren.

4. Du empfandest die kurze Zeit von 6 Monaten als wunderschön. Er nicht, sonst hätte er nicht mit dir Schluss gemacht. Lieben tut er dich auch nicht, sonst würde er niemals so reagieren.

5. Wenn er bei so einer Kinderkacke schon so psychotisch reagiert, willst du dir das wirklich in Zukunft weiter antun? Es wird dir mehr Schaden als ihm, da er schon kaputt ist. Du hast jetzt die Möglichkeit dich zu befreien und zu lernen dich selbst zu respektieren.

6. Er versucht seine Fehler zu überdecken indem er dich dafür verantwortlich macht, dass er charakterlich so schwach ist.

7. Nein, das ist keine Liebe - das ist "brauchen". Er spielt mit deinen Gefühlen, verletzt dich seelisch und respektiert dich nicht. Jemand der dich liebt, würde diese 3 Dinge niemals tun - niemals. Er "braucht" dich nur, um sein minderwertiges Ego / Selbstvertrauen zu steigern. 

8. Lerne und fange an dich selbst zu respektieren. Dein Körper und dein Geist gehören dir allein und du entscheidest, ob du glücklich bist, nicht andere. Du brauchst niemand anderen um glücklich zu sein, nur die Tatsache, dass du dich allein glücklich machen kannst. Wenn er dich einengt, unglücklich macht etc., dann ist eine Trennung unausweichlich.

9. Lerne dich selbst kennen. Du weißt jetzt schon, dass du so etwas wie mit ihm nicht brauchst - schlechtes Gewissen einreden lassen, Schmerz, Trauer, Angst Fehler zu machen etc. Du musst dich erst selbst lieben lernen um andere wirklich lieben zu können. Erst wenn du dich selbst kennst, weißt du wer gut für dich ist (jemand anders) und wer nicht (er).

Du kannst selbst entscheiden, ob du den kurzen Weg mit kurzem Schmerz gehst (Trennung) und daraus deine Erfahrung nimmst, indem du dir in Zukunft jemanden suchst der wirklich zu dir passt. Du kannst den langen Weg gehen, der mitunter Jahrzehnte dauern kann bei dem du immer wieder die falschen Typen die nicht zu dir passen als Partner nimmst und wirst am Ende jedes Mal unglücklich werden, weil sie dir weh tun, nicht gut für dich sind und nicht gut zu dir sind.

Antwort
von iamsoph, 28

Ouu, da hat er wohl ziemlich blöd reagiert und wurde meiner Meinung nach in seiner vorherigen Beziehung anscheinend echt doll belogen, betrogen etc. . Ich denke mal, dass er echt doll Verlustangst durch dieses Betrügen bekommen hat und das alles eine Kurzschlussreaktion war. Sprecht Freitag nochmal in Ruhe drüber, das regelt sich schon. 6 Monate einfach so wegzuschmeißen wäre auch echt blöd..

Antwort
von snickerdoodle, 5

1. er kann nicht bestimmen was du im Fitnessstudio machst
2. spioniert er dir noch hinterher oder warum fragt er den Trainer was du gemacht hast?
3. wenn er dich deswegen verlassen will dann lass ihn. Könnte ja auch sein dass du erst bei den Geräten warst und dann zum Laufband? Was auch immer er hat kein Recht sich da einzumischen. Mach dir keinen Kopf deswegen

Antwort
von Joschi2591, 18

Scheint keine normale und gesunde Beziehung zu sein.

Viel zu übertrieben, fürsorglich, kontrollierend, fordernd, besitzergreifend! Geht schon ein bisschen in Richtung Paranoia.

Gepflastert mit Misstrauen, Beschimpfungen und Vorwürfen.

Und lieben tut Dich dieser Mensch garantiert nicht.

Man verhält sich komplett anders, wenn man liebt.

Der macht Dich auf Dauer fertig und unglücklich.

Dass Du ihn angelogen hast, war sicher nicht in Ordnung, aber auch er trägt eine Teilschuld durch seinen übertriebenen Kontrollwahn.


Antwort
von Welfenfee, 19

Er hat ein Problem und zwar ein sehr großes! Er braucht dringend die Hilfe von einem Psychologen. Du hast eine Notlüge verwendet und zwar nicht, um Dir einen Vorteil zu verschaffen, sondern lediglich, um ihn zu schützen, weil er sich sonst große Sorgen gemacht hätte.

Der junge Mann hat völlig überreagiert und jeder Mensch lügt mal, doch macht es schon einen gewaltigen Unterschied aus, was man damit bezweckt. Du hattest kein anderes Date und es gab keinen Grund da nicht die Wahrheit zu sagen, wenn er eben nicht so schlimm wäre. Du wolltest nicht diskutieren, ihn nicht sorgen und so trainieren, wie Du es wolltest und Deinem Körper zugetraut hast. Dort waren auch andere Menschen und wäre Etwas passiert, dann hätten die Dir wohl sofort geholfen.

Mein Rat an Dich: Treffe Dich erst gar nicht mit ihm und schreibe es ihm einfach so, wie ich es oben getan habe. Der reagiert total überzogen und da sind die Gründe egal und Du fühlst Dich schuldig und gehst den unteren Weg, weil Du ihn nicht verlieren willst und was meinst Du wie es weitergeht?

Der wird immer schlimmer und wenn Du mal irgendwann sagst, dass Du z.B. mit einer Freundin ein Mohnbrötchen essen willst und er dann in die Bäckerei durch "Zufall" vorbeischaut und Du hast ein Sesambrötchen, dann hast Du die Hölle.

Und je kranker die Beziehung wird, um so mehr bleibst Du dran kleben und der wird Dich so klein kriegen und Du erreichst Dein Ziel nie! Keinen Kontakt mehr von Deiner Seite aus und er soll sich entschuldigen und mal den Tatsachen ins Auge sehen und dann mache ihm ganz klar verständlich, dass er Hilfe braucht.

Irgendwann hast Du ein Messer im Rücken, weil Du guten Morgen gesagt hast und es schon nach 12.00 Uhr war.

Antwort
von azervo, 5

Was willst Du mit so einem Trottel? Ich würde es zwar auch nicht unbedingt schön finden, dass Du Dich da auf einem Laufband krank rennst, aber mache doch was Du gerne willst! OK ... ist etwas mühsam, dass Du dann im Bett immer so müde bist, aber das hat auch so sein Gutes: da schläfst Du dann und störst mich nicht ständig. 

Antwort
von n4Vseal, 20

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht.

An diesem Sprichtwort ist durchaus etwas Wahres dran...

Wahrscheinlich stellt er sich die Frage, wo du noch unehrlich zu ihm warst, wenn du ihn schon bei solchen Kleinigkeiten belügst...

Antwort
von Welfenfee, 13

Aber Du bist wirklich eine ganz schreckliche Lügnerin, denn ich habe gerade mal gegoogelt und der Name Pfannkuchen333 wird und wurde auch niemals bei deutschen Standesämtern zugelassen. Ab in die Ecke! Jetzt hast Du Dich verraten.

Kommentar von azervo ,

Richtig! So ein Pfannekuchen, das ist ja grenzwertig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community