Frage von Anna160500, 83

Meiner beste Freundin geht es psychisch sehr schlecht. Ich kenne keinen Grund, wie kann ich helfen?

Ich bin derzeit sechzehn Jahre alt, meine beste Freundin ist siebzehn. Wir sind seit vier Jahren befreundet, jedoch hat sie mir nie wirklich viel erzählt über sich, ihre Familie etc. Ich habe sie zwar schon immer eher pessimistisch erlebt und weiß, dass sie es im Leben nicht leicht gehabt haben muss, jetzt aber habe ich erlebt, wie zum ersten Mal ihre Armbänder am Handgelenk abgelegt hat. Darunter: Narben. Einige bestimmt schon Jahre alt, andere noch sehr frisch. Und als wir einmal beide ein paar Bier intus hatten, hat sie mir erzählt, dass sie versucht hat, sich umzubringen und außerdem angedeutet, ihr Vater hätte sie in ihrer Kindheit geschlagen. Entsprechend angetrunken wusste ich zu dem Zeitpunkt aber nicht, wie ich reagieren sollte. Ich selbst hatte ziemlich lange psychische Probleme da mein Vater unter einer psychischen Störung leidet und ich diese stark zu spüren bekommen habe. Ich habe ihr auch schon mehrmals gesagt, dass sie immer zu mir kommen kann. Trotzdem redet sie mit mir über nichts. Mit ihrer Mutter redet sie wohl auch nicht darüber, da die beiden ein sehr schlechtes Verhältnis haben. Ihr Vater, der Teil des Problems zu sein scheint, ist selten zu Hause. Ich selbst habe mit meiner Mutter, zu der ich ein außergewöhnlich gutes Verhältnis habe, darüber gesprochen, dass sie wohl Probleme hat. Sie hat angeboten, auch für alles bereit zu stehen. Was soll ich jetzt machen? Ich weiß, sie braucht Hilfe, aber wie soll ich auf sie zugehen? Als ihre beste Freundin sorge ich mich sehr um sie und kann nicht einfach so zuschauen!

Antwort
von trinacvalecnik, 38

Ich würde einfach mal auf sie zu gehen, sie beiseite nehmen, nicht unbedingt in der Schule aber auch auf keinen Fall über Handy damit anfangen, und sie darauf ansprechen.

Sag ihr irgendwie dass du ja für sie da bist und dass es hilft wenn man einfach mal darüber reden würde oder so und dass du ihr helfen willst und ja.

Und wenn sie dann erzählt hat oder so und du ein Vorstellung hast, würde ich mit deiner Mutter reden, was die machen würde. Je nachdem wie schlimmen ihre Situation ist, also die von deiner Freundin, würde ich verschiedene Dinge vorschlagen können aber da du glaube ich noch nicht wirklich was weißt wäre es besser, erst mal damit anzufangen und dann weiter sehen. Du kannst ja dann gerne nochmal schreiben wenn du magst, auch mir privat also ne Nachricht. Ich hatte eine sehr ähnliche Situation und habe daraus viel mitgenommen und gelernt und deshalb kann ich dir vielleicht etwas raten was ich tun würde oder nicht tun würde. Natürlich nur wenn du möchtest, ist nur ein Vorschlag

Antwort
von BibisView, 13

Versuche, mit ihr wirklich zu reden. Zeig ihr, dass sie dir vertrauen kann. Ich bin selbst psychisch nicht so stark, aber mir gings besser, als ich es jemandem gesagt hab. Es tut ihr vielleicht gut, darüber zu reden. Alles zu verschweigen hat nur zur Folge, dass es irgendwann alles hochkommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community