Meinen Hund alleine lassen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo KevinCZE0815,

warum überhaupt eine Box? Habe ich nie gebraucht für meine Hunde. Hier ein Link, wie man es trainiert, damit der Hund alleine bleibt:

http://www.tierhyg.vetmed.uni-muenchen.de/download/therapie_trennung.pdf

Falls das nicht ausreichen sollte, es gibt auch Lehrvideos auf Youtube, z. B:

https://www.google.de/?client=firefox-b#q=training+hund+alleine+lassen+youtube&gfe_rd=cr

Da findest Du jede Menge Informationen, auch für andere Erziehungstipps.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevinCZE0815
29.08.2016, 13:48

Wir haben es anfangs ohne Box probiert und er hat lautstark gejault und alles. Mit der Box ist es entspannter, er legt sich meistens darein und ist ruhig..

2
Kommentar von Millyi
29.08.2016, 14:29

ignoriere den mist einfach

1

Mir wurde das so erklärt. Wenn dein Hund sich im ganzen Hais bewegen kann wenn du nicht da bist, kann dass für ihn Stress sein, weil er in dem Moment das ganze Haus "beschützen" will/soll/muss und das ganz alleine.
Wurde das jaulen besser seit er in der Box ist, hat er nur noch diesen kleinen, überschaulichen Bereich den er schützen will/soll/muss und so steht er weniger unter Druck und kann sich mehr entspannen.

Meiner mag es gar nicht in der Box zu sein, deswegen haben wir ein Hundegitter das die off e Türe von Küche zu Wohnzimmer versperrt und er bleibt in der Küche. Klappt super.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Prettylilthing
29.08.2016, 14:59

Mag es nicht in der Box zu sein wenn ich mal nicht da bin*

0

Woher weißt Du, daß er in der Box nicht jault?

Ich vermute, Dein Hund hat das Alleinesein nicht richtig gelernt. Das muß man ganz langsam und über einen langen Zeitraum behutsam aufbauen.

Schau mal hier:

http://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/c/video322192.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevinCZE0815
29.08.2016, 13:51

Hab ich gemacht.. Schritt für Schritt. Zeit Schritt für Schritt aufgebaut. Angefangen mit Müll runterbringen..

Weil ich darauf achte, wenn ich aus dem Haus komme, bzw wiederkomme höre ich nichts. Nachbarn haben bisher auch noch nichts gehört, seit die Box da ist.

Ohne Box habe ich Ihn ziemlich weit hinterher jaulen hören.

1

Wuffwuff! Ich als Hund möchte immer mitgeh´n, wenn mein Herrchen die Wohnung verläßt. Ich kann´s ihm nur so mitteilen, indem ich ihn durch Jaulen auf mich aufmerksam mache. Ich jaule auch noch eine Weile, wenn er weggegangen ist, in der Hoffnung, daß er mich noch hört und sich´s anders überlegt. Wenn das nicht hilft, schone ich meine Stimme und leg mich einfach schlafen und warte halt bis er wieder zurückkommt.

Das ist zwar schrecklich langweilig, es bleibt mir halt nichts anderes übrig.

Es grüßt dich Wuffwuff!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche es trotzdem mal ohne Box oder lasse diese offen....verlasse das Haus und warte draußen.  In dem Moment wo er ruhig ist rein kommen und loben.....Vielleicht gewöhnt er sich so dran

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solang er frei rein und raus kann.ist doch alles gut...Ich denke er fühlt sich sicher in der Box.  Außerhalb fehlt ihm seine * höhle* . Lass sie ihm doch einfach....Nur offen lassen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunde sind eigentlich Rudeltiere; du gehörst sozusagen zu seinem Rudel, wenn du nicht da bist, ist auch sein Rudel weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

""Woran kann das liegen?""

Keine Ahnung. Aber ich weiß, dass man einen Hund nicht in eine Box sperrt; ob man weggeht oder zu Hause ist. Das ist Tierquälerei! Um es Dir deutlicher zu machen: Stell Dir vor, man würde Dich in eine 9 qm kleine Gefängniszelle sperren. Mein Rat: Gib den Hund ganz schnell wieder ab. Der hat bei Dir nichts zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berni74
29.08.2016, 13:45

Aber ich weiß, dass man einen Hund nicht in eine Box sperrt;

Wie sicherst Du Deinen Hund bei der Autofahrt??

0
Kommentar von KevinCZE0815
29.08.2016, 13:46

Richtiger Expertentipp. Komisch das Viele Hunde in Käfigen/Boxen kommen und es sogar von Hundetrainern empfohlen wird.

1

Huhu!

Ich denke mal, dein Hund sieht die Box inzwischen als Ruheplatz und auch als Sicherheitsbereich an. Er hat gelernt, sich einfach hinzulegen und darauf zu warten, dass du die Box wieder aufmachst. Das ist eigentlich der Jackpot für jeden Hundebesitzer!

In der Wohnung kann er rumrennen und sich daran aufhibbeln, dass er dich sucht und nicht findet. Die Box gibt ihm also einfach mehr Sicherheit. Entsprechend sei froh, dass ihm das mit der Box so gut passt, stell Wasser und eine Kaumöglichkeit rein und erfreue dich an deinem süßen Hund :)

LG NB123

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevinCZE0815
29.08.2016, 13:45

Vielen Dank, einer der die Frage richtig versteht.

Ja mit der Box Schritt für Schritt geübt. Und Natürlich hat er immer Wasser und Futter mit drin.

3
Kommentar von Millyi
29.08.2016, 14:27

endlich mal jemand der er so sieht wie es ist. wenn dein hund die box als sicherheutszone und Ruheplatz sieht ist doch alles super und Quälerei ist das mit Sicherheit nicht.

5

Der Arme wird jedesmal in eine Box gesperrt, wenn du weg bist? Warum machst du das mit dem Hund?

Einen Welpen darf man überhaupt nicht alleine lassen. Das muss man sehr langsam und behutsam trainieren und das kann viele Monate dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lapushish
29.08.2016, 13:45

Es ist kein Welpe^^

1
Kommentar von Prettylilthing
29.08.2016, 14:54

So ein quatsch. Natürlich kann man einen Hund mit 6 Monaten allein bleiben und manche Hunde lernen das sogar sehr schnell und ihnen macht es nichts aus.

3

Was möchtest Du wissen?