Frage von Amyyrrah, 39

Meinem depressiven Freund helfen, Angst ihn zu verletzen und wie kann man mit Depressionen umgehen?

Also ich bin seit 2 Monaten mit meinem Freund zusammen. Habe erst nach dem wir zusammen gekommen sind erfahren, dass mein Freund stark depressiv war und selbstmordversuche(wegen einer weniger schönen Vergangenheit) und ich merke, dass er auch jetzt oft starke Stimmungsschwankungen hat und alles immer gleich ernst nimmt und ich oft gar nicht einschätzen kann, wie er auf Sachen reagiert.
Wir haben uns dann auch einmal heftiger gestritten und da hat er mir dann geschrieben dass er seit diesem Jahr immer glücklicher wurde und er seit er mich kennt glücklich ist und er nicht mehr ohne mich kann.
Ich versuche jetzt natürlich so gut es möglich ist für ihn da zu sein (wobei das mit Depressionen für mich auch alles neu ist), aber ich habe iwie Angst, dass wenn das mal irgendwann auseinander geht wieder zu starken Depressionen wird und ich bin einfach so verunsichert und habe Angst iwie davor dass wir ein immer stärkeres Verhältnis haben weil ich einfach so eine Angst habe ihn zu verletzen und deshalb lieber bisschen Abstand will..ich hab ihm schon gesagt dass auch wenn wir mal vielleicht nicht mehr zam sind ich für ihn immer da sein würde.
Wie kann ich ihm in dieser Depression helfen oder kann man überhaupt was machen? Kann ich ihm meine Angst auch sagen und wenn wie, oder verstärkt das die Depression?

Wäre sehr dankbar für eine Antwort

Antwort
von Maria33322, 20

Hey :) also erstmal tief Luft holen und gut darüber nachdenken was für Tipps dir hier gegeben werden und keine voreiligen Schlüsse ziehen..

Ganz ehrlich Liebe bleibt Liebe.. Ich weiß es hört sich verdämmt kitschig an aber so ist es.. Und sein wie doch mal ehrlich. Man liebt einen Menschen so wie er ist. Mit Ecken und Kanten. Ich habe auch Depressionen aber muss das gleich heißen dass mich keiner lieben kann?

Ich verstehe die Situation und sehe es auch gut von der andern Seite, weil ich wie gesagt auch betroffen bin..  Ich weiß es ist schwer eine Beziehung einzugehen.. Auch für mich wäre es kompliziert.. Du willst wahrscheinlich nicht dass er abhängig von dir wird.. Dass du etwas falsch machst.. Oder dass er leidet wegen was auch immer..

Aus seiner Sicht muss ich sagen sind seine Ängste wahrscheinlich, dass er dich nicht damit belasten will, dass er selber nicht weiß ob er das psychisch kann..

Aber ganz ehrlich? Wie glücklich wäre ich, wenn ich jemanden hätte der mir zeigt dass er mich liebt. Auch mit Depression.

Also ja es ist verdammt schwer und kann auch mal kompliziert werden.. Aber wenn du verliebt bist, hör auf dein Herz und rede mit ihm
Dann wir das schon

Hoffe ich konnte helfen😊

Antwort
von SakuraSha, 22

Hallo,

Ich bin zwar nicht depressiv, hab aber auch meine eigenen kleinen Macken. Ich kann dir nur raten, ihm deine Angst zu sagen. Dann weiß er auch, warum du dich vielleicht mal komisch verhältst ( da du unsicher ist). So kann er sich auch darauf einstellen, dass du eben vielleicht nicht immer so reagierst, wie er es sich wünscht. Du solltest da wirklich ganz offen und ehrlich sein. Wenn es dir mal zu viel wird: sag es ihm auch! Das könnte ihn auch daran erinnern, dass er gerade wieder in ein Loch fällt und sich irgendwie aufhalten muss. Es bringt ihm nichts, wenn du nicht sagst, wie du dich fühlst.

Antwort
von Tavtav, 15

Hallo, ich empfehle dir den YouTube Kanal Andre Teilzeit. Er redet meist über Depressionen und gibt Tipps.

Ich war 6 Monate lang einen Freund gehabt, der auch Depressionen hatte.
Im fünften Monat ging es ihm aufeinmal immer schlechter (Therapeut hat das als erstes bemerkt ohne wir beide von wussten..)
Er wollte eine Beziehungspause haben, aber hat dann gesagt: "Ich fühle mich nicht gut dabei"
Dann, hat er mich angerufen (Fernbeziehung) und sagte mir dann, dass er mit mir Schluss macht.
Ich habe ihn sehr geholfen, jeder einzelne Vertraute von ihm sagte mir das (sogar die Braut auf einer Hochzeit die mit ihm in der Vergangenheit sehr wenig geredet hatte) und er auch... Allerdings wollte er sein Leben wieder im Griff kriegen und hätte keine Zeit für eine Beziehung.
Er sagte zudem, dass ich einen besseren verdient habe. (Der es aber ernst nehmen soll)

Glaub mir, mit Depressionen ist nicht zu spaßen...

Kommentar von Tavtav ,

ohne, dass ** Oh man -.-

Kommentar von Tavtav ,

Ich hatte 6 Monate lang einen Freund* Diese Autokorrektur..

Antwort
von Feuerherz2007, 39

Wichtig ist, dass du einen Psychologen einschaltest, mit einer eigenen Therapie die hier erforderlich ist, sind Menschen ohne Erfahrung in diesem Bereich rasch überfordert!

Kommentar von Amyyrrah ,

Ja also ich will ihn auf jeden Fall überzeugen, zum Psychologen zu gehen aber ich will ihn nicht zwingen...das sollte er entscheiden

Kommentar von Feuerherz2007 ,

Nein, das kann er nicht selbst entscheiden, ihr müsst ihm dabei helfen, er geht niemals von sich aus dorthin, denke ich.

Antwort
von michaela1958, 24

Ich kann dir nur raten , dich von solchen Männern fern zu halten.Du kannst ihm nur bedingt helfen weil sowas situationsbedingt ist und die Art seiner Depression , insofern sie dir bekannt ist,dürfte dir eh nicht weiterhelfen .. .. Anderseits hilft du schon unbewusst mit deiner Liebe und mit deinem Verständnis .Als Belohnung nimmt er dich, durch die Blume gesteckt,  "" nicht mehr ohne mich kann "! in die Verantwortung über ihn und sein tun.

Bereits mit deiner Frage hier zeigt sich , dass du schon in einer beginnenden Phase bist in der er dich,  in sein Krankheitsbild einschließt.. 

Das darfst du nicht an dich ranlassen. Trenn dich von ihm solange ihr euch nicht zu sehr aneinander gewöhnt habt.


Kommentar von Maria33322 ,

Bitte was?! Von solchen Männern fernhalten? Das ist nicht fair.. Ich habe auch Depressionen und wäre echt verletzt wenn jemand so über mich reden würde.. Klar für den Partner ist es sehr schwer nach zu vollziehen aber trotzdem.. Wenn es Liebe ist, wieso sollte es nicht klappen?

Kommentar von michaela1958 ,

@maria ..das völliger unsinn , 2 depressive die sich gegenseitig stützen wollen schaden sich mehr als sie sich gut tun. Wenn der eine schon mit sich selber nicht ins Reine kommt , wie will er ..zumal völlig unerfahren .. einem anderen helfen. 

Kommentar von Maria33322 ,

Wer sagt den was von 2 Depressiven? 🙊 wir sind auch nur Menschen die vielleicht geliebt werden wollen

Kommentar von michaela1958 ,

@maria ..sorry , dachte du wärst die Fragestellerin..Warum Menschen geliebt werden wollen weis ich nicht..Meist kommen garde von denen die größten Enttäuschungen.. Aber wenn du von deinen Depressionen erholt hast findest du sicher einen der dich liebt..oder las dir ein Kind machen das liebt dich dann auch.. Schließlich bist du für dich selbstverantwortlich ..Im Zweifelsfall spar Geld und schaff dir ein Vermögen an , denn Menschen mit viel Geld werden respektiert und geliebt.Gute Besserung !

Kommentar von Maria33322 ,

Menschen mit viel Geld werden respektiert und geliebt?
Mag sein aber ich möchte einfach akzeptiert werden und verstanden.. Das hat nix mit Geld zu tun..

Na ja egal vielen Dank :)

Kommentar von michaela1958 ,

@maria ..Akzeptiert werden und verstanden werden..? Zuvor ging es jedoch um Mangel an Liebe .. 
Da beginnt wohl dein Problem "Nämlich das akzeptieren das nicht alle Menschen mit dir ,  deinem tun, oder deinen Vorstellungen einverstanden sind..Sowas nennen vielen, Zicke .. :-) 

Kommentar von Maria33322 ,

Danke du zeigst mir gerade wunderschön wie man nicht im geringsten verstanden werden kann und wie die Menschen keine Ahnung von psychischen Krankheiten haben..

Ja ich möchte einfach irgendjemanden der mich versteht.. Und akzeptiert so wie ich bin.. Damit meine ich nicht die Ansichten die ich habe 😂😂😂
Nein ich meine dass mich jemand liebt so wie ich bin.. Weil ich das gerade einfach verdammt gut brauchen könnte.. Weil ich mich selber nicht akzeptiere..

Kommentar von Maria33322 ,

Bitte bitte nicht solche Fragen beantworten wenn man keine Ahnung hat was Depression bedeutet.. Ist ein sehr sensibles Thema

Kommentar von Maria33322 ,

Nach meiner Erfahrung haben psychische Störungen am allermeisten etwas mit Problemen mit sich selber zu tun und nicht mit den anderen..

Kommentar von michaela1958 ,

@maria , ich hab soviel Erfahrungen das ich von 10 depressiven,  8 allein schon "erkenne" wenn sie nur auf mich zukommen...

Kommentar von Maria33322 ,

Das glaub ich dir nicht sry
Weil man Depressive häufig gar nicht einfach so erkennt sondern weil sie wie ich eine Rolle spielen

Kommentar von michaela1958 ,

da irrst du .. geh mal in die Psychiatrien..und versuche zu erkennen , wer Patient und Besucher ist. Dann versteht was ich meine. Ich glaube auch eher das du ganz andere Probleme hast und evtl eine Selbstdiagnose erstellst..

Kommentar von Maria33322 ,

Wie du denkst.. Bin schon in Therapie also ist keine Selbstdiagnose ;)

Kommentar von michaela1958 ,

Dann solltest dich hier doch wohlfühlen ..was man hier so liest scheinen die meisten dein Problem mit dir zu teilen...

Antwort
von Tavtav, 17

Ich hatte 6 Monate lang einen Freund**
Tut mir leid xD hab einfach drauf los geschrieben und Autokorrektur hat zugeschlagen.

Kommentar von Tavtav ,

Diese App treibt mich in den Wahnsinn. Ignorieren bitte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community