Frage von Elephant91, 93

Meinem besten Freund, Geld leihen?

Hallo,

ich hoffe von euch auf eine neutrale und objektive Antwort.

Ich habe einen guten Freund den ich kenne seit wir Kinder waren. Ca. 20 Jahre. Wir sind seit der ersten Klasse beste Freunde, haben alles zusammen erlebt, er ist wie ein Bruder für mich.

Heute kam er mit den Nerven fertig an und hat mir etwas gestanden.

Er hat einen Kredit aufgenommen für seine Ex-Freundin um ihr etwas Schönes zu kaufen und sich komplett damit übernommen.

Es handelt sich mit Zinsen um knapp 6000€. Er hat seinen Job verloren und konnte die Raten nicht mehr bedienen und nun sind noch ~ 4500€ offen.

Die Bank hat ihm heute den Kredit gekündigt und droht ihm mit allem was geht, wie Lohnpfändung, (er hat die Arbeitslosigkeit denen nicht gemeldet).

Er hat mich gefragt ob ich ihm diese Leihen kann.

Ich hab das Geld locker und will es ihm auch geben. Ich habe nur ein Problem, ich leihe nicht unter Freunde, sondern schenke nur. Damit meine ich, der eine gibt heute mal was aus und morgen der andere.

Solch eine Summe kann ich aber nicht schenken und ich weiß nicht ob ich ihm das Leihen soll. Am Ende zahlt er mir nicht die Raten wenn er wieder einen Job hat und es zerstört unsere Freundschaft.

Was sagt ihr

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DietmarBakel, 45

Hi,

der gleiche Spruch steht auf meiner Fahne: Nie leihen, nur schenken!

Wenn Du die Kohle "locker" kannst, dann mach es, wenn's ein Guter ist. Schenke es ihm, in Deinem Hinterkopf, offiziell leihe es ihm.

Gruß Dietmar

Kommentar von Elephant91 ,

Danke für deinen Kommentar, ich werde ihm das Geld morgen früh geben. Du hast Recht.

Kommentar von DietmarBakel ,

Danke für den Stern. Fest im Glauben, Du hast es richtig gemacht.

Antwort
von TheAllisons, 50

Die Entscheidung liegt bei dir, ich würde so eine hohe Summe nicht ohne Vertrag verleihen. Denn offensichtlich kann dein Freund nicht mit den Geld umgehen

Antwort
von Wuestenamazone, 20

Setz einen Vertrag auf. Bei der Höhe absolut berechtigt. Du mußt dich ja auch irgendwie absichern. Freund hin oder her

Antwort
von nocheinnutzer, 38

schenk es ihm, wenn du ihm wichtig bist wirst du es auf irgendeine weise zurück bekommen.

Antwort
von Wischkraft1, 21

Kommt natürlich auf deine eigene finanzielle Lage an.

Bist du in der Lage, 4500 ohne grosse Einschränkungen zu entbehren (ev. auch auf Zeit) würde ich nicht zögern meinem besten Freund dies zu geben.

Vielleicht genügen auch schon 2000 um die Bank zu beruhigen.

Dein Freund wird dir, sobald er wieder in der Lage ist, dir das Geld zurückgeben. Auf feste Ratenzahlungen und Termine würde ich verzichten. Du gibst, was du hast, er zahlt zurück, sobald und soviel er kann.


Antwort
von Slizia, 54

Es mag bös klingen, aber ich würde es nicht machen. Meine allerbesten Freunde wissen das aber auch von mir und mögen mich trotzdem. Dein Freund hat schon einmal bewiesen, dass er nicht sehr diszipliniert im Umgang mit Geld ist und das ist keine gute Voraussetzung für einen Kredit. Also- nein, würde ich nicht machen. Ein echter Freund hat dafür Verständnis.

Kommentar von Elephant91 ,

Er hat seine Raten immer bedient. Er wurde betriebsbedingt gekündigt (Betrieb hat Insolvenz angemeldet) 

Kommentar von Slizia ,

Es ist aber nicht schlau, wegen eines Partners 6000 Euronen aus zu geben, die man nicht hat. Wenn Du ihm wirklich helfen möchtest, schreib zumindest einen vertrag drüber mit exakten Angaben zum Modus der Rückzahlung :-).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten