Frage von miyayo, 188

Meine Zukunft! brauche sehr dringend HILFE! BITTE! Sehr wichitg!?

Hi alle zusammen,

Ich brauche DRINGEND HiILFE!!!

und zwar geht es um meine freundin

kurz über uns Ich 25 einzelkind Sie 23 ein 2 jüngere brüder. Sind Bald 7 Jahre in (Januar) zusammen und haben eine fernbeziehung (70km) alles ist okay sehn uns meistens am wochende, und wenns geht unter der woche. Meine Nationalität ist ich bin Aramäer (syrisch-orthodox) >Glaube und Sie Türkin(muslimin)>Glaube. Ihre Eltern sind Modern und NICHT strenggläubing, (trägt kein kopftuch oder etc.) was mir gefällt. Ihre Eltern wissen das Sie ein freund hat meine noch nicht!!

Ich bin Ihr erste Freund und Sie meine Erste Freundin.

Meine Frage ist was soll ich tun Bitte? Mein Kopf ist am Ende WIRKLICH!!

Wir haben uns letzten wochende am 03.09.2016 gesehn und sie hat stark abgenommen, was mir sehr aufgefallen ist. (weil davor war sie nicht so). Sie war davor 3 Wochen in der Türkei urlaub machen. Und hat sich sehr viele gedanken gemacht wie Wir weiter unsere Zukunft sehn. Heute (12.09.2016) hab ich Sie angerufen wie gewohnt, und hat mir gesagt das Sie mit mir über uns reden möchte ich so ok.

Sie möchte nicht mehr warten! Weil ich Ihr letztes Jahr gesagt habe das ich meine eltern bescheid sage das ich eine freundin habe und mit Ihr die Zukunft teilen möchte. Aber ich hab's nicht gemacht oder besser gesagt nicht denn Mut gehabt. Weil ich angst habe Sie zu Verlieren!!! verdammt!!

Sie hat am Telefon geweint und gesagt das es bessere wäre für MICH! und für SIE! das wir unsere beziehung abbrechen und jeder sein eignen weg geht.

Da Sie auch heiraten und kinder haben möchte. Das möchte ich auch, doch ich hab es viel schwere wie Sie.

Das Grosse Problem liegt bei MIR, denn meine Eltern möchte am besten das Sie auch Aramäerin ist und keine andere Nationaltät hat. Für später wegen der Sprache/Erziehung der Kinder/Familie. Meine Eltern sind sehr Streng bei sowas, wenn sie keine (moslem) wäre und eine andere Nationaliät hätte wie Italienerin/Griechen/Spanierin/Deutschin/also nicht muslimin.... dann wären meine Eltern auch voll dagegen aber würden sowas mit ein Auge noch durchlassen. Aber bei moslems voll dagegen.

Ich habe schon mal kurz meine Eltern darauf angesprochen das ich eine ausländische Frau Heiraten möchte, da haben meine Eltern Sofort gesagt solange wir Leben kommt keine fremde in das Haus und werden Sie nicht akzeptieren. Bis Sie nicht mehr auf der Welt sind dann kann ich machen und tun was ich will. Die sache ist entweder geh Ich mit meiner Freundin und werde ausgestossen von Eltern u. Familie (Onkels,Tanten,Oma,Opa usw.), oder bleibe bei der Familie und Ich verliere SIE! was mir sehr sehr schwer ist.

Das Schlimme ist Ich kann mir keine andere Frau vorstellen oder Sie ersetzen, denn wir verstehn uns sehr gut und wir passen opitsch und charaktisch perfekt zusammen besser gehts nicht. Bin sehr Glücklich mit Ihr und ich Liebe SIE SEHR!!!

Antwort
von marenka111, 57

Hallo, du suchst Hilfe und hast viele Antworten bekommen, was du tun sollst .Doch deine Kommentare sagen mir auch, dass man dich nicht überzeugen kann.  Vor sieben Jahren hätte ich das verstehen können, weil du noch zu jung warst vernünftig zu denken. Aber wenn dein klarer Menschenverstand, dir das mit 25 noch nicht sagen kann und du nicht den Mut aufbringst, eine Entscheidung zu treffen, dann kann dir niemand helfen.

Egal für was du dich entscheidest, Konsequenzen gibt es in jedem Fall. Du bist jung und hast es in der Hand, dir dein Leben aufzubauen, so wie du es willst und dir vorstellst. Die Zeit ändert sich nun mal und zwar in allem, da solltest du nicht stehen bleiben, wie deine Eltern es tun. Sie haben sich entschieden hier in Deutschland zu leben, wo die Kultur und der Glaube ganz anders ist. Wenn sie dann nicht umdenken und sich nicht anpassen wollen ,dann ist das sehr traurig und dir gegenüber verantwortungslos Sie haben dich in diese Welt gesetzt, wo Kinder selbst entscheiden, wie sie leben wollen.

Wenn sie das nicht verstehen können, oder wollen, dann ist das allein ihr Problem. Und wenn du das auch nicht kannst oder nicht verstehst, dann bist du einfach nur zu bedauern.

 

Antwort
von Giwalato, 57

Hallo Miyayo,

Deine Eltern sind Dir sehr wichtig, aber trotzdem kannst Du nicht aufrichtig ihnen gegenüber sein, weil Du Angst hast, sie zu verletzen.

Als einziges Kind möchtest Du ihren Erwartungen gerecht werden. Aber Du hast Dich in eine Frau verliebt, die nicht in ihr Weltbild passt.

Eltern sollten ihren Kindern Wurzeln geben und Flügel. Du bist zwar in Deiner Herkunftsfamilie verwurzelt, aber hast es bisher nicht geschafft, Dich abzulösen und zu fliegen, die Welt mit anderen Augen zu sehen und eigene Entscheidungen zu treffen.

Wenn Du Dein Glück leben willst, kommst Du nicht daran vorbei, Deine Eltern zu verletzen und ihren Schmerz auszuhalten. Sonst bleibst Du ewig ihr Junge. Ein Mann trifft seine eigenen Entscheidungen.

Deine Eltern werden das respektieren, wenn sie Dich nicht verlieren wollen.

Ich wünsche Dir, daß Ihr beide den Mut habt, Euer Leben nach Euren eigenen Vorstellungen zu leben. Es wird bestimmt nicht immer leicht sein. Unterschiedliche Vorstellungen könnt ihr nur mit Liebe und Toleranz lösen.

Bei Kindern müßt ihr Euch für eine Religion entscheiden, aber sie haben die Chance aus beiden Religionen das Beste mitzunehmen.

Alles Gute, 

Giwalato

Antwort
von RuedigerKaarst, 59

Hallo,

Du musst Prioritäten setzen und ich denke dass das angesprochene Massaker nicht mehr zählen darf.

Das war vor 101 Jahren!

Du solltest zu Deiner Freundin stehen.

Eine so lange Beziehung - und dann sogar die erste - ist mehr als Gold wert.

Wenn Du dich nicht traust, es Deinen Eltern zu sagen, dann schreibe ihnen eine Brief und leg ein paar Bilder von euch bei.

Auf den Bildern sehen sie, wie glücklich ihr seid und sowas dürfen Eltern nicht zerstören!

Wenn Du schreibst, kannst Du die Worte sorgfältiger auswählen, so dass Deiner Familie die Argumente ausgehen und sie ein Einsehen haben.

Alles Gute!

Antwort
von Blume07, 69

Nun, also ich weiß nicht wie es in anderen Ländern ist, aber in Deutschland bist du ein freier Mensch und darfst heiraten wen du willst! Wenn du heiraten willst, kann dich niemand davon abhalten. Lass dich nicht unterdrücken oder bist du von deinen Eltern abhängig? Such dir einen guten Job, wenn du noch keinen hast. Wenn du selbstständig bist, unabhängig, dann steht dir nichts im Weg. Sollten deine Eltern dich wirklich lieben, dann würden sie wollen das du glücklich bist. Lass dir das Leben von niemandem kaputt machen, nimm dein Leben selbst in die Hand und mach was du willst! Du bist frei


Antwort
von gromio, 40

Hallo,

ich denke ein Text aus der Bibel wird Deine Frage beantworten.

Dieser Bibeltext ist GOTTES WILLE:

1. Buch Mose, Kapitel 2, Vers 24

Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen,+ und er soll fest zu seiner Frau halten, und sie sollen e i n Fleisch werden

ES ist Gottes Wille - und GOTTES Wille ist wichtiger als der Deiner Eltern.

Ich weiß, das dies sehr schwer ist, aber Du darfst Deine "Frau" nicht enttäuschen. 

Besprich das mal mit Deinen Eltern, versuche es in Frieden und mit Gottes Willen auf Deiner Seite. Wenn Dein Vater uneinsichtig ist, dann mußt Du vermutlich eine mutige Entscheidung treffen.

Ich kann die Konsequenzen in Deiner Familie nicht einschätzen, aber Du mußt Deine Entscheidung mutig und konsequent durchführen, denn ES IST GOTTES WILLE und DU bist für DEIN LEBEN ALLEIN verantwortlich.

Ob Deine "FRAU" muslimisch bleibt oder nicht, dass ist im Moment unwichtig. Sicher kann es gelingen, das ihr beide Eure Religion behaltet. Sofern Eure bisherigen "Freunde" Euch unter Druck setzen und den Kontakt zu Euch abbrechen, solltet Ihr den Mut haben, wegzuziehen und an einem anderen Ort eine eigene Familie gründen. 

Ich weiß, das dies sehr schwer ist, aber es ist falsch, dass Eure kulturellen Regeln verbieten, glücklich zu sein. GOTT will DAS nicht.

Ich wünsche Euch alles, alles Gute.

Antwort
von Goodnight, 26

Du lebst 2016 in Deutschland , du brauchst keine Erlaubnis deiner Eltern!

Sei ein Mann und steh zu dem was du fühlst. Deine Eltern haben nicht über dein Glück zu entscheiden.

Wenn deine Eltern dich lieben, wünschen sie dir das Allerbeste. Tun sie das nicht, kannst du auf sie verzichten.

Antwort
von Zicke52, 17

Ich verstehe den Zweck deiner Frage nicht.

Deine Situation ist doch sonnenklar: du entscheidest dich entweder für deine Eltern oder für deine Freundin. Einen dritten Weg gibt es nicht.

Was erwartest du nun von den GF-Nutzern? Dass sie die Entscheidung an deiner Stelle treffen? Das können sie nicht.

Ausserdem hast du die Entscheidung ja schon getroffen: für deine Eltern. Indem du beschlossen hast, ihnen nichts zu sagen, machst du eine Zukunft mit deiner Freundin unmöglich. Das ist dein gutes Recht, aber was ich schäbig finde, ist, dass du deiner Freundin nicht reinen Wein einschenkst. Wie lange willst du sie noch hinhalten? Bis es zu spät ist, dass sie anderweitig eine Familie gründet?

Also zeige wenigsten ein bisschen Anstand und gehe auf ihr Angebot ein, einen Schlussstrich zu ziehen. Sie hat dann die Chance, einen Mann zu finden, der zu ihr steht.

Antwort
von muhamedba, 47

Ich kauf dir das so nicht ab und bin froh darüber, das es dir schlecht geht.

Du bist 7 Jahre mit Ihr zusammen, 7 Jahre und hast Sie deinen Eltern nicht vorgestellt, als Christ und als Mann und das noch in Deutschland :D

Dann kommen noch so Sprüche wie "sind nicht gläubig, gefällt mir" aber bei dir muss das nicht der Fall sein. Sie kann also mehr Eier in der Hose haben, dir entgegen kommen und du bringst solche Sprüche. Ehrenmann!

Was kommt jetzt? Willst du ihr vorwerfen, das sie Türkin ist? Das Landsleute von Ihr vor einem Jahrhundert ein Verbrechen begangen haben?

Da Sie im Urlaub war, hat Sie sicherlich unten die Familie/Freunde gefragt, was die davon halten (nicht direkt) und nur schlechtes zu hören bekommen, was du ja hier eindruckvoll bestätigt hast.

Deine Entscheidung steht schon und Sie bestätigt dir es, indem Sie (mal wieder) sagt, was das Beste wäre. Du kannst froh sein, das die überhaupt noch mit dir spricht.

Antwort
von auchmama, 24

Folge Deinem Herzen!

Wie Deine Eltern schon richtig bemerkt haben, werden sie nicht ewig leben. Rein rechnerisch dauert Dein Leben aber noch wesentlich länger und wenn Du jetzt den Menschen gefunden hast, mit dem Du es verbringen möchtest, was hat denn dann der Glaube oder auch Deine Eltern damit zu tun?

Du bist 25 Jahre alt und ein erwachsener Mensch, dann benimmt Dich auch so und treffe Deine eigenen Entscheidungen!

"Was Gott oder wer auch immer zusammengeführt hat, darf der Mensch nicht trennen!"

Kennst Du diese Worte? Sag sie Deinen Eltern und wenn sich ihr Gott anders nennen sollte, dann tausche das Wort für Gott einfach aus, damit sie es verstehen "können"!

Steh zu Deiner Freundin und gut ist es!

Alles Gute wünsche ich Euch

Antwort
von SynthRunner, 4

Entschuldige, dass ich das jetzt sage, aber wenn du mit 25 immer noch nicht den Mut aufbringst deine Zukunft selbst in die Hand zu nehmen, bist du ein echter Waschlappen.

Wirklich, nichts gegen dich, aber das ist schon etwas übertrieben

Antwort
von SturerEsel, 30

Immer wieder liest man hier bei GF von solchen Konflikten. Zwei junge Menschen würden gern befreundet sein oder heiraten, aber die intoleranten Familie(n) stehen im Weg. Oft sind religiöse Vorbehalte daran Schuld.

Ich finde das zum kotzen.

Zu deiner Frage: im Grunde genommen ist es ganz einfach. Sprich mit deinen Eltern in dem Sinne, dass sie es entweder akzeptieren oder du wirst sie verlassen. Peng, fertig, aus.

Was ist dir wichtiger? Willst du dein eigenes Leben leben oder das deiner Eltern/Großeltern?

Antwort
von SmithyK, 69

Schwere Situation.  Du bist erwachsen.  Also kannst du machen was du willst.  Dass deine Eltern so drauf sind ,  ist inakzeptabel.  Hat was mit Rassismus zu tun. Ich würde an deiner Stelle, zu ihr gehen.  Weg von den Eltern.  Viel Erfolg 

Kommentar von miyayo ,

ja schon aber könntest du ohne deine eltern leben?

wenn du zu denne gehen möchtest Sie dich aber ausstossen?

weil du eine frau hast die nicht für Sie in Frage kommt?

Kommentar von SmithyK ,

Ja locker könnteich das. Ich bin auch vor kurzem ausgezogen . Das ist doch nicht schlimm.  Es geht um deine Zukunft.  

Antwort
von Caila, 33

Das ist doch ganz eindeutig.  

Liebst du sie? Willst du mit ihr den Rest deines Lebens verbringen?  Dann hab den Arsch in der Hose und steh zu ihr. 

Deine Familie wird sich damit abfinden müßen, fertig. 

Du bist 25, fang endlich an dein eigenes Leben zu leben und nicht das Leben deiner Eltern.

Wenn deine Eltern dich deswegen verstoßen sind sie dumm.  Ja sorry aber ist so.  Es ist doch vollkommen egal welche Nationalität der Partner des Kindes hat. 
Wichtig ist doch das  das eigene Kind glücklich ist.
Wenn sie das nicht begreifen  kannst du gut auf sie verzichten:

Übrigends, die meisten Eltern finden sich nach einer Zeit damit ab und akzeptieren die Entscheidung des Kindes.

Also was willst du wirklich?  Den Rest deines Lebens nach der Pfeife deiner Eltern tanzen, oder dein eigenes Leben leben.

Antwort
von DeiDei2303, 40

7 Jahre... Sorry, aber fass dir da in den Schritt und zieh es endlich durch.
Vergiss das mit dem Schritt.

Du musst doch etwas machen, auch wenn es langsam und behutsam gegenüber deiner Familie ist. Du musst sie ja nicht gleich damit erschlagen.

*Das war vor 100 Jahren!

Antwort
von Alburnus, 11

Es geht nicht um Deine Familie, es geht um JESUS. Wenn Du JESUS treu bleibst und IHM nachfolgst, dann bist Du ein guter Christ und mehr kann niemand von Dir erwarten, auch nicht Deine Familie.

Wenn Du mit dieser Frau charakterlich und auch optisch gut harmonierst, dann ist sie sehr wahrscheinlich die Frau, die Gott für Dich bestimmt hat. Entscheide Dich für die Frau und gegen Deine Familie, sei männlich und kein Feigling.

Paulus sagt, dass wir als Christen "männlich", d. h. tapfer und stark sein sollen.

JESUS sagt im letzten Kapitel der Bibel, der Johannesoffenbarung, dass kein Feigling das Himmelreich erben wird.

Und im ersten Kapitel der Bibel, der Genesis, sagt Gott: "Darum wird der Mann Vater und Mutter verlassen und seiner Frau anhängen, und die beiden werden ein Fleisch sein."

Gott erwartet also von einem Mann, dass er Vater und Mutter für die Frau seines Herzens verlässt.

Also tue es und gehorche Gott und nicht Deinen Eltern. Gott wird Dich und Deine Frau segnen; Er wird Euch immer helfen.

Kommentar von Alburnus ,

Ich möchte noch etwas sehr Wichtiges hinzufügen: Wir als Christen glauben, dass unsere Religion die Wahre ist, weil nur JESUS für uns am Kreuz gestorben ist und für unsere Sünden bezahlt hat, und nicht Mohammed oder Allah.

Schlage doch Deiner Freundin vor, dass Du für sie Deine Eltern und Verwandtschaft verlässt und sie heiratest - und sie konvertiert dafür zum christlichen Glauben.

Dann habt ihr beide ein großes Opfer gebracht für diese Beziehung, und Euch gegenseitig Eure große Liebe bewiesen.

Antwort
von Nordstromboni, 44

Du bist Erwachsen und kannst machen was du willst.

Lebe dein Leben und nicht eines welche deinen Eltern für dich bestimmen.

Ein Hoch auf die Religion.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community