Meine Weisheitszähne müssen raus. Aber ich habe große angst! Was tun?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die Entfernung der Weisheitszähne kann schon eine größere Sache sein, je nachdem, wie sie im Kiefer sitzen. Dann ist eine Vollnarkose sicher sinnvoll. Wenn sie schon raus sind, reicht örtliche Betäubung vollkommen aus.

Die OP selbst tut nicht weh. Die Schmerzen danach hängen davon ab, wie schwierig die Entfernung ist. Sie nicht zu ziehen ist aber auch keine Lösung, da es dann nur schlimmer wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

Ich kann deine Angst vollkommen verstehen, ich selbst bin ein Riesen Zahnarzt-Phobiker ...

Die OP an sich ist überhaupt nicht schlimm .. Bei mir mussten alle 4 Weißheitszähne rausoperiert (ausgebuddelt) werden, da sie nicht rauswachsen konnten.. 

Man merkt abgesehen von leichtem Druck nichts.

Ich empfehle dir auf keinen Fall eine Vollnarkose, da die zum 1. garnicht nötig ist und zum 2., wenn du nur eine örtliche Betäubung hast, kannst du dich nach und nach an den Schmerz "gewöhnen" wenn die Betäubung nach lässt, bei einer Vollnarkose wirst du wach und der Schmerz ist sofort da. Also eher eine unangenehme Geschichte ... Ich empfehle dir Musik mitzunehmen und die Kopfhörer währenddessen aufzusetzen, das macht das ganze viel erträglicher .. Versuche während der OP an eventuelle schöne Dinge zu denken die du vielleicht ein-zwei Wochen nach der OP noch vor hast oder dir vornehmen könntest das lenkt auch sehr ab..

Toi toi toi, es ist eigentlich nur halb so schlimm wie man sich vorstellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meine Weisheitszähne wurden entfernt als ich 15 war unter Vollnarkose und kein einziger war noch draussen... Ich habe während der op absolut gar nichts gespürt nur danach sind die schmerzen schon sehr schlimm! Bin jz 25 und bin so froh dies gemacht zu haben, da meine Freunde ständig irgendwelche Probleme mit den Weisheitszähnen haben! Lieber ein paar Tage die Schmerzen ertragen! Es lohnt sich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, wer es macht. Und darauf ob operiert oder nur gezogen wird, also ob die Zähne schon raus schauen oder noch im Zahnfleisch sind. Ich war damals bei einem Spezialisten, der hat alle vier auf einmal rausoperiert und dafür inklusive Betäubung nur 45min gebraucht. Der macht aber auch nichts andere als Weisheitszähne. Schlimm wars nicht, auch hinterher ists gut verheilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du jung und ansonsten gesund bist, ist eine Vollnarkose eine für dich einfache und angenehme Möglichkeit, das ganze hinter dich zu bringen. Angst vor einer Vollnarkose ist zwar verständlich, insbesondere, wenn es die erste ist, aber in der Regel völlig unnötig.

Die allermeisten sagen hinter her, dass das überhaupt nicht schlimm war, manche empfanden die Narkose sogar als angenehm und ein interessantes Erlebnis.

Dabei wirst du bestimmt nichts spüren, weil mit der Vollnarkose bekommst du auch Schmerzmittel, die jeden Schmerz unterdrücken, so dass du auch in diesem Schlaf ncihts davon spüren wirst.

Zur Veranschaulichung gibt es ein Video von Ira Vampira, in dem sie ihre Erfahrungen beschreibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Ding ist nur dass du meist gar nicht die Option einer Vollnarkose hast.

Du bekommst pro zahn 3-4 Spritzen dann schneidet und flext der Arzt in deinem Mund rum, Blut läuft dir links und rechts aus dem Mund und du starrst in ein grelles Licht...

Aber das is weiter nicht schlimm, du spürst es ja nicht

Solltest du die Geräusche wenn deine Zähne zerschnitten und rausgebrochen werden nicht hören wollen nimm dir Kopfhörer mit und hör n bisschen Metal das beruhigt.

Achja und lass sie dir unbedingt alle auf ein mal entfernen, das willst du nicht nochmal :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maja11111
14.02.2016, 16:07

dafür gibts ja die option der vollnarkose.

0

Hey,

ich habe meine am Montag raus bekommen, die Operation habe ich unter lokaler Betäubung über mich ergehen lassen - hat auch kaum weh getan und nicht lange gedauert... mach dir keine Sorgen wegen der OP, schlimmer sind die Tage danach ;-)

LG Maxi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe das ganz nur mit lokaler Betäubung hinter mir und bin normalerweise sehr sensibel was Zahnarzt angeht, aber es lief super gut ohne Schmerzen. Erst als die Betäubung nachließ, hatte ich Schmerzen, aber die waren erträglich und ich hatte auch noch ein Schmerzmittel mitbekommen. Keine Sorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist überhaupt nichts schönes daran, das ist wahr. nimm die vollnarkose. das ist das beste was dir passieren kann. vor der narkose musst du keine angst haben, da bekommst du nix mit. auch danach wirkt die noch eine weile weiter. du bleibst eine nacht im krankenhaus und gehst nächsten tag mit starkem schmerzmitteln.

dann isst du 2-3 wochen nur suppe und bleibst 1-2 wochen zu hause um das gesicht abschwellen zu lassen. es ist unglaublich schmerzhaft, aber danach gehts dir gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung