Frage von Leomari, 55

Meine Verwaltung verlangt von mir das ich einen Schlüssel hinterlegen muss weil die Wohnung 2 Monate leer steh.Wie ist diesrechtlich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von anitari, 27

Rechtlich bist Du dazu nicht verpflichtet.

Bist aber verpflichtet den Zutritt des Vermieters, sofern ein wichtiger Grund vorliegt, z. B. Besichtigungen mit Mietinteressenten, zumindest 1 x pro Woche a ca. 45 Minuten,  zu ermöglichen.

und sie immer wieder neue Mietsuchende mir schicken.

Es ist nicht Aufgabe des Mieters Interessenten die Wohnung vorzuführen, sondern Aufgabe des Vermieters.

Als Mieter mußt Du lediglich die Tür aufmachen und Vermieter bzw. eine von ihm beauftragte Person + Interessent rein lassen.

Kommentar von Leomari ,

Ich habe bis jetzt keinen Vermieter bei mir gesehen es wurden die Leute einfach vorbeigeschickt oder einfach meine Handynummer raus gegeben. Die Verwaltung die das macht die Dame war schon Jahre nicht mehr da.   

So und nun weiter ????? So kann es einfach nicht gehen und ich ziehe ins Ausland beruflich .. werde hier dazu einen Rechtsanwalt für Mietrecht  fragen ob das so geht denn ich zahle ja die volle Miete und weiß dann nicht wann sie vergeben wird.

Da könnte man ja Nachschlüssel machen und einfach wieder vermieten ????

Antwort
von aongeng, 38

Zahlst du in den zwei Monaten Miete? Wenn ja haben die kein Recht einen zu erhalten.

Kommentar von Leomari ,

JA KLAR weil sie sich nicht für einen Nachmieter entscheiden wollen obwohl ich jemanden habe der wirklich diese Wohnung haben möchte und sie immer wieder neue Mietsuchende mir schicken. Das ist die Verwaltung die das macht.

Kommentar von aongeng ,

Dann gebe denen doch Termine auf an denen du bereit bist Besichtigungen zuzulassen.

Besichtigung bei Weitervermietung oder Verkauf der Mietsache

Soll die Mietsache verkauft oder nach Kündigung des Mieters weiter vermietet werden, muss dieser selbstverständlich Besichtigungen der Wohnung dulden. Das darf allerdings auch nur in seiner Anwesenheit geschehen. Laut einem Gerichtsurteil sind dem berufstätigen Mieter in diesem Fall drei Besichtigungen im Monat von 30 bis 45 Minuten Dauer zwischen 19 und 20 Uhr zuzumuten (LG Frankfurt a. M., Az.: 2/17 S 194/01).

Quelle: https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/heim-...

Antwort
von floppydisk, 32

so etwas gibt es nicht.

selbst der vermieter darf nur mit termin und vorheriger absprache in deine (seine) wohnung. mieter haben in deutschland sehr viele rechte und da kennt auch keine instanz toleranz, wenn jemand einem mieter auf die pelle rückt. du sitzt definitiv am längeren hebel, wenn du nein sagst.

Kommentar von Leomari ,

Da sie sich für keinen Nachmieter entscheiden können oder wollen müssten sie ja Besichtigungen machen.

Kommentar von floppydisk ,

durchaus, aber dazu muss man mit dir einen termin vereinbaren und daran hat man sich zu halten.

Kommentar von Leomari ,

ja schon nur kommt hier niemand mit sondern es wird einfach meine Rufnummer ohne meine Einwilligung raus gegeben und dann soll ich das hier machen das geht so nicht weiter ..... ich über gebe das einen Rechtsanwalt bin mir sicher das das hier so nicht geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten