Frage von Claudia1802, 98

Meine verstorbene Mutter hat ein in Italienisch verfasstes Testament unterschrieben obwohl sie kein Italienisch konnte.Ist das Testament trotzdem gültig?

Expertenantwort
von ichweisnix, Community-Experte für Erbe, 18

Zunächstmal gehe ich davon aus, das es keinen Bezug zu Italien gibt, d.h. Italien nicht der letze Wohnsitz war und sie auch nicht die italienische Staatsbürgerschaft hat.

hat ein in Italienisch verfasstes Testament unterschrieben obwohl sie kein Italienisch konnte

Nach den deutschen Recht muß ein Testament eigenhändig oder notariell gemacht werden. Eigenhändig heißt, vollständig handschriftlich vom Erblasser geschrieben und unterschrieben. Ein Testament, das vom Erblasser nur unterschrieben wurde ist somit formunwirksam.

Komplizierter ist die Frage bei einen notariellen Testament zu beantworten.

Zur Niederschrift eines Notars wird ein Testament errichtet, indem der
Erblasser dem Notar seinen letzten Willen erklärt oder ihm eine Schrift
mit der Erklärung übergibt, dass die Schrift seinen letzten Willen
enthalte. Der Erblasser kann die Schrift offen oder verschlossen
übergeben; sie braucht nicht von ihm geschrieben zu sein.

Also wenn die Mutter das Testament einen Notar entsprechend verschlossen übergeben hat.

Antwort
von Lohengrimm, 43

An ein Testament werden in Deutschland bestimmte Formvoraussetzungen gestellt. Dazu gehört, dass es eigenhändig geschrieben (nicht nur unterschrieben) ist oder dass es von einem Notar beglaubigt wurde. Ansonsten ist es nicht gültig und die gesetzliche Erbfolge tritt ein. Nachzulesen in §2247 BGB. 

Ob deutsches oder italienisches Recht anzuwenden ist, geht hieraus hervor: http://www.erbrechtsforum.de/documents/ausl-recht/Internationales-Erbrecht-Deuts...


Antwort
von AgentZero38, 31

Tut mir Leid wegen deiner Mutter. Sicher ist es gültig. Nur wegen einer Fremdsprache muss es nicht ungültig sein, wäre ja absurd. Kommt aber auch auf die Perspektive an :D

Antwort
von emily2001, 39

Hallo,

ich fürchte, sie hätte um eine genaue Übersetzung des Testaments bitten müssen.

Du solltest das Testament sofort übersetzen lassen, und zwar von einem vereidigten Übersetzer (man kann bei Gericht erfahren, welche Übersetzer vereidigt sind). Nur so kannst du eine genaue Übersetzung des Testamenst bekommen.

Da deine Mutter inzwischen gestorben ist, wird es schwer sein zu überprüfen, ob sie damals vom amtierenden Notar über den Inhalt des Testaments aufgeklärt worden ist. Ich gehe davon aus, daß das Testament gülig ist, da er nicht angefochten worden ist seitens deiner Mutter!

Für alles Weitere solltest du dich an einen Erbrechtler wenden. Eine international tätige Kanzlei könnte dir vielleicht in dieser Sache besser helfen.

Emmy

Antwort
von TechnoTuner, 41

Hei =)

Mein Beileid zu erst!

Ja sicher ein Vertrag ist ein Vertrag auch wenn er in Chinesisch ist mit der Unterschrift ist es akzeptiert und ein Gültiger Vertrag besteht somit.

Am besten du übersetzt es aber wenn sie was unterschrieben hat muss es ja passen hoffentlich.

Bis Dann :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten