Meine Tochter zieht aus, Wohin mit mir ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du nicht schon eine ALG - 2 Leistung bekommst,dann stell so schnell es geht einen ALG - 2 Antrag beim Jobcenter und gib darin dann das Datum des Auszuges an,alles weitere steht im Antrag !

Den findest du auch im Internet zum ausdrucken,einfach eingeben ,, Antrag auf ALG - 2 ",dann findest du alles.

Das Jobcenter übernimmt dann in der Regel die unangemessenen KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) für die Zeit von bis zu 6 Monaten,die wird in der Regel immer zugestanden bzw.das was bis dahin noch fehlen würde.

Dein Bedarf läge also nach dem Auszug der Tochter bei derzeit 399 € Regelsatz + die 515 € KDU - also der Warmmiete,gesamter Bedarf läge also erst mal bei ca.914 € pro Monat.

Wenn du also 1100 € Netto verdienst,dann hast du min.1200 € und darauf steht dir ein Freibetrag auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll zu,diese werden dann theoretisch vom Netto abgezogen,ergeben das anrechenbare Einkommen und das wird dann auf den Bedarf angerechnet.

Das würden dann also 300 € sein,abzüglich von den 1100 € Netto würde das ein anrechenbares Einkommen von ca. 800 € machen,dein Bedarf läge bei ca. 914 €,demnach sollte es min. ca. 114 € Aufstockung geben.

Vorrangig würde hier aber Wohngeld sein,dazu kannst du dir im Internet mal einen kostenlosen Rechner für Wohngeld suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übernimmt das Jobcenter die Miete oder was soll ich tun ?

Maximal bis zu 6 Monaten wird die Miete übernommen.

oder was soll ich tun ?

Auf Wohnungssuche begeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jobcenter wird die Miete vielleicht für kurze Zeit bezahlen, dir aber gleichzeitig mitteilen, dass du alleine keine 3-Zimmer Wohnung brauchst. Auf Dauer wird dir hier die Miete niemals bezahlt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Digidu
28.10.2015, 19:04

Nein sollte auch nicht auf Dauer sein, was soll ich alleine mit einer 3 Zimmer Wohnung! Es geht nur darum sie möchte bis Mitte November hier raus. Und so schnell bekomme ich ja keine neue Wohnung 

0

1100 Euro Netto und dann 515 Euro Miete - bleiben 585 Euro zum Leben. Rechne mal noch 150 Euro für Lebensmittel - bleiben immer noch 353 Euro über. Wieso kannst Du Dir dann die Wohnung nicht mehr leisten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Digidu
28.10.2015, 18:56

das Gas muss extra bezahlt werden und Ich habe noch viele andere Ausgaben ! 

0

Was möchtest Du wissen?