Frage von cphrz, 68

Meine Tochter wird völlig von meinen Eltern beeinflußt - lebt seit 3 Jahren bei Ihnen wie kann ich sie wieder etwas zurückgewinnen, ist 16 Jahre.?

8Meine Eltern mischten sich seit meiner Trennung von meinem Mann nach 17 Ehejahren er seit 10 Jahren arbeitslos (Verhältnis zu einer anderen) massiv in mein Leben ein. Ich arb. in 3 Schichten. Meine Eltern bestanden darauf das meine Tochter damals 13 ihre "Ordnung" braucht. Sie erreichten zuerst das Sara wenn ich Nachtschicht hatte bei Ihnen schläft, dann zog sie ganz zu Ihnen. Schließlich eskalierte die ganze Situation. Ich hatte nichts mehr zu sagen und meine Eltern kontrollierten mich, machten mich vor Sara schlecht. Ich lernte jemanden kennen. Den Mann sollte ich nicht mit in mein Haus nehmen, Sara und meine Mutter arbeiteten mit allen Mitteln gegen mich. Holten heimlich unsere Katze zu Ihnen usw. -schließlich konnte ich nicht mehr, verkaufte das Haus und zog weg. Seit dem hat Sara mich noch nie besucht und wenn ich komme hetzen meine Eltern weiter. Wie soll das weitergehen?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Schuhu, 23

Deine Eltern scheinen sehr dominant - und du sehr wenig wehrhaft. Natürlich hättest du es auch ohne Hilfe geschafft, dass deine Tochter eine bestimmte Ordnung hat.

Aber du hast nicht gekämpft. Du hättest auch nicht dulden dürfen, dass du nichts mehr zu sagen hast - du bist doch die Erziehungsberechtigte. Deine Beziehung hättest du auch nicht von deinen Eltern und deiner Tochter "erlauben" lassen müssen. Die Katze hättest du zurückfordern können. Aber du bist weggelaufen.

Du musst dich nicht wundern, wenn deine Tochter lieber bei der Großmutter ist, die wenigstens weiß, wie sie um das Kind kämpfen kann.

Jetzt ist es an der Zeit, zu sagen, was du willst und deine Tochter aufzufordern, bei dir zu wohnen. Dann musst du anfangen, ihr zu zeigen, dass sie dir durchaus wichtig ist, so wichtig, dass du den Bruch mit Oma in Kauf nimmst und nicht mehr nach der Pfeife deiner Eltern tanzt.

Antwort
von BarbaraAndree, 17

Bei der Trennung von deinem Mann ist doch sicher auch das Sorgerecht/Aufenthaltsbestimmungsrecht verhandelt worden. Hast du seinerzeit das alleinige Sorgerecht erhalten oder wurde es auch zur Hälfte dem Vater übertragen? Wenn es dir zusteht, hättest du gute Argumente gegen deine Eltern. Aber ich bezweifle, dass du Erfolg haben wirst, weil nicht nur deine Eltern einige Argumente vorbringen werden (z.B. Hausverkauf und Umzug in eine andere Stadt), wozu auch deine eigene Tochter gehört, die wahrscheinlich nicht mehr zu dir zurück will. Du solltest einmal in Ruhe und sachlich mit deinen Eltern und deiner Tochter sprechen, damit du den Kontakt zu ihnen nicht ganz verlierst.

http://www.aufenthaltsbestimmungsrecht.com/

Antwort
von vogerlsalat, 37

Du hast es irgendwann versäumt dich gegen deine Eltern durchzusetzen.

Jetzt an dieser Situation etwas zu ändern wird sehr schwer sein. Du kannst nur hoffen, dass deine Tochter älter und reifer wird und irgendwann selbst begreift was da abläuft.

Mit Deinen Eltern solltest du einfach mal Klartext sprechen. Frag sie auch, was sie mit ihrer Hetzte bezwecken wollen.

Antwort
von Biberchen, 19

sicher ist es keine große Hilfe für dich wenn ich dir sage in ein paar Jahren wird deine Tochter beginnen nachzudenken und zu fragen weshalb ihr ein so gespanntes Verhältnis habt und sie wird dann auch den Kontakt zu dir suchen. Du kannst also nur abwarten und bis dahin dein Leben leben und natürlich auch mit einem Mann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten