Meine Tochter (Schülerin) hat einen Schreibmaschinenkurs / Tastschreibkurs absolviert. Kann man diese Kosten steuerlich irgendwie absetzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, der Kurs hat nichts mit deinem Job zu tun. Werbungskosten dienen der Erzielung oder dem Erhalt von Einkünften, wie es im Gesetz heißt. Das ist hier nicht der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das kannst du nicht da es nicht zur beruflichen Ausbildung gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einer Steuererklärung kann man an folgenden Punkten etwas "absetzen":

1. Werbungskosten. Das sind Ausgaben, die DU hast, um deinen Beruf auszuüben. Wenn DU also diesen Kurs gemacht hättest, hätte (je nach Beruf) das Finanzamt etvl. gesagt dass man das absetzen kann. Aber es gibt auch Ausnahmen. Wenn jemand im Büro arbeitet kann er seine Kleidung nicht als "beruflich bedingt" angeben (obwohl es komisch wäre, wenn er nackt dort arbeiten würde), da man diese Kleidung eben auch zu Haus tragen kann.

2. Sonderausgaben. Darunter zählen Spenden, Versicherungen

3. außergewöhnliche Belastungen. Natürlich mag es sein, dass diese Ausgabe "außergewöhnlich" ist und eine "Belastung" darstellt, aber nicht im steuerlichen Sinne. Da kommen nur Arztkosten, evtl. Rechtsantwalt (aber nicht immer) oder Teile der Kosten der Nebenkostenabrechnung (die "Lohn"-kosten).

Diese Kosten für deine Tochter - da gibt der Staat nix dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaube schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung