meine tochter möchte demnächst in berlin umziehen und benötigt dafür eine bürgschaft. nun habe ich aber negative schufa. kann ich trotzdem für sie bürgen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einer negativen Schufa besteht die Gefahr, dass der Vermieter mit der Bürgschaft nicht mit einstimmt. Denn die Schufa steht als "Beweis", dass der Vermieter sich auf das Geld verlassen kann. Bei einer negativen Schufa ist das leider nicht der Fall. Aber es kommt auch immer auf die Vermieter an, vielleicht lässt dieser ja mal mit sich reden. Müsste man ausprobieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an in welchem Bereich man einen Schufeintrag hat . Manche Vermieter sind da nicht so so ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?