Frage von margot1201, 114

Meine Tochter ist seit 20 Jahren verheiratet mit einem Mann aus dem Kosovo, kann er sich in seinem Land nur seiner Konfesion entsprechen eine andere heiraten?

seit 20 Jahren ist meine Tochter mit einem Mann aus dem Kosovo verheiratet.die Eheschließung erfolgte in Deutschland. jetzt wurde Sie über Nacht verlassen und hat erfahren das er schon seit 9,5 Jahren eine Kosovarin hat die auch in Deutschland lebt. Meine Tochter will die Scheidung einreichen, laut Bildinformation hat er sich mit dieser Frau verheiratet, nicht standesamtlich, sondern im Kosovo nach ihren Sitten und Gebräuchen (Oman) -kirchlich! ist das möglich und Rechtens? Wäre das nicht Bigamie und strafbar? Was soll Sie tun - wer war schon in solch einer Situation? bitte um Hilfe - vielen Dank!!!

Antwort
von Samila, 40

die ehe wurde durch einen iman geschlossen. muslimisch korrekt, aber nicht für das deutsche gesetz.

strafbar ist das nicht, er hat ja nicht amtlich geheiratet. 

so als wenn katholisch in der kirche geheiratet wird, solange es nicht vorm standesamt war, gilt diese noch nicht vorm gesetz. 

und ,,seine,, leute werden auch nichts sagen, ganz blöd gesagt, als moslem darfste mehrere frauen haben. oder er hat gesagt das er mit deiner tochter nur noch auf dem papier zusammen lebt, das da nichts mehr läuft.

tut mir echt leid für sie so lange betrogen worden zu sein, muss es schrecklich sein.

bin selber ca. 20 jahre mit einem kosovaren verh. hast mich ganz schön erschrocken bei der überschrift.... ;-)

da kann sie jetzt nur ganz stark sein und egoistisch sein, an sich denken. 

sie soll seine sachen entsorgen, sich vielleicht mal urlaub gönnen, veränderung zu hause, die scheidung einreichen und sein auto zerstören......nein witz, verdient hätt ers aber dann macht sie sich strafbar

Kommentar von margot1201 ,

Danke für deine Info! Ich kann nur meine Tochter nicht leiden sehen, hat alles getan und auf vieles verzichtet (Denke Du weißt was ich meine!) und dann das! Ihr Herz ist gebrochen, kann nur versuchen Sie wieder aufzubauen!

Kommentar von Samila ,

habe zum glück einen sehr locker lebenden mann, der die sitten und gebräuche nicht so erst nimmt. aber ich weiss schon was du meinst, man lernt es ja bei anderen kennen.

betüdel sie wie mama es am besten kann, das wird schon wieder, auch wenns lang dauert. alles gute euch beiden

Kommentar von margot1201 ,

Danke Dir für die aufmunteren Worte, wünsche Dir und deiner Familie alles Liebe und Gute ......es gibt halt, egal aus welchem Land, schwarze Schafe! Hätte das auch nie von meinem Schwiegersohn gedacht.....

Antwort
von princecoffeeII, 57

mit deiner tochter ist dieser mann offiziell verheiratet, mit der anderen frau nur dann, wenn diese ehe auch in deutschland anerkannt ist..

scheiden lassen kann sie sich auf jeden fall...unabhängig davon, ob der typ nun ein bigamist ist oder nicht..

übrigens...bigamie...kein richter...keine strafe...und wen im kosovo interessiert sowas..

Kommentar von margot1201 ,

Glaube kaum das es in Deutschland anerkannt wird! Er hat diese neue Frau auch nur nach kosovarischem, muslemischen Ritual geheiratet (getraut von einem Oman? -heißt das so?) Beide leben aber seit 25 Jahren, der Mann und die Frau seit 15 Jahren in DE. Fahren aber regelmäßig in den Kosovo da große Familie dort wohnen! Danke für deine Info!

Kommentar von princecoffeeII ,

ist deine tochter zum islam konvertiert?..

generell ist eine ofizielle muslimisch geschlossene ehe auch in deutschland gültig. allerdings ist nicht jeder der sich "omam" nennt auch wirklich mit den notwendigen kompetenzen zur eheschließung "ausgestattet"..

aber wie bereits geschrieben, das wird deiner tochter für ihr scheidungsvorhaben "nicht im wege stehen"..

Kommentar von Samila ,

nein solch eine heirat ist nicht gültig, genau wie eine kirchlich geschlossene es auch nicht ist

Kommentar von princecoffeeII ,

natürlich muss in vielen ländern eine heirat standesamtlich geschlossen werden....was aber nicht bedeutet, dass das überall so ist. in manchen ländern reicht eine ausgestellte urkunde der "kirche bzw. des heiligen" der die ehe verbunden hat..

was dann natürlich in deutschland nicht gültig ist..

Kommentar von Samila ,

du schriebst das sie in D gültig wäre, auf grund dessen mein kommi

Kommentar von princecoffeeII ,

du solltest richtig lesen...

ich habe geschrieben:

>mit deiner tochter ist dieser mann offiziell verheiratet, mit der anderen frau nur dann, wenn diese ehe auch in deutschland anerkannt ist..

und..

>generell ist eine offizielle muslimisch geschlossene ehe auch in deutschland gültig (offizielle ehe)

Kommentar von margot1201 ,

Nein Sie ist nicht konvertiert - nur jetzt am Boden zerstört! hoffentlich ist die Farce bald beendet! Hoffe nur das durch diese Situation die Ehe schnell geschieden wird!

Kommentar von princecoffeeII ,

sie sollte eine härtefall scheidung anstreben, dann geht das recht schnell..

....sie wird definitiv damit durchkommen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten