Frage von Nadeschda21, 86

Meine Tochter ist gerade 18 geworden und da ich geschieden bin steht ihr Unterhalt von ihrem Vater zu. Sie macht eine Ausbildung und verdient selbst wieviel?

Antwort
von DFgen, 20

Da die Tochter nun volljährig ist, sind - falls überhaupt noch ein Unterhaltsanspruch besteht - beide Eltern barunterhaltspflichtig, anteilig im Verhältnis ihrer Einkommen zueinander.

Du könntest ihr deinen errechneten Anteil am Gesamtunterhalt zwar in Form von Verpflegung und Unterkunft statt als Bargeld zur Verfügung stellen, solange sie noch bei dir wohnen könnte, aber um den väterlichen Anteil zu berechnen, muss auch dein Einkommen herangezogen werden.

Die Tochter selbst muss ihren Anspruch nachweisen, die Höhe ermitteln und den Unterhalt einfordern (- du kannst das nicht mehr für sie tun...).

Während einer Ausbildung besteht nur noch ein Anspruch auf Unterhalt, wenn das eigene Einkommen der Tochter (abzüglich einer Fahrtkostenpauschale...) + Kindergeld nicht ausreichen, um ihren "unterhaltsrechtlichen Bedarf" vollständig abzudecken.

Wie hoch ihr "Bedarf" ist, hängt davon ab, ob sie noch bei einem Elternteil wohnt oder nicht....

Antwort
von Nadeschda21, 42

was steht ihr an unterhalt zu wenn der vater 2300 netto verdient?

Antwort
von Nadeschda21, 50

sie verdien so 650 netto

Kommentar von claudialeitert ,

Sie verdient 650 netto ? wenn ja 650 - 90 für Aufwendungen = 560 + 190 euro kindergeld = 750 . somit wäre ihr bedarf gedeckt und ihr steht kein Unterhalt mehr zu. Selbst mit eigenen Haushalt wäre der Höchstbetrag 735 euro ab 1.1.16 laut Düsseldorfer Tabelle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten