Frage von Astra10, 72

Meine Tochter ist eine extreme Träumerin. Was kann man tun?

Ich bin Mama einer Tochter (13). Seit 5 Jahren bin ich alleinerziehend und wir hatten soweit nie Probleme miteinander. Auch wenn wir beide emotionale und sensible Menschen sind. Doch es gibt etwas was mir zunehmend Sorge bereitet. Meine Tochter bekommt vieles in ihrer Umwelt nicht mit, es scheint als wenn sie oft geistig abwesend ist. Als Kleinkind war sie sehr schläfrig, schlief beim Füttern immer wieder ein und aß als sie selbst essen konnte, extrem langsam. Sie konnte praktisch über einen Grashalm stolpern, fiel ganz oft noch im Kindergartenalter hin. Manchmal stand sie auch oben an einer Treppe, ein Schritt zu weit nach vorn und zack, purzelte sie die ganze Treppe runter. In der Schule fiel von Anfang an auf das sie im Unterricht nicht richtig geistig anwesend war. Vieles bekam sie daher nicht mit, egal ob Unterrichtsstoff oder Anweisungen.

Auch jetzt noch gibt es oft Momente, wo sie nicht mitbekommt was sie gerade tut. Beim Kochen sage ich ihr z.B. das sie Salz dazugeben soll, sie aber nimmt den Pfeffer. Ich sage ihr, sie soll Wasser aus dem Wasserkocher auf das Kaffeepulver schütten. Sie guckt zum Wasserkocher, greift dann aber nach der danebenstehenden Kanne mit Saft und fängt an zu schütten... Als einzige in der Klasse bekam sie nicht mit, wann alle am Bus versammelt sein sollten als es auf Klassenfahrt ging. Alle mussten eine halbe Stunde auf meine Tochter warten. Für ihre Hausaufgaben braucht sie eine Ewigkeit, weil ihre Gedanken immer wieder abdriften. So ähnlich drückt sie es aus. Manchmal hat sie auch das Gefühl, einfach kurz "wegzuduseln". Letzte Woche ist ihr der SUPERGAU passiert. Sie packte ihre Schultasche aus und kam ganz geschockt zu mir. Sie hatte am Morgen eine Englischarbeit geschrieben und sie der Lehrerin beim Einsammeln nicht abgegeben! Sie war wohl so in Gedanken (vielleicht ein Blackout durch Nervosität) das sie das Heft einfach in die Schultasche gesteckt und mit nach Hause genommen hat. Natürlich ist sie am nächsten Tag zu der Lehrerin hingegangen, die ihr aber nicht abnimmt das es ein Versehen war. Sie glaubt an einen Täuschungsversuch und meine Tochter hat eine 6 bekommen! Dabei ist Englisch kein Fach, wo sie Angst haben muss.

Der Klassenlehrer hat mir letztes Jahr den Rat gegeben, meine Tochter auf ADS hin untersuchen zu lassen. Ich bin mit ihr zu einem Kinder-und Jugendpsychiater hin, der nach einem ausführlichen Gespräch und mehreren Tests meinte das sie kein ADS hat. Ich hatte mich auch darüber informiert und einiges passte auch gar nicht. Meine Tochter ist z.B. nicht chaotisch und unordentlich. Als Kind war sie nie unruhig und das typische für ADS Kinder, nämlich eine blühende Phantasie und Kreativität, fehlen bei mir auch.

Was mir in den letzten Jahren aufgefallen ist: Manchmal dreht sie die Augen ganz starr zur Seite, so als ob sie seitlich etwas beobachten möchte. Im Gespräch bricht sie oft den Satz mittendrin ab und bringt ihn dann auch nicht zu Ende.

An wen könnte ich mich noch wenden?

LG Astra10

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ini67, 57

Du könntest noch einen Neurologen (besser vielleicht einen Neuropsychiater) konsultieren? Vielleicht liegt doch etwas aus dem Autismus-Spektrum zugrunde.

Die Pubertät fordert aber auch noch zusätzlich einiges ab und beeinträchtigt hochgradig die Konzentration. Hormonschwemme und Gehirnumbau. Vielleicht bessert sich auch so einiges, wenn sie durch diese Zeit durch ist.

Antwort
von violatedsoul, 72

ADS gibt es auch als verträumte Version. Deshalb ist ein Test auch nicht so schlecht.

Kommentar von Astra10 ,

Nun ja, sie wurde ja eben auf ADS getestet, weil sie so verträumt ist.

Laut Kinder-und Jugendpsychiater hat sie kein ADS.

Kommentar von violatedsoul ,

Dann käme auch Autismus in Frage, weil auch die in ihrer eigenen Welt leben.

Antwort
von Baltion, 69

vielleicht solltest du Sie mal zu einem Verhaltenstherapeuten schicken damit er Ihr auf den Zahn fühlt woran Sie immer so denkt und warum usw.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten