meine tochter ist 21 und hat ihren beruf bestanden. was passiert, wenn sie keinen job findet ?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn klar war, dass sie nicht übernommen wird, hätte sie sich gleich bei der BA melden müssen. Nach Ende einer betrieblichen Ausbildung steht ihr Arbeitslosengeld 1 zu auf Basis der Ausbildungsvergütung. Das ist nicht viel- d.h. ihr als Eltern werdet sie noch unterstützen müssen, denn von diesem Geld wird sie nicht leben können. ALG II kann sei erst mit 25 beantragen. Sie soll sich intensiv bewerben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Pasewalk71, die Tochter hat Anspruch auf ALG 1. Reicht dass nicht, muss sie versuchen Wohngeld zu beantragen oder Harzt 4 Aufstockung. Ihr als Eltern seid nach Abschluss der Ausbildung nicht mehr unterhaltspflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heißt "sie hat ihren Beruf bestanden"? 

Wenn sie wusste, dass sie im Ausbildungsbetrieb nicht übernommen wird, hätte sie sich schon längst um eine Anschlussbeschäftigung kümmern müssen.

Wer dann erst mal ein paar Monate "Urlaub" machen will, ist in der Wirtschaft nicht sehr willkommen. Ein DIREKTER Wechsel ist immer noch am sinnvollsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pasewalk71
31.07.2016, 13:06

da hast du recht, aber die frage ist, was ist, wenn es passiert. sie sucht ja erst kurz

0

Wenn sie keinen Job findet, so hat sie erstmal Anspruch auf ALG I..., danach auf ALG II.

Ein Unterhaltsanspruch an die Eltern besteht nach abgeschlossener Ausbildung nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bin leicht überrascht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie keine Anstellung im erlernten Beruf findet, muss sie sich irgendeinen anderen Job suchen (Ikea, Tankstelle, Kassiererin ... ). Findet sie gar nichts, wird sie ein Hartz-4-Fall. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pasewalk71
31.07.2016, 13:40

ist auch nicht das wahre

0

Was möchtest Du wissen?