Frage von blaganda,

Meine Tochter hat bei der Oma,ihren Hund ,wir können keine Tiere haben in unserer Wohnung da wir ..

sehr wenig zu Hause sind ,und so nicht Zeit haben für die Tiere.So durft sie trozdem einen Hund haben nur sieht sie den halt nur zum Wochenende.Der Hund hat es sehr schön denn das ist alles auf dem Land.auch liebt sie ihn über alles.Nun hat mich meine Schwiegermutter gestern angerufen dass ein Nachbar den Hund getötet hat. Rein von meiner Wut,od. rechtlich gesehen,wie um himmelswillen bringt man das einer 7 jährigen bei. Wer mußte da auch schon mal durch,und hat einige Tipps.Danke.

Hilfreichste Antwort von Mariposa68,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ihr würde erstmal gar nichts sagen und bis zum nächsten Besuch bei Oma warten. Wenn sie dann fragt, sage ihr, das der Hund über die Regenbogenbrück gegangen ist, weil er sehr krank war, was niemand ahnen konnte und das er es da jetzt gut hat.

Die Regenbogenbrücke

Eine Brücke verbindet Himmel und Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie “Brücke des Regenbogens”. Auf dieser Seite des Regenbogens liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem, grünen Gras. Wenn ein geliebtes Tier auf Erden für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem schönen Ort. Dort gibt es immer zu fressen, zu trinken und es ist warm - es ist schönes Frühlingswetter. Die alten und kranken Tiere sind hier wieder jung und gesund. Sie spielen den ganzen Tag zusammen. Es gibt nur eins, was sie vermissen: Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf Erden so geliebt haben. So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines innehält und aufsieht: die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf und die Augen werden ganz groß!!! Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt förmlich über die grüne Wiese. Die Pfoten tragen es schneller und immer schneller. Es hat Dich gesehen!!! Und wenn Du und Dein spezieller Freund einander treffen, nimmst Du ihn in Deine Arme und hälst ihn fest. Dein Gesicht wird wieder und wieder geküsst , und Du schaust in die Augen Deines geliebten Tieres, das solange aus Deinem Leben verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen. Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, um nie wieder getrennt zu sein.

Kommentar von kochstuebchen,

der spruch ist wunderschön, treibt mir aber die tränen in die augen.

Kommentar von Mariposa68,

Ja, mir auch jedesmal :-(

Kommentar von kochstuebchen,

sorry. ich sitze hier vor meinen pc und weine.

Kommentar von blaganda,

er wurde erschossen

Kommentar von kochstuebchen,

und warum. er war doch kein tollwütiger fuchs. bestand ein grund dafür?

Kommentar von Mariposa68,

Du musst deine Tochter ja nicht sagen, das er erschossen wurde. Lüg sie einfach an.

Kommentar von Anniogel,

Oh nein, nicht schon wieder die Regenbogenbrücke, das ist so wunderschön geschrieben, dass mir jedes Mal die Tränen kommen! Aber es gibt Hoffnung!!!

Trotzdem nochmal danke fürs einstellen!

Antwort von winnie79,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich würde der nicht die Wahrheit sagen. Sag ihr, er hat sich (bei einem Unfall mit dem Auto?) so doll verletzt, dass er`s nicht überlebt hat aber es ihm jetzt gut geht und er keine Schmerzen mehr hat. Begrabt ihn dort, wo sie ihn jederzeit besuchen und trauern kann.

Kommentar von urmel1981,

Das finde ich mal eine tolle Antwort! DH

Antwort von sunshinegirli,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

es wird schwer werden da sieben-jährige kinder sehr empfindlich sind

vor allem wenn es um tiere geht!

sag ihr du musst mal mit ihr reden und dann bringst du es ihr schonend bei!

es bringt nichts wenn du lügst weil irgendwann kommt sie drauf und dann hasst sie dich dafür!

viel glück

Antwort von MarinaK,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich würde ihr die Wahrheit sagen. Wenn sie in ein paar Jahren größer ist und die Wahrheit selbst rausfindet wird sie Dir vielleicht Vorwürfe machen warum Du sie angelogen hast...

Antwort von Neufiliebe,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich finde die version mit dem unfall erstmal auch passen. allerdings würde ich ihr bald die wahrheit sagen, denn es spricht sich im dorf bei der oma herum und irgendein "netter" nachbar wird es ihr schon stecken.:-(

Antwort von glenravenmzb,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

hm ... also ich würde ihr erzählen, dass es einen unfall gab und der hund tot ist. für ein 7 jähriges kind zählt eher weniger wie es passiert ist, sondern einfach nur das ergebnis ... und das ist so oder so ... der hund ist tot.

Antwort von urmel1981,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Oje, das tut mir leid...aber versuche deine Wut zu zügeln, und erzähle ihr, dass der Hund krank war. Zusätzlich würde ich mir ein paar Bücher zum Thema Tod aus der Bücherrei ausleihen und für den Fall, dass sie den Tod verarbeiten will diese mit ihr zusammen anschauen. Auf jeden Fall muss die kleine auf den nächsten besuch vorbereitet sein. Und vielleicht beim nächsten Besuch etwas zur Ablenkung bereit halten...denn dann tuts nochmal sehr weh.

Antwort von kochstuebchen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich frage mich nur, wer dem nachbarn erlaubt hat, einen hund zu töten. warum hat er das getan? hat die oma schon anzeige erstattet. ich wüde mir den nachbarn packen und ihm die augen blau hauen. ihm solltest schnell was unternehmen. vor allem, wie ist er umgekommen?

Kommentar von blaganda,

Ja da läuft schon Anzeige und alles,er wurde erschossen hat aber nichts bei Nachbarn gemacht,vielleicht war er auf seinen Grundstück (Wald) könnte auch ein Jäger gewesen sein.das ist jetzt egal,ich werde mich bei dem sicher noch richtig abreagieren meine Wut.Aber meine Tochter wie soll man ihr das schonend beibringen?

Kommentar von kochstuebchen,

du kannst es ihr nur schonend beibringen,da ist eine notlüge erlaubt. wenn sie die wahrheit erfährt, wird sie diesen menschen hassen. das ist nicht gut in ihrem alter.

Kommentar von urmel1981,

Das ist hart und wenn du deine Wut nicht zurückhalten kannst, bringt das mit schonend und krank nichts. Ich würde ihr versuchen zu erzählen, dass es ein Unfall war. Cap und Capper der Film, dort wird gejagt. Erzähl deiner Tochter, dass er erschossen wurde. das es vermutlich ein versehen war, dass der mann dachte, es wäre ein Bär oder Wolf... anschließend könnt ihr ja mal zusammen den Film anschauen. Ansonsten würde ich trotzdem vorher schon Bilderbücher zum Thema Tod ausleihen und für den Fall, dass sie dies verarbeiten will mit ihr lesen. Tod ist kein schönes Thema, aber Deine kleine ist 7 Jahre und wenn du ihr was vom einschlafen erzählst wird sie sich nie damit asueinandersetezn können. Viel Erfolg und Kraft für Dich

Kommentar von Neufiliebe,

auch ein jäger darf einen hund nicht erschiessen. da verliert er den jagdschein.

http://www.animal-health-online.de/klein/2009/09/18/hund-mit-fuchs-verwechselt-j...

Antwort von Witch2002,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Getötet ? Das ist hammer... tut mir echt leid für euch...

Also wir hatten mit dem Kaninchen von ner Bekannten das gleiche...Er ist auch 7...

Wir haben ihm gesagt, dass das Kaninchen nun schlafen muss, damit es ihm besser geht...Und das es da wo es jetzt ist, besser ist...

Ich denke ganz ohne Tränen wird das leider nicht gehen...

Kommentar von urmel1981,

diese Assoziation mit schlafen kann aber auch Ängste hervorrufen. "Mama ich will nicht schlafen" bekommt dann eine neue Bedeutung!!! Mit 7 Jahren sind die meisten Kinder in der Lage sich mit dem Tod kindgerecht auseinander zu setzen.

Antwort von nancyg,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich würde ihr sagen das er gestorben ist weil er krank ist.kleine notlügen sind erlaubt.ich würde ihr nicht sagen das der hund umgebracht wurde.

Kommentar von blaganda,

er wurde erschossen

Antwort von FaulesTier,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

naja wut und rechtlich hat das ja nix mit dem beibringen deiner tochter zu tun.
Andererseits bleibt immer noch zu hinterfragen wie der Hund umgekommen istweil getötet kann ja auch heißen ausversehen überfahren.

Kommentar von blaganda,

Er wurde erschossen

Antwort von FriendlyHi,

Ich weiss die Antwort ist Spät -.- Aber ich bewundere dich sehr... Ich hätte mich hier nicht so zusammenreissen können! Wenn ich erfahren würde, das mein Hund erschossen wurde, und man wüsste von wem, der würde nicht mehr lange (glücklich) leben. Warscheinlich wüsste er garnicht wie ihm geschieht, und plötzlich wacht er in nem Sarg bzw. Krankenhaus auf. Also Respekt!
MfG FriendlyHi

Antwort von Biggi2007,

Bringe es ihr schonend bei, aber lüge sie nicht an. Wenn Deine Tochter es durch andere erfährt, wird sie Dir nicht mehr vertrauen.Gebe ihr die Zeit, daß sie trauern kann. Ich würde ihr, im Moment, kein anderes Tier schenken, da sie erst die Trauer um ihren Hund bewältigen sollte. Jetzt noch zu dem "lieben" Nachbar. Wieso hat er den Hund erschossen? Das geht doch nicht. Ich hoffe für Euch, daß er eine gepfefferte Strafe bekommt.

Antwort von Forticia,

hallo. sag ihr die wahrheit das er erschossen wurde. da sie denk ich mal klever ist und es warscheins schnel rausfindet.Das ein jäger keine hunde erschiessen darf ist falsch. das weißich leider genau da ich selbst nen hund hab. Jäger dürfen Hunde im wald erschiessen wenn sie OHNE Leine nicht auf den wegen laufen da es ja sein könnte das er beute reißen will oder es getan hat. deswegen ist meine im wald immer an der leine. und wenn der nachbar kein jägerschein hat gibt es gut strafe. aber bevor du deinen nachbarn zur schnecke schreisst würde ich mir erstmal in ruhe anhören Warum er es getan hat. und wenn hir keinen hund halten dürft Käfigtiere dürfen immer gehalten werden (meerschweinchen, vögel ....) und ich habe damals auch nen hund verloren und mir wurde acuh die warheit gesagt habe 2 tage geheult und habe es verarbeitet. hatte dafür dann eine meersau. :-) Mir geht es gut. trotz allem viel glück und hoffe ich konnte weiter helfen. würde mich aber interessieren wie es ausgeht mit allem. Forticia

Antwort von xlyia,

das ist ja schlimm ich kann deine Wut verstehen uns ist es auch mal so ergangen unser wurde vergiftet leider hat es mein Sohn mitgekriegt. deine Tochter wird leiden ob ihr lügt oder nicht mein sohn hat 3 Tage nur im Bett gelegen nichts gegessen,gesprochen war schlimm mußten zum Arzt die dann rausge kriegt hat das er sich die Schuld gegeben hat er meinte er hätte nicht aufgepasst.Könnt ihr nicht einen kleinen Hund oder ein Zwergkaninchen anschaffen so kommt er schneller drüber weg Was gibt das bloß für Menschen

Antwort von amdros,

Auf jeden Fall würde ich es ihr schonend beibringen, denn das Leben ist nun mal nicht immer rosig und zeigt sich uns nur von der positiven Seite. Aber sagen, aber wie gesagt schonend, würde ich es ihr auf jeden Fall

Kommentar von blaganda,

wie den schonend,mir steckt der Schock auch noch tief,und ich wei daß er er schossen wurde.

Kommentar von amdros,

Du mußt ihr ja nicht unbedingt den Grund des Todes sagen, da sind meiner Meinung nach Notlügen erlaubt

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten