Frage von MonikaMueller68, 208

Meine Tochter 4 überhaupt nicht mehr trocken heute den ganzen Tag im Kindergarten eingenässt auch beim Mittagsschlaf echt wieder mit Windel in den Kindergarten?

Seitdem dem die Erzieherin einfach meiner Tochter wieder eine Windel umgemacht hat weil sie beim spielen eingepullert hat

Antwort
von SailorMoonFan1, 116

Tut mir leid, dass ich das jetzt sagen muss - und ich weiß, dass jetzt viele Hater kommen, aber mir egal das ist schließlich meine Meinung und da stehe ich zu !!! - aber du machst es dir ziemlich einfach, alles auf die Erzieherin zu schieben!!!

Bei uns nässen sich die Kinder auch ausersehen mal ein, ja auch sie bekommen dann eine Windel um und nein danach haben sie sich nicht mehr eingenässt!
Lass einen Arzt drüber gucken, denn das kann nur eine Erkrankung an der Blase sein und schieb nicht alles auf die Erzieher ab, nur weil sie einmal (was vollkommen normal ist) deinem Kind eine Windel angezogen hat!

Sorry, dass ich es jetzt so sagen muss und von mir aus fangt an zu haten! Aber ich kann es nicht mehr lesen mit dem ständigen ,,die Erziehrin hat" ,,seit dem die Erziehrin ihr eine Windel angezogen hat" ,,sie nässt jeden Tag ein" ...
Ab und zu muss man auch mal die eigene Denkweise überdenken und seinen Horizont erweitern! - in dem Fall einen Arzt hinzuziehen oder ein offenes Gespräch mit der Erziehrin führen und ihr sagen, wie schrecklich sie deiner Meinung nach ist, NUR weil sie ihr eine Windel angezogen hat!!!

Viel Spaß beim Haten und disliken! 👍

Kommentar von Canonio ,

Heute ist man wohl nicht mehr fähig auf so etwas zu reagieren. Vor 14 Jahren hat man mir nie eine Windel umgemacht weil ich mir in die Hose gemacht habe, da war es mit neuer Hose getan. Und wie man in den anderen Fragen lesen konnte ist das wohl keine so gängige Methode gleich zur Windel zu greifen. Der Artz hat schon bestätigt, dass es körperlich nichts ist. Dann muss es wohl mit dem Vorfall in Kindergarten angefangen haben, oder meinst du nicht?

Kommentar von SailorMoonFan1 ,

Ich habe meine Meinung kundgetan und dabei bleibt es! Alles auf den Kindergarten zu schieben, ist erbärmlich! Außerdem nur weil man hier auf Friede - Freude - Eierkucken macht, heißt es nicht das alles in Ordnung ist. Das weiß hier niemand, außer man kennt die Person Privat. Es gibt genügend Gründe, warum so etwas passieren kann. Mehr werde ich dazu auch nicht mehr sagen! Denn von meiner Seite aus ist alles gesagt!

Kommentar von karin69 ,

SailorMoonFan1, Deine Worte sind gut und genau richtig!! 👍 Danke‼️

Dagegen sollte man der MonikaMüller68, die hier seit ein paar Tagen immer wieder die selbe Frage stellt, mal etwas die HÖRNER verbiegen- oder eher begradiegen...?!? 🙄 

Deine Tochter nässt nicht plötzlich wieder ein, nur weil sie im KiGa; nach einem kleinen Unfall; nochmal eine Windel umbekommen hat!! Was ist denn das für'n Quatsch?? 

Ich denke eher Du bist ein ganz toller TROLL! 😡 Ich kann ein bischen zwischen den Zeilen lesen- ganz einfach aus Erfahrung in Beruf und von privater Natur- daher bin ich mir bei Dir sehr sicher...‼️

Sollte dem Widererwarten nicht so sein, muss ich ganz stark an Deiner momenentanen Kompetenz als Mutter zweifeln. Denn sollte alles so sein wie Du schreibst, hat Deine Kind "ganz andere Sorgen", die viel TIEFER liegen und von seelischer Natur wären. Kinder reagieren sehr sensibel auf ihre Umwelt und oft sind es leider Auswirkungen aus dem direkten Umfeld der Mütter/ Eltern... 

Schon mal über Deine eigene Verfassung nachgedacht, die Du auf Dein Kind ausstrahlst?!? Deine hier geschriebenen Zeilen lassen ungutes zu Tage treten!! Soll nur ein Denkanstoß sein, denn was Du hier pausenlos von Dir gibst, bringt mir die Vermutung sehr nahe, dass da etwas nicht mit Dir stimmt..  

Dennoch kann ich Dir auch einen guten und ehrlichen Tip geben, wie Du auch in besagter Situation verfahren kannst-- siehe link: https://www.gutefrage.net/frage/hilfe-mamis-und-papis?foundIn=list-answers-by-us...

Und sei jetzt ehrlich: Entweder TROLL DICH, oder mach das Beste draus und lass Dir/ Euch helfen‼️

Kommentar von SailorMoonFan1 ,

Danke Karin69 😘 Zum Glück bin ich nicht die einzige die so denkt :)

Antwort
von Joepublic70, 53

Zuerst wollte ich auch meinen, so langsam wird's ein Fall für den Kinder-arzt oder psychologen !

Doch gerade eben hatte ich folgenden Gedanken :

Wenn du deine Tochter in eine Integrative Kita bringst, und dort auch "Schwerstbehinderte" Kinder betreut werden, könnte es daran liegen dass deine Tochter mitbekommen hat das diese etwas mehr Aufmerksamkeit und Zuwendung bekommen. 

Kinder können soetwas recht Schnell adaptieren !

Andernfalls wäre, wie gesagt, ein Besuch beim Kinderpsychologen angeraten !


Antwort
von L0ckey, 71

Aber sehe doch mal die Sicht der Erzieherin die hat andere Sachen zu tun als sich um die nassen Sachen und die Reinigung deiner Tochter zu tun sie hat ja noch andere Kinder und da ist es am einfachsten eine Windel um zu machen ich hätte das genauso gemacht wen ich die Erzieherin wäre

Kommentar von Canonio ,

Ich denke eine frische Hose anzuziehen dauert genauso lange wie eine Windel um zu machen. Manchmal machen es sich die Leute sehr sehr sehr einfach.

Antwort
von Phofezor, 92

naja ich muss gestehen, dass mir das im kindergarten vllt auch ein paar mal pasiert ist^^

Kommentar von MonikaMueller68 ,

Und hast du da direkt eine Windel umbekommen meine Tochter ist 4 und war trocken

Kommentar von Phofezor ,

Nein, bei mir bliebs gott sei dank unbemerkt :)

Kommentar von MonikaMueller68 ,

wie kann das den im Kindergarten unbemerkt bleiben ?

Antwort
von micha30450, 54

Wenn sie nach dem sie schon trocken war, wieder einpinkelt ist zu vermuten das sie im Moment mehr Stress mit anderen Sachen hat.

Sprich mit den Erzieherinnen ob sie es als Sinnvoll ansehen sie wieder regelmäßig zu wickeln. Am WE würde ich sie zu Hause erst ohne Windeln laufen lassen und wenn sie einnässt sie nur zum Einkaufen und Mittagsschläf wickeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten