Meine tochter (11) möchte unbedingt in nächsten Urlaub einen Schnuppertauchkurs machen wie kann ich ihr das ausreden?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Gibt es bei dir in der nähe eine Schwimmbad? Dort findet öfter auch tauchunterricht statt, lass sie doch erstmal dort tauchen lernen, da kannst du zuschauen. Viele tauchkurse im Urlaub erwarten sogar das mal schon mal Unterricht hatte und in einem Verein ist. Und wenn sie sich gut macht kannst du es ihr dann im Urlaub erlauben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gestern warst du noch 18 und wolltest dir die Brüste vergrößern lassen . Und heute hast du ne 11 jährige Tochter und hast Angst um sie ?! Ging aber Früh los bei dir 😂 eindeutig ein Troll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kannst du mit 18 Jahren schon eine Tochter haben, die 11 ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Frag einen Tauchlehrer, der auch drei Kinder har. Alle drei haben einen Tauchschein. Die Erde besteht überwiegend aus Wasser und diese Welt soll deinen Kindern verschlossen bleiben? Kümmere Dich um eine gute Tauchschule und einen Tauchlehrer, der Eine Sprache spricht, die Deine Kinder verstehen. Gruß Klaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie können nichts machen. Wenn sie es will soll sie es tun. Da sind ja Trainer Unterwasser,die der Tochter helfen. Beim Schwimmunterricht in der Schule hat sie dann einen Vorteil ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist selbstverständlich, dass man sein Kind behüten will. Jedoch gerät man schnell in ein Verhalten was dem Kind mehr schadet als hilft oder beschützt.

Wo liegt das Problem bei einem Schnupperkurs ???

So wie ich das kenne, werden diese im Pool gemacht und selbstverständlich unter Aufsicht. Ebenfalls selbstverständlich kann man das Geschehen vom Rand beobachten OOOOOODDERRRR einfach mitmachen.

Die Gefahr das ein 11jähriges Kind vom Fahrrad geholt wird ist viel wahrscheinlicher....bekommt es das auch ausgeredet ????

Also Kopf hoch......Kinder sind neugierig und tauchen ist eine wahnsinnig tolle Sache ( zwar nicht unbedingt im Pool aber im Meer ) und so merkt sie ob es was für sie ist oder eben nicht :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum willst Du ihr das ausreden? 

Deine Angst kann ich zwar teilweise verstehen, aber: Teilnehmer an Schnuppertauchgängen werden nicht einfach so ins Wasser geworfen. Die werden zunächst eine kleine Theorieeinheit mitbekommen, in die Technik eingewiesen und dann geht es in ganz kleinen Gruppen ins Wasser. Oft zunächst sogar noch in einen Pool und erst dann, wenn der Tauchlehrer sicher ist, dass es kein Problem geben wird, geht man ins Meer.

Dort auch nicht in große Tiefen, es geht ja darum, das Tauchen einmal zu erleben, nicht, irgendwelche Rekorde zu brechen. 

Sicherheit ist dabei die allererste Priorität. Mein Sohn hat seinen ersten Schnuppertauchgang mit 9 oder 10 gemacht, dann nochmal einen mit 14. Das hat zwar nicht dazu geführt, dass er einen Tauchschein machen wollte, aber es hat ihm trotzdem sehr gut gefallen und ich hatte zu jeder Zeit das Gefühl, dass er in guten Händen war.

Also: Mach' Dir einen Eindruck von der betreffenden Tauchbasis und von den Leuten dort. Und gönne Deiner Tochter das Erlebnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moosesmesner
04.05.2016, 10:40

sollt ich den vieleicht mit ihr zusammen machen?

0

Respekt! Nach deinem Beitrag gestern bist du 18 Jahre alt. Und hast eine Tochter mit elf.... Respekt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so wie sie die tochter meinen behüten zu müssen , geschieht ihr eher etwas . derartige kurse macht man nur mit kindern die schwimmmen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn sie ne gute tauchschule hat kann relativ wenig passieren. und wen. doch: es stehen immer rettungshubschrauber für tauchunfälle bereit (bin selber instructor)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schnulli00
04.05.2016, 07:32

was für ein Instructor? Und wo stehen Rettungshubschrauber für Tauchunfälle bereit?

0
Kommentar von oOGermanGamerOo
08.05.2016, 21:29

Sie sind sicherlich kein Instructor. Ein Instructor würde nicht so einen unqualifizierten Mist schreiben.

"Es stehen immer Rettungshubschrauber für Tauchunfälle bereit". 1. Sind Tauchunfälle, die derart ernst sind, sehr selten und ein allzeit bereitstehender Hubschrauber dafür wäre einfaches Geld verbrennen, absurd und unnötig.

2. Fliegen/Fahren sie ja anscheinend in den Urlaub, da kann es gut und gerne mal auch gar keine Rettungshubschrauber geben.

1

Sie ist dabei ja nicht alleine unter Wasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung