meine tocher hatte seit der Geburt eines Jungen 14 Monaten keine Periode mehr. was ist da falsch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ohne nähere Informationen ist diese Frage nicht zu beantworten.

Stillt deine Tochter? Hat sie gestillt? Wann abgestillt? Und so weiter.

Bei stillenden Müttern, insbesondere, wenn sie sich entscheiden, nach dem Bedarf des Babys zu stillen und auch vom Baby geleitet abzustillen, kann die erste Menstruation lange auf sich warten lassen. Sie kann aber auch trotz Vollstillen schon nach ca. fünf Wochen wieder zurückkehren.

Da gibt es keine feste Regel. Es ist bei stillenden Frauen aber jedenfalls nicht ungewöhnlich oder krankhaft, wenn die Menstruation auch mehr als ein Jahr auf sich warten lässt.

Im NFP-Forum gibt es eine Liste mit dem Thema "Wer hatte den längsten Stillzyklus?", da hatte die "Spitzenreiterin" erst nach über 1000 Tagen wieder eine Menstruationsblutung.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Frühestens fünf Wochen nach der Entbindung, sie kann sich aber auch bis zu einem Jahr und länger Zeit lassen. Das ist von Frau zu Frau verschieden und hängt u.a. davon ab, ob und wie intensiv sie stillt. Das milchbildende Hormon Prolatkin hemmt nämlich die Eizellreifung und damit den Eisprung. Je länger und häufiger gestillt wird, desto mehr wird von diesem Hormon ausgeschüttet und desto später wird die Periode einsetzen. Bei nicht-stillenden Müttern ist es in der Regel schon fünf Wochen bis drei Monate nach der Geburt wieder soweit. Voraussetzungen für das Einsetzen der Periode sind außerdem die vollständig abgeschlossene Rückbildung und dass sich der Hormonhaushalt wieder normalisiert hat."

Quelle: http://www.familie.de/gesundheit/wann-erste-periode-nach-geburt-878409.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Arzt gehen und mal nachfragen, der kann sie untersuchen und ihr sagen, was los ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

5 Wochen bis über 1 Jahr nach der Entbindung ist bei stillenden Müttern möglich aber sie sollte das mit ihrem gyn besprechen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?