Frage von Einzelgaengerin, 106

Meine Schwiegereltern wollen, dass ich zu Ihnen ziehe?

Und zwar, Weil: 1. Ich bei Ihnen keine Miete zahlen würde 2. Weil die Schwiegermutter nicht so allein zu Hause sitzt (Schwiegervater ist Lkw-Fahrer, ist also unter der Woche nicht zu Hause) 3. Damit der Sohn (mein Freund) den Kontakt mit seinen Eltern nicht verliert. (ich will kein Geld der Welt, keine anderen Dinge außer ihren Sohn bei sich habe und seine Nähe genießen) Die alle 3 Sätze waren von meinem Schwiegervater. Entschuldigung, aber ich plane eine eigene Familie und will nicht meine Schwiegereltern heiraten. Mein Freund und ich haben eine Fernbeziehung und nächstes Jahr wollen wir zusammen ziehen. Mich beschäftigt der Gedanke (zu Schwiegereltern ziehen) immer noch obwohl ich weiss, dass ich das nicht machen muss. Aber trotzdem ärgert mich das ganze. Mein Freund schreibt mit den Eltern fast täglich und telefoniert mit ihnen an Wochenenden, sie sehen sich 3 bis 5 mal im Jahr (nicht oft, aber jedoch... Ich sehe meine Familie 1 mal im Jahr). Er arbeitet in der Schweiz und lebt da, seine Eltern - in Ostdeutschland. Ich verstehe sie vermissen ihren Sohn usw. Das heisst aber nicht, dass sie ihn wie ein Kind behandeln sollen. Er ist ja deswegen so weit weg gezogen, damit sie ihn nicht ständig kontrollieren. Sie meinen das ja gut, aber etwas übertrieben. Früher standen sie um 8 Uhr morgens, samstags an seiner Tür und wollten mit ihm frühstücken (wo er noch in Deutschland lebte und da waren wir noch nicht zusammen) Das ist doch nicht normal. Sie versuchen ihn immer noch zu erziehen, obwohl er schon erwachsen (35) ist. Immer weniger will ich seine Eltern sehen, obwohl ich weiss, dass sie uns nichts schlimmes angetan haben. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir einen Rat gibt, wie ich mit der Situation umzugehen habe. Vielen Dank Und fröhliche Weihnachten Alisa

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TrudiMeier, 51

In den meisten Fällen ist das Zusammenziehen mit den Schwiegereltern oder auch eigenen Eltern der Anfang vom Ende. Auch wenn sie es nicht böse meinen, den meisten fällt es schwer, sich aus den Angelegenheiten ihrer Kinder rauszuhalten. Und bei auch bei kleinen Differenzen zwischen euch als Paar, werden sie sich auf die Seite ihres Kindes schlagen.

1. Ich bei Ihnen keine Miete zahlen würde

Das ist tatsächlich ein gutes und schlagendes Argument. Es ist aber nur der Köder, den sie auswerfen. Die meisten sind keine Millionäre und Miete zahlen ist halt doof. Wenn man die nicht zahlen müsste, könnte man sich viel mehr leisten usw.

2. Weil die Schwiegermutter nicht so allein zu Hause sitzt

Das wiederum wäre ein Argument, was mich persönlich sofort die Füße in die Hände nehmen und laufen ließe. Was sollst du dort sein? Die Gesellschafterin deiner Schwiegermutter? Und wenn sie dann nicht so allein ist - die Einmischung von ihrer Seite ist nahezu vorprogrammiert.

3. Damit der Sohn (mein Freund) den Kontakt mit seinen Eltern nicht verliert.

Das ist ein schlechtes Argument. Der Sohn wohnt schon länger etwas weiter weg und wenn er bis heute regelmäßig Kontakt zu seinen Eltern hat, dann wird das wohl auch weiterhin so bleiben. Es liegt ja nicht an dir, ob er sich seinen Eltern zu- oder abwendet. Es ist ein "schlechtes-Gewissen-Argument". Und wie du das beschreibst, können sie schlecht bis gar nicht loslassen.

Kommentar von Einzelgaengerin ,

Vielen Dank für die Antwort 

Antwort
von Akka2323, 50

Wenn Du mit ihm zusammenziehen willst, wirst Du Dich arrangieren müssen. Er scheint mehr Familienmensch zu sein als Du. Und seine Eltern nur einmal im Jahr zu sehen ist so ganz normal nicht.

Kommentar von Einzelgaengerin ,

Er sieht seine Eltern 3 bis 5 mal im Jahr, ist zwar nich viel, aber nicht weniger als ich das tue - 1 mal im Jahr, wegen der Entfernung und finanziellen Möglichkeiten Möglichkeiten.

Kommentar von Einzelgaengerin ,

 danke schön für die Antwort

Antwort
von Sahaki, 46

Ziehe bloß nicht zu den Schwiegereltern - falls dein Freund mal wieder zurückkommt, solltet ihr euer eigenes Nest bauen. Sprich KLAR und deutlich aus, was du willst, und falls dein Freund nicht "mitzieht" lasse die Beziehung sausen.

Antwort
von beangato, 47

Meine Schwiegereltern wollen, dass ich zu Ihnen ziehe?

Niemals! Alt und jung zusammen geht nur ganz selten gut.

Bin auch eine Mutter - meine 3 Kinder leben bundesweit verstreut (ich wohne in Sachsen). Wir haben trotzdem Kontakt zueinander. Und wir sehen uns nur 1x im Jahr.

Das

Mein Freund schreibt mit den Eltern fast täglich

sollte er langsam auslaufen lassen. Rede mit ihm - offenbar hat er sich noch nicht wirklich von ihnen gelöst. Er muss mal mit der Faust auf den Tisch hauen.

Zieht zusammen - aber möglichst weit weg von seinen Eltern.

Kommentar von Einzelgaengerin ,

Vielen Dank

Kommentar von beangato ,

Gern geschehen :)

Antwort
von rosacanina45, 38

Auf keinen Fall würd ich da hinziehen.

Die Eltern sehen ihren Sohn als ihr Kind, was sicherlich gut und richtig ist. Sie wollen dich in eine Verantwortung bringen, die dich nichts angeht, die du nicht leisten kannst und auch nicht leisten willst. Ich würde mich da auf nichts einlassen. Wenn dein Partner lieber in dieser innigen Nähe zu seinen Eltern stehen will, dann soll er das bitte ohne dich.

Kommentar von Einzelgaengerin ,

Danke sehr

Antwort
von anti45, 42

vergiss es , das würde auf Dauer nicht gut gehen !


Kommentar von Einzelgaengerin ,

Danke sehr

Kommentar von anti45 ,

hast du auch mal mit deinem Freund über deine Bedenken gesprochen? Wenn er nicht 100 prozentig hinter dir steht wird es schwer für dich. Es könnte sein das sie versuchen ihren Sohn so zu beeinflussen, das er sich um Ruhe zu haben gegen dich stellt.Sucht euch weit weg von deinen Schwiegereltern eine Wohnung. Selbst wenn ihr bei deinen Schwiegereltern umsonst wohnen könntet, würdest du nicht glücklich werden, und das hat keine Frau verdient !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten